Bund erhöht Hitzewarnungen in 11 Regionen auf Stufe 4

Wasser_Sommer.jpg
Symbolbild (Archiv)

Wie am Montag ein Blick in den Blog von MeteoSchweiz zeigte, handelt es sich bei den neuen Warnregionen 4 um Basel, Rheinfelden AG und Frick-Leibstadt AG, im Kanton Wallis um die Regionen Conthey-Fully, Martigny-Verbier, Sion-Crans-Montana, das Val d'Hérens, Val d'Anniviers, die Region Lötschental-Naters sowie das Turtmann- und das Vispertal.

Gefahrenstufe 4 bedeutet "grosse Gefahr". In diesen rot eingefärbten Zonen muss mit Tageshöchstwerten von 35 bis 39 Grad gerechnet werden, für die sonst weit verbreitete Gefahrenstufe 3 ("erheblich") gilt eine Temperaturspanne von 32 bis 37 Grad.

Die von MeteoSchweiz für den Mittwoch und Donnerstag berechneten Temperaturprognosen zeigen, dass die Rekordhitzewerte verschiedener Stationen wanken dürften. So lautet die Prognose für Basel-Binningen 38,5 Grad, nur 0,1 Grad unter dem aktuellen Rekord von 38,6 Grad vom 13. August 2003.

In Luzern könnte es laut der online veröffentlichten Tabelle mit 37,4 Grad für einen neuen Hitzerekord reichen. Die bisherige Höchstmarke vom 29. Juli 1947 liegt bei 36,9 Grad. Auch für Zürich und Davos sagen die MeteoSchweiz-Prognosen neue Rekordwerte voraus.

Diese Prognosen seien jedoch mit gewissen Unsicherheiten behaftet, schreibt MeteoSchweiz, genauso wie die Dauer der sich anbahnenden Hitzewelle.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner