Uttigens Teufel hatten gegen Vordemwald geich zweimal die besseren Nerven

750_0008_15082639_zot_0411_spz_RHCV.jpg
Vordemwalds Jérôme Altenbach ist von Uttigern umzingelt. (Bild: Michael Wyss)

Das spannende Heimspiel des RHC Vordemwald gegen den RC Uttigen Devils wurde von Anfang an hart geführt. Nach fünf Minuten gingen die Uttiger durch einen Konter in Führung. Der RHCV verteidigte sehr hoch und griff zeitweise mit zwei Akteuren den ballführenden Gegenspieler an. Die riskante Taktik wurde in der 8. Minute mit dem 1:1 von Sven Kunz belohnt. Nur drei Minuten später doppelte Vordemwald-Captain Patrick Moor zum 2:1 nach. Nachdem ein gefährlicher Konter Uttigen den 2:2-Ausgleich brachte, zog der Gastgeber dank des hohen Drucks noch vor der Pause wieder auf 4:2 davon.

Uttigen reagierte und mauerte nun mit allen vier Spielern das eigene Tor zu. Durch diese Umstellung ergaben sich erneut Konter, die die Gäste eiskalt ausnutzten: Innerhalb der ersten 15 Minuten in der zweiten Halbzeit schossen sie gleich drei Tore. Mit viel Kampfgeist und Willen gelang es dem RHCV, in der 49. Minute durch Sven Kunz den 5:5-Ausgleich zu erzielen. In der turbulenten Schlussphase erhielt Uttigen 13 Sekunden vor der Sirene nach einem normalen Block einen direkten Freistoss zugesprochen. Remo Niederhauser verwertete diesen und entschied damit die Partie.

Kampfgeist der White Sox erwacht zu spät
Am Tag darauf waren die Vordemwald White Sox in Uttigen auf Rache aus. Wegen der laschen Manndeckung konnte Uttigens Patrick Rüegsegger früh zwei Tore erzielen. Nachdem Daniel Göttmann den Torhüter überlistete (9.), zog Uttigen «dank» schlechter Absprachen bei den White Sox bis zur 27. Minute auf 5:1 davon.

Nachdem Niederhauser das 2:5 von Lukas Göttmann mit dem 6:2 beantwortet hatte, kämpften sich die White Sox zurück: Innert acht Minuten glichen sie die Partie aus. Uttigen hatte aber erneut die besseren Nerven und bejubelte 90 Sekunden vor Schluss Patrick Rüegseggers 7:6-Siegtreffer. (fkl/aru)

Uttigen - Vordemwald WS 7:6 (4:1)
Uttigen. – 50 Zuschauer. – SR: Novo/Lagger. – Tore: 3. Rüegsegger 1:0. 5. Rüegsegger 2:0. 9. Daniel Göttmann 2:1. 17. Schertenleib 3:1. 25. (24:57) Schertenleib 4:1. 27. Wyss 5:1. 31. Lukas Göttmann 5:2. 32. Niederhauser 6:2. 35. Künzli 6:3. 38. Moor 6:4. 39. Rui 6:5. 43. Lukas Göttmann 6:6. 49. Rüegsegger 7:6.
Uttigen: Wenger (Ritschard); Grossen, Niederhauser, Rüegsegger, Schertenleib, Mohr, Schlegel, Walther, Wyss.
Vordemwald White Sox: Hofer (34. Jonas Hasler); Daniel Göttmann, Lukas Göttmann, Häfliger, Müller, Martins, Moor, Rui, Künzli.
Bemerkungen: Vordemwald White Sox ohne Sascha Schmied und Lukas Hasler.

Vordemwald - Uttigen 5:6 (4:2)
Rollhockeyhalle. – 80 Zuschauer. – SR: Engelhardt/Lagger. – Tore: 5. Schertenleib 0:1. 8. Kunz 1:1. 11. Patrick Moor 2:1. 16. Rüegsegger 2:2. 17. Altenbach 3:2. 22. Sandro Moor 4:2. 27. Niederhauser 4:3. 37. Grossen 4:4. 42. Schertenleib 4:5. 49. Kunz 5:5. 50. (49:47) Niederhauser 5:6.
Vordemwald: Schmied; Patrick Moor, Kläui, Sandro Moor, Käslin, Altenbach, Ramos Gorgojo, Kunz, Leandro Moor.
Uttigen: Wenger; Grossen, Rüegsegger, Niederhauser, Schertenleib, Mohr, Schlegel, Wyss.
Bemerkungen: Vordemwald ohne Wuffli und De Brito Dias.

Alle Resultate und die Tabelle finden Sie hier.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner