Die Sicherheit von Fussgängern soll erhöht werden

Koelliken_Bhf1.jpg
Archivbild Andi Leemann

Der Gemeinderat Kölliken befasst sicht seit Anfang Jahr mit der Fuss- und Schulwegsicherheit, wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt. Im Bereich der Gemeindestrassen konnten bereits erste Massnahmen umgesetzt werden, unter anderem die Informationstafeln «Eltern-Taxi». Weitere auf kommunalere Ebene vorzunehmende Massnahmen, respektive deren Planung, wurden ins Budget 2020 aufgenommen. Über dieses können die Kölliker Stimmbürger an der Gmeind vom Freitag, 22. November bestimmen.

Bezüglich der Belange der Kantonsstrassen hat der Gemeinderat, unter Einbezug einer Elternvertretung, zusammen mit der Sektion Verkehrssicherheit des Departements Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau, die Erhebung einer Sicherheitsstudie an den neuralgischen Punkten entlang der Kantonsstrassen auf dem Kölliker Gemeindegebiet in Auftrag gegeben. An den Kosten für die Erhebung der Sicherheitsstudie muss sich die Gemeinde mit 44 Prozent beteiligen, was einem Betrag von 26 560.80 Franken entspricht.

Nach Datenerhebung wird Handlungsbedarf ermittelt

Die Verkehrserhebungen werden Ende November / Anfang Dezember 2019 vorgenommen. Dabei werden diverse verkehrstechnische Daten (unter anderem Geschwindigkeitserhebungen, Fussgängerquerungen, Standarterhebungen zum Leicht- und Schwerverkehr, etc.) erhoben und anschliessend ausgewertet und beurteilt. In einem zweiten Schritt wird der Handlungsbedarf aufgrund der zugrundeliegenden objektiven Daten ermittelt und allfällige Lösungsvorschläge als weitere Diskussionsgrundlage vorgelegt.

Durch die entlang der Kantonsstrassen vorgenommenen Datenerhebungen sollen gleichzeitig auch Erkenntnisse bezüglich der zu überprüfenden und zu klärenden Belange auf den Gemeindestrassen gewonnen werden.

Der Gemeinderat wird die Bevölkerung bezüglich der laufenden Abklärungen in Sachen Fuss- und Schulwegsicherheit auf dem Laufenden halten und zu gegebener Zeit über die aus der angezeigten Studie erhaltenen Erkenntnisse und das weitere Vorgehen orientieren. (muk)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Café Knaus AG
ServicemitarbeiterIn, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Alterszentrum Jurablick
Pflegefachkraft, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Wir bieten Teilzeit, Mitarbeiter,
Altersheim Büren a. A.
Nachtwache, 3294 Büren an der Aare, Mitarbeiter, Büren an der Aare
Gemeindeverwaltung Triengen
Leiter/in Hauswart, 6234 Triengen, Mitarbeiter, Triengen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
"Kämmerlimusik" Frölein Da Capo
Partner