Gefeiert hätte Martina Bircher auch wenn es nicht geklappt hätte

Bircher_Feier_NRWahl.jpg
Gratulierten Martina Bircher zu ihrer Wahl (v. l.): Alt-SVP-Nationalrat Christian Miesch (BL), Aarburgs Ammann Hans-Ulrich Schär sowie der Aarburger SVP-Ortsparteipräsident Basil Bruggmann und sein Vorgänger Hans Kündig. Bild: egu

«Meine Freude ist riesig», sagte Martina Bircher und wischte die Freudentränen weg. Kurz nach 17 Uhr traf die neu gewählte Nationalrätin im Veranstaltungslokal Musigburg in Aarburg ein. Zum Imbiss hatte Martina Bircher Familie, Freunde und Wegbegleiter eingeladen – und sie erschienen zahlreich. «Gefeiert hätten wir, auch wenn es nicht geklappt hätte», betonte Martina Bircher. Die Wahl ändert vorerst nichts an ihren politischen Verpflichtungen als Frau Vizeammann von Aarburg sowie SVP-Grossrätin. Martina Bircher freut sich auf die Herausforderung als Nationalrätin und darauf, dass sie unter der Bundeshauskuppel in Bern nun mitbestimmen kann. Nach dem Wahlkampf kann sich die 35-Jährige nun etwas ausruhen, bevor sie im Dezember zum ersten Mal nach Bern fährt. (egu)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner