Trimbach: Hausbesitzer ertappen Einbrecher in flagranti

einbruch_symbolbild_thinkstock.jpg
Symbolbild (Archiv)

In der Nacht auf Montag, 6. Januar 2020, gegen 2 Uhr, hörte ein Ehepaar in Trimbach verdächtige Geräusche in ihrem Haus. Als sie Nachschau hielten, trafen die Beiden auf einen unbekannten Mann und es gelang Ihnen, diesen an der Flucht zu hindern. Sofort avisierte das Ehepaar die Polizei, welche kurze Zeit später den mutmasslichen Einbrecher, einen 32-jährigen Kosovaren, für weitere Ermittlungen vorläufig festnehmen konnte.

Bei Verdacht umgehend anrufen
Mit der mehrjährigen Kampagne «Bei Verdacht Tel 117 - Gemeinsam gegen Einbrecher» möchte die Polizei die Bürgerinnen und Bürger sensibilisieren, auffällige Feststellungen umgehend via Notrufnummer 117 zu melden. Dank entsprechender Hinweise kommt es immer wieder zu Anhaltungen von Tätern. Dies hilft, Einbrüche zu verhindern oder aufzuklären. Die Anhaltung der Täterschaft am Tatort erleichtert zudem die Beweisführung im Strafverfahren. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Alpnach Küchen AG
Projektleier Küchen 100%, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Hilfsarbeiter Entsorgung, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner