Bushaltestelle vor dem Bahnhof wird auf die Strasse verlegt

210318_reg_einwohnerrat_bahnhofsuhr.jpg

Sie wurde bereits mehrmals saniert – mit ernüchterndem Erfolg. Die eingelassenen Stahlbänder stehen hervor und beschädigen so die Pneus der Busse. Für die Passanten bedeuten die Unebenheiten Sturzgefahr. Für den Zofinger Stadtrat ist deshalb klar, dass die Bushaltestelle saniert werden muss. Hinzu kommt, dass sie weder behinderten- noch altersgerecht ist. Somit wird ein grösserer Umbau nötig. Dieser soll gleichzeitig mit der Sanierung und Aufwertung des Bahnhofplatzes erfolgen. Bis dahin wird der Bus direkt auf der Unteren Grabenstrasse halten. Das Provisorium ist für eine Dauer von rund zwei Jahren vorgesehen. Durch diesen provisorischen Bushalt auf der Unteren Grabenstrasse können gleichzeitig auch Erfahrungen gesammelt werden, denn der bauliche Endzustand nach der Sanierung und Aufwertung des gesamten Bahnhofplatzes sieht einen Bushalt auf der Strasse vor.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Bus Zofingen

Catwomen
schrieb am 12.04.2018 09:36
Wie schön ist doch alles geworden. Gestern bin ich mit dem Car in Zofingen gewesen und
habe mich über die sauberen sanierten Strassen gefreut. Die Stadt gibt sich doch Mühe alles in Ordnung zu halten.
Seit 6 Jahren wohne ich hier,habe viele Baumassnahmen miterlebt.
Top, die Kreisel gepflegt und bepflanzt, ein entspanntes Fahren und was ist so schlimm
an einer Wartezeit bei der Ampel? Geht mal rüber in den "grossen Kanton(D) marode Strassen
überall,Baustellen die 10 Jahre dauern und ein rücksichtloses Fahren,kaum zu beschreiben,dazu
die Fahrrad und Fusswege verdreckt. Meine Güte, welche Aufregung wegen einem Bus.....
Freundliche Grüsse



Bus Zofingen

W. Arten
schrieb am 31.03.2018 18:07
Stadteingang... Henzmannstrase... Bahnhof... Henzmannkreisel... etc. Zofingen ist zur ewigen Baustelle geworden. Jahre werden benötigt um eine Strasse zu sanieren. Kaum (endlich) wird die eine Baustelle geräumt folgt die nächste. Neverending Story. Ampel am Henzmannkreisel ist zum verzweifeln. Verkehr würde ohne dieses chaotisch gesteuerte Rotlicht fliessender verlaufen. Auch die Buschauffeure sind teils kurz vor dem Durchdrehen. Verzweifelt drücken sie alle paar Sekunden den Knopf mit der Hoffnung, die Ampel würde reagieren... Einfach zum K.....

Diletantisch

Xentom
schrieb am 30.03.2018 09:11
Schlechte Planung, Ignoranz und nun noch ein Provisorium mitten auf einer frequentierten Strasse...Dümmer gehts nimmer! Alles auf Kosten der Steuerzahler.
Stoppt den Unsinn!

Diletantisch

Xentom
schrieb am 30.03.2018 09:11
Schlechte Planung, Ignoranz und nun noch ein Provisorium mitten auf einer frequentierten Strasse...Dümmer gehts nimmer! Alles auf Kosten der Steuerzahler.
Stoppt den Unsinn!

echt jetzt

Mättu
schrieb am 29.03.2018 14:32
2 Jahre sind ja optimistisch. Glaube kaum, dass das Volk einen Bahnhofplatz für über 8 Millionen bewilligen wird. Für ein Bauunternehmer wäre es ein kurzes, dort einen provisorischen Halteplatz zu betonieren, der auch für 3-4 Jahre hält.

Jekami

G. S.
schrieb am 29.03.2018 10:26
Was ist dieser Bahnhofplatz auch zu einem Tummelplatz von unzureichenden Planern, Architekten und Genehmigungsbehörden geworden. Aufträge für die öffentliche Hand halt. - Und dazu steht uns nun eine weiteres zwei Jahre dauernde Verkehrsbehinderung ins Haus - schämt euch mal!
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Chemvalve-Schmid AG
KonstrukteurIn, 4716 Welschenrohr, Mitarbeiter,
Design Küchen GmbH
Schreiner EFZ 100%, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter,
JOMOS Brandschutz AG
Junior Projektleiter/in, 4710 Balsthal, Mitarbeiter,
JOMOS Brandschutz AG
Projektleiter/in / Tech. Sachb, 4710 Balsthal, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Jahresinserat, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Stéphanie Berger - No Stress, no Fun!
Regio4Fun
Air and Space Days im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner