Mobilitätsblödsinn in Roggwil

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Es ist fast nicht zu glauben, dass man sich eine solche Überbauung wie von Lidl geplant auf dem Gugelmann-Areal wünscht. Das Verkehrsaufkommen rund um Roggwil mit zusätzlichen 710 Lastwagen und 520 Personenwagen-Fahrten pro Tag ist ein Mobilitätsblödsinn. Ein Zeichen dafür ist, dass die Politik überregional (Aargau/Luzern und Bern) nicht funktioniert.

Ein Beispiel mit der Post. Früher wurde die Post von der PTT pünktlich zugestellt. Heute haben wir zum Beispiel in einem Kleinbetrieb an manchen Tagen sieben bis acht Postzustellungen von verschiedenen Zustellern. Wer ist für diesen Mobilitätswahn verantwortlich?

Lidl will weit von den Autobahnanschlüssen Rothrist, Reiden und Niederbipp ein Verteilungscenter bauen. Von diesem Mobilitätsblödsinn haben wir genug und wollen das nicht. Auf dem Land haben wir Bauern und unsere Dorfläden und das genügt.

Wo sind jetzt die Grünen?

Marcel Ammann, Wynau

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner