Keine Bushaltestelle direkt vor dem Bahnhof - dafür mehr unterirdische Veloparkplätze

DJI_0234_ZOFINGEN_BAHNHOF_KIRCHTURM_ALTSTADT.jpg
Der Bus wird die Passagiere weiterhin in der Busbucht vor dem Bahnhof aussteigen lassen. (Andi Leemann)
Modell_Veloabstellplaetze_unter_Bahnhofplatz.jpg
Das Angebot an Veloabstellplätzen unter dem Bahnhofplatz soll vergrössert werden (Modell: Knecht + Partner Modellbau AG)

Das geplante Bahnhofprojekt wurde der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission (FGPK) vorgestellt und von dieser grundsätzlich gut aufgenommen. Das Bahnhofgebiet soll saniert und aufgewertet werden, damit das künftig erwartete Verkehrswachstum bewältigt werden kann. Kernstück ist die Schaffung von mehr Veloabstellplätzen unter dem Bahnhofplatz. Auf grossen Widerstand der FGPK stiess aber der geplante Bushalt auf der Strasse. Der Stadtrat entschied deshalb, dass der Bus weiterhin seine Passagiere in der Busbucht aussteigen lassen soll. Diese gilt es nun zweckmässig zu sanieren, bis sie dann im Rahmen des Bahnhofprojekts auch alters- und behindertengerecht umgebaut werden kann. Der Zofinger Einwohnerrat entscheidet voraussichtlich noch 2018 darüber, ob das Bahnhofprojekt im Umfang von rund CHF 4.6 Mio. (Anteil Zofingen) realisert werden soll. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Velochaos Süd und Südwest

Hausi
schrieb am 18.07.2018 08:49
Diese gehören nach der neuen Planung nicht mehr zu Zofingen. Velofahrer aus Zofingen-West und Strengelbach werden den unterirdischen teuren Bau sicher nicht nutzen.

Doppelspuriger Ringverkehr

Dani
schrieb am 17.07.2018 20:18
Um das künftig erwartete Verkehrswachstum zu bewältigen ist der Kernpunkt ein Veloabstellplatz. Mal ganz ehrlich. Wird hier versucht die Bevölkerung zu veräppeln?
Vor X Jahren kam die Idee eine Einbahnführung um die Stadt herum zu realisieren. Was in anderen Städten hervorragend funktioniert, kann auch in Zofingen zur Realität gebracht werden. Schließlich will der Verkehrsfluss bewältigt werden. Dies kann nur (und das ist vielerorts bewiesen) durch gleichrichtige Verkehrsführung erreicht werden. Die Richtung ist mir logischerweise im Gegenurzeigersinn zu gestalten. Die zwei Spuren zu behalten ist sehr sinnvoll, denn die innere (linke) Spur würde grossteils als "Transitspur" benützt. Ausnahmen wäre der obere und untere Stadteingang sowie die Zufahrt (Rotlichtanlage) zum Thutplatz. Zu- sowie Ausfahrten ins Stadtinnere dürfen nicht an gleicher Stelle sein. Ausnahme stellt die äussere rechte Spur. Auch der Busterminal würde bei intelligenter Gestaltung nur provitieren. Ich hoffe doch, dass diesbezüglich Leute das Werk gestalten, die an Alle denken und nicht nur an Velofahrer. Schließlich sind auch in einem PKW, LKW oder einem Car Menschen an Bord die von A nach B wollen als auch Fussgänger, Motorradfahrer und Kinderwagen.
Also möglichst einfach und unkompliziert. Das war schon immer ein Erfolgsrezept. Hoffe auf gut Glück für Zofingen.

völlig überteuert

Mättu
schrieb am 17.07.2018 10:54
Dieses Projekt ist doch ein Witz. Über 8 Millionen für ein paar Veloparkplätze. Mir scheint, dass man den Flop von 1994 gleich nochmals wiederholen will (unmögliche Gestaltung des Platzes). Man kann den Bahnhofplatz auch mit oberirdischen Veloparkplätzen schön gestalten. Zudem ist der Bedarf an Parkplätzen vor allem auf der Westseite und da ist noch nicht der Hauch eines Projektes in Sicht. Auch scheint die Zufahrt alles andere als Gelungen zu sein. Am Ende verbudeln wir 9 Millionen für Nichts. Geld, dass wir an anderen orten dringender gebrauchen könnten.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Gebr. Jetzer Hoch-und Tiefbau AG
Sachbearbeiter/in, Mitarbeiter,
Restaurant Einsiedelei
Service 70-100%, Mitarbeiter, Rüttenen
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Gesucht Raumpflerin, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner