Velotrial in Vordemwald: Mensch und Material gefordert – mit VIDEO und Galerie

Wenn der OK-Präsident des Swiss-Cup-Laufs in Vordemwald sagt: «Der Parcours war sehr anspruchsvoll und die Anforderungen waren in verschiedenen Kategorien sehr hoch», sind dies keineswegs leere Worte. Ob Baumstämme, Granitsteine oder Betonelemente – die Hindernisse und deren dichte Anordnung verlangten Mensch und Material alles ab. In der Kategorie Elite erwischte es gleich drei Fahrer auf der selben Sektion. Der Strengelbacher Jonas König konnte nach einem Sprung auf einen Granitblock wegen eines platten Hinterreifens erst nach einem Pneuwechsel weitermachen. Christian Siegrist (Uetikon) erlebte ein Déjà-vu, als er über den dritten Kettenriss innert zwei Wochen fluchend die Segel streichen musste. Und Tagessieger Lucien Leiser (Courroux) stürzte aufs linke Knie, als sein kraftvoller Antritt zu viel war für die Kette seines Bikes. Die drei Pechvögel blieben unverletzt. «Dass der Anlass unfallfrei über die Bühne ging, ist absolut das wichtigste», betonte Markus Fankhauser. Dass es auf den schwierigen Sektoren eher viele Strafpunkte absetzte, sorgte für Spannung, «und die Fahrer sind ja auch eher zufrieden, wenn sie gefordert werden.»

Die Zeit drängte

Gefordert war auch das OK. 106 Teilnehmende drehten ihre Runden durch den Parcours, das ist Rekord für das eventerprobte Parcoursbauteam des RV Vordemwald. Die Zeitlimite, bis wann die Athleten ihre vier Umgänge bewältigen mussten, wurde in diversen Kategorien verlängert. Trotzdem wurde es in der Elite eng, drei Fahrer gaben ihre Punktekarte trotz Spurt ins Wettkampfbüro zu spät ab. Johan Buchwalder (Vicques) kosteten die beiden Extra-Zähler für die Verspätung den zweiten Rang. Er fiel um einen Punkt hinter Lokalmatador Jonas König zurück, der als Letzter noch vor 16.15 Uhr «eincheckte».

Der Sieg ging unangefochten an Lucien Leiser. Der Jurassier war einmal mehr eine Klasse für sich und dürfte auch an den verbleibenden Weltcup-Events und an der WM in China ein Trumpf sein. Bereits als Gewinner der Gesamtwertung feststehend, siegte er gestern beim siebten Swiss Cup zum siebten Mal mit einem Vorsprung von 13 Zählern (21) auf Jonas König (34).

Podest knapp verpasst

Einen andern Tagessieger als bei den bisherigen sechs Events gab es bei den Junioren. Der Jurassier Loris Gonzales wurde «nur» Dritter hinter dem Waadtländer Kilian Steiner und Mathieu Buchwalder aus Vicques. Der Vordemwalder Noel Wipf wurde Vierter, drei Punkte hinter einem Podiumsplatz. «Ich hatte mit mehr vorgenommen und wollte aufs Podest», gab der Athlet des gastgebenden RVV zu. Mit Rang vier könne er trotzdem leben, weil ihm dieser in der Swiss-Cup-Gesamtwertung Platz zwei einbrachte. Zwischenzeitlich machte sich der bald 15-Jährige, der bei den Junioren diese Saison der jüngste Fahrer war, selber zu viel Druck. «Grundsätzlich wären alles Hindernisse für mich machbar gewesen», analysierte er. Mühe habe er vor allem mit der Motorex-Sektion in der Rollhockeyhalle gehabt, wo er immer die maximalen fünf Strafpunkte kassierte. «Der Sprung von zwei Fässern auf ein aufgestelltes grosses war ziemlich schwierig», so Noel Wipf. Nach dem letzten Wettkampf des Jahres schaute er bereits nach vorne: «Nächste Saison kann ich altersmässig auch im Weltcup fahren. Das Herantasten wird sicher eine Herausforderung, aber ich freue mich.»

Jubeln durfte beim Heimwettkampf auch Noel Wipfs jüngere Schwester Sheyla, die bei den Minimes als Zweite einen weiteren Podiumsplatz für den RV Vordemwald eroberte nebst Jonas König und dem Oftringer Joris von Duisburg, der bei den «Découverte» gewann.

Hier geht es zu den Ranglisten.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
LEHMANN 2000 AG
Kalkulator/in (100 %), Mitarbeiter, Zofingen
agon-sports AG
Service Techniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
Job für Mami, Mitarbeiter,
Job für Mami, Mitarbeiter,
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner