Oktoberfest: Geschunkelt und getanzt auf Stuhl und Bank - GALERIE

Désirée Baumberger (29), Zofingen: «Wir machen zu dritt einen Mädelsabend. Das Coole ist: Das Fest findet gleich bei uns vor der Haustüre statt. Man muss bestimmt nicht nach München fahren, um ein gutes Fest feiern zu können.»
Roland Wiederkehr (49), Kirchleerau: «Wenn ich mich so umschaue, sehe ich viele bekannte Gesichter., Ich glaube, ganz Moosleerau Kirchleerau, Reitnau und Attelwil sind hier vertreten. Es ist einfach gut, was hier läuft.»
Rahel Zgraggen (44), Oberentfelden: «Ein Mass reicht mir völlig, sonst nehme ich an Umfang zu und passe dann nicht mehr ins Dirndl rein. Ich bin mit einer ganzen Bande Frauen hier, und es macht ganz einfach Spass!»
Heinz Schär (60), Strengelbach: «Ich war schon drei Mal in München am Oktoberfest. Es war gut dort, aber hier am Zofinger Oktoberfest ist es persönlicher und überschaubarer. Eine richtig gute Fete!»
Susanna Bircher (60), Kölliken: «Mich hat man überredet einmal mitzukommen. Ich staune, wie viele Leute auch in meinem Alter noch richtig feiern können. Bestimmt war es nicht das letzte Mal, dass ich hier war.»
Felix Hunziker (61), Moosleerau: «Das Oktoberfest hier ist mindestens so gut wie das in München, ich bin schon das vierte Mal hier. Ich trinke gerade mein drittes Mass. Nach Hause gehts dann mit dem Chauffeur im Mietbus .»
Pascal Friedli (21), Bottenwil: «Ich bin aus Bottenwil und wir sind schon das zweite Mal hier am Zofinger Oktoberfest. Ein Bier trinken und das Ganze mit meinen Kumpels zu erleben, macht einfach nur gute Laune.»
Rebekka Wälchli (37), Muhen: «Man sieht neue Gesichter, trifft alte Bekannte und es geht nicht nur ums Biertrinken. Gute Gespräche, die Musik geniessen und gemeinsam feiern: Was will man mehr?»
Oktoberfest_Zofingen1.jpg
Erstmals organisierte die VF Entertainment GmbH aus Uster das Zofinger Oktoberfest. Die neue Version fand viel Anklang, es herrschte Topstimmung in der Mehrzweckhalle.

Diejenigen, die schon in den Vorjahren das Oktoberfest in der Zofinger Mehrzweckhalle besucht hatten, staunten nicht schlecht: Mit dem neuen Organisator hat sich auch die Optik des Festes verändert. «Wie man sieht, haben wir vor allem im optischen Bereich viel investiert. Wir haben sozusagen das ganze Layout der Halle umgedreht», sagte Thomas von Allmen, der Geschäftsführer von VF Entertainment. In der Tat: Auf der Bühne, wo noch im letzten Jahr die Musik spielte, schunkelten und tanzten in diesem Jahr die Oktoberfest-Fans. Mit den besten Partysongs, unvergesslichen Evergreens, neuen und alten Hits sorgte die Hausband Freibier für mächtig Stimmung. Auf Tischen und Bänken stehend feierten die Gäste und sangen kräftig mit. Mit dem Masskrug in der Hand starteten die Festbesucher zu Polonaisen, die nicht enden wollten. Es wurde gelacht, geklatscht und getrunken.

VF Entertainment hat mit der Umorganisation ins Schwarze getroffen. «Die Umstellung der Halle und unsere Investitionen in die neue Gestaltung bescheren uns nur positive Feedbacks», so Thomas von Allmen. Rund 1200 Gäste feierten am ersten Wochenende mit, am zweiten dürften es laut der Organisatoren sogar noch einige mehr gewesen sein. Rund 50 Leute sorgten in den verschiedensten Bereichen fürs Wohl der Gäste. Dabei liessen diese rund 4000 Liter Bier durch die Kehlen fliessen. Vernunft war aber trotz vielen Litern Bier ein Thema. Viele der Oktoberfest-Fans waren mit den öV, Fahrgemeinschaften oder kleinen Mietbussen mit Chauffeur angereist. Was auch augenfällig war: So ein Oktoberfest wie jenes in Zofingen lockt mindestens so viele Frauen wie Männer an. «Ich glaube sogar, dass wir in der Überzahl sind», sagte Festbesucherin Eveline Probst aus dem Solothurnischen und kokettierte: «Schaut uns an, wir sind doch alle besonders hübsch zurechtgemacht.»

2019 wird auch am Freitag gefestet

An diesem Samstag, 20. Oktober, geht das Zofinger Oktoberfest in die dritte und letzte Runde – zumindest für dieses Jahr. Laut Thomas von Allmen sind noch einige Tickets erhältlich. Er zeigte sich zufrieden: «Ich glaube, wir werden im kommenden Jahr sogar noch etwas aufstocken.» Will heissen, dass 2019 auch am Freitag gefeiert werden soll.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
Tschanz Grabenlos AG
Mitarbeiter für grabenlosen Leitungsbau + Tiefbau, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
RZG Immobilien AG
Coiffeur/ Coiffeuse, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
KSB (Schweiz) AG
Technischer Sachbearbeiter, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Feldheim
Leitung Pfelegedienst, 6260 Reiden, Mitarbeiter, Reiden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner