Der Weihnachtsmarkt Safenwil präsentiert im Jubiläumsjahr eine Krippenausstellung

091219_reg_wema_safenwil2_awe.jpg
Ein Engel und ein Ballonkünstler unterhielten die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt Safenwil. (Bilder: Alfred Weigel)
091219_reg_wema_safenwil1_awe.jpg
Die Musik der Drehorgel verbreitete Weihnachtsstimmung.
091219_reg_wema_safenwil6_awe.jpg
Mehr als 40 Weihnachtskrippen gab es zu bestaunen. Dabei boten die Krippen Einblick in die Kultur des Landes, aus dem sie kommen.

Der Jubiläums-Weihnachtsmarkt in Safenwil erlebte eine Renaissance auf dem Areal des Primarschulhauses: An gleichem Ort und gleicher Stelle fand auch der erste vor 29 Jahren statt. Das kulinarische Angebot beschränkte sich nicht nur auf Wurst und Brot. In der Turnhalle servierten die Damen vom Volleyballclub Safenwil-Kölliken Raclette. Kaffee- und Glühweintheken wurden rege zu einem Plausch genutzt. Lieber kalt und trocken als warm und regnerisch, hörte man die Leute sagen, die an einem warmen Glas sich die Hände rieben. Spezielle Jubiläumstassen brachten die Marktorganisatoren in Umlauf, rot und braun hatten die Besucher zur Auswahl.

Bücher, Kinderkleider und Dekoratives für Weihnachten

Die 50 Marktstände boten Warmes für die kalte Jahreszeit. Dass der Handarbeitsverein Safenwil Selbstgenähtes und Gestricktes, Pullover, Handschuhe, Schals und Socken anbietet, hat Tradition. Genauso wie die Kerzen und die dekorativen Artikel für die Weihnachtszeit, die an vielen Marktständen verkauft wurden. Aber auch Bücher, Kinderkleider und Puppenhäuser aus längst vergangenen Zeiten waren zu bewundern. Weihnachtliche Klänge ertönten dazu aus der Drehorgel. Langweilig wurde es auch den Kindern nicht, als letztes Mittel half ein Ritt auf den Ponys.

Es herrschte nicht gerade Gedränge auf dem Markt, aber zeitweise war das Durchkommen mühsam. Aufpassen musste hauptsächlich der grosse Engel, der auf Stelzen durch die Gassen des Marktes schwebte – gefallene Engel machen sich gerade in der Vorweihnachtszeit nicht gut. Über den guten Besucherandrang freute sich Andrea Zehnder, Präsidentin des Marktvereins.

Besonderes bot der Safenwiler Weihnachtsmarkt mit der Ausstellung von mehr als 40 Weihnachtskrippen. Viele Krippen geben Einblick in die Kultur des Landes, aus dem sie stammen, aber auch einfache Krippen mit Figuren aus Karton sowie Schwarzenberger Figuren waren zu sehen. Schmuckstück war zweifellos die Strohhausdachkrippe mit 110 Figuren, die normalerweise im Alters- und Pflegezentrum Rondo Safenwil aufgestellt wird. Den Grossteil der Krippen stellte die Schweizer Krippenvereinigung zur Verfügung, wie Roland Woodtli, Organisator der Krippenausstellung, erklärte.

091219_reg_wema_safenwil3_awe.jpg
(Bilder: Alfred Weigel)
091219_reg_wema_safenwil5_awe.jpg
(Bilder: Alfred Weigel)
091219_reg_wema_safenwil4_awe.jpg
(Bilder: Alfred Weigel)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
St. Moser Kurier und Kleintransporte
Chauffeur/euse, Mitarbeiter, Gerlafingen
Putzfrau, ,
Stiftung Blumenfeld
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Zuchwil
Haueter Ines
Hundesitter, Mitarbeiter,
Reformierte Kirchgemeinde
Sekretär/in 40%, Mitarbeiter, Rothrist
Offline Business, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Verkehrshaus Planetarium
Partner