Oberentfelden/A1: Diese Auffahrkollision führte heute Morgen zu Stau

Oberentfelden_A1_190121_2.jpg
Bild: Kapo AG
Oberentfelden_A1_190121_3.jpg
Bild: Kapo AG
Oberentfelden_A1_190121_1.jpg
Bild: Kapo AG

Der Unfall ereignete sich am Montag, 21. Januar 2019, um 7.20 Uhr auf der A1 bei Oberentfelden. In Richtung Zürich war der Verkehr ins Stocken geraten. Auf dem Überholstreifen prallte in der Folge ein Renault ins Heck eines stehenden Ford. Eine nachfolgende Lenkerin versuchte, nach rechts auszuweichen, streifte aber mit ihrem Peugeot das Heck des Renault. Hinter ihr fuhr ein AlfaRomeo, dessen Lenkerin ebenfalls nach rechts schwenkte. Zwar verfehlte sie den stehenden Ford, prallte aber mit grosser Wucht ins Heck des Peugeot.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. Hingegen wurden die Autos beschädigt, besonders stark der Renault und der Alfa. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 70'000 Franken. Der Unfall blockierte beide Fahrstreifen, was im dichten Berufsverkehr sofort zu Rückstau führte.

Obwohl der Verkehr die Unfallstelle über den Pannenstreifen passieren konnte, reichte der Stau zeitweise bis gegen Oftringen zurück. Dies entspricht einer Länge von rund sieben Kilometern. Die Unfallstelle war um 8.20 Uhr geräumt, worauf sich die Verkehrssituation rasch entspannte.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Gebr. Jetzer Hoch-und Tiefbau AG
Sachbearbeiter/in, Mitarbeiter,
Restaurant Einsiedelei
Service 70-100%, Mitarbeiter, Rüttenen
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Gesucht Raumpflerin, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner