«¡Hola! ¡Hola!» oder der schöne Schein

Philipp_Muntwiler1.jpg

Ferien sind was Schönes. Und an einer warmen Destination wie einer grösseren Mittelmeerinsel noch viel besser. Die Vorfreude war bei meiner Frau besonders gross, gerade wegen der Aussicht auf ein paar warme Tage und auf Ruhe vor der Arbeit. Ruhe? Ha, dass ich nicht lache. Das braucht anscheinend niemand im Urlaub – jedenfalls nicht in dem Hotel, das wir uns ausgesucht hatten. Das mussten wir leider bald feststellen.

Doch der Reihe nach: Am Abend vor der Abreise erreichte uns kurz vor 21 Uhr eine SMS der Fluggesellschaft mit dem Hinweis, dass unser Flug annulliert worden sei und dass sie versuchen würden, uns auf einen anderen Flug umzubuchen. «Uff, kein guter Start in die Ferien», dachte ich bei mir. In diesem Moment wäre ich am liebsten zuhause geblieben. Um 23.20 Uhr kam dann die erlösende SMS, dass wir auf einen anderen Flug umgebucht worden waren. Dieser würde aber erst sieben Stunden später fliegen.

Das Positive an der abendlichen Flugzeit: Wir konnten ganz gemütlich zum Flughafen. Doch auch da war nichts mit Ruhe. Ich hatte bei der Sicherheitskontrolle meinen Fotoapparat nicht ausgepackt. Prompt wurde meine Tasche rausgefischt und ich musste sie öffnen. Als ich die Sachen rausholen wollte, wurde ich unwirsch unterbrochen: «Fassen Sie nichts an!» – Ich war fassungslos. Aufmachen ja, auspacken nein? «Sie könnten ja eine Waffe ziehen und mich erschiessen», sagte die Frau in Uniform. Ich kam mir vor wie bei einer dieser Serien im Fernsehen über den australischen Grenzschutz …

Mit acht Stunden Verspätung waren wir angekommen in unserem Zimmer mit Meerblick. Endlich Ruhe!? Doch nichts da: «¡Hola! ¡Hola! Hello! Hello! Are you ready?» Das Abendprogramm läuft – und wir sind mittendrin. Die Fenster halten anscheinend nur den Regen draussen. Und so hatten wir in der ersten Nacht auch gleich noch das Vergnügen, ein paar Bierseligen bis in die frühen Morgenstunden bei ihrem Gejohle zuhören zu müssen.

Mittlerweile sind wir innerhalb des Hotels umgezogen. Merke: Nicht jedes Zimmer, das beim ersten Anblick schön aussieht, ist auch zu jeder Tageszeit schön.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Treuhand intax ag
Buchhalter(in) 10-40%, Mitarbeiter, Aarau
SL Keramik GmbH
Plattenleger, Mitarbeiter, Muhen
R. Steiner AG
Plattenleger EFZ, Mitarbeiter, Oberkulm
Chocolats Kaufmann
Verkaufspersönlichkeit 60-80%, Mitarbeiter, Buchs
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner