Die «Weisssocken» schnuppern an der Überraschung

zot_1502_spz_Haefi.JPG
Martin Häfliger (links) von den White Sox brachte die Spannung ins Derby zurück. (Bild: Michael Wyss)

Die beiden NLB-Teams aus Vordemwald trafen sich unter der Woche bereits zum dritten Derby der Saison. Es sah zu Beginn nicht nach einer engen Angelegenheit aus. Der RHC Vordemwald ging bereits nach drei Minuten durch Sven Kunz in Führung. In der Folge standen die White Sox aber sehr diszipliniert in der Verteidigung und liessen nur wenige Chancen zu. Und immer wieder kamen sie selbst durch schnelle Konter zu gefährlichen Abschlüssen. Es war ein hart umkämpftes Spiel, welches die Schiedsrichter durch eine konsequente Regelauslegung im Zaum zu halten versuchten. In der 16. Minute waren es die vielen Pässe rund um die Verteidigungsmauer der Sox, die letztlich Ryan Käslin eine Lücke bescherten. Er schob zum 2:0 ein. Durch die ruppige Spielweise kam es in der 19. Minute zu einem Penalty für den RHCV, welchen Pelayo Ramos zum 3:0 ins Lattenkreuz beförderte.

Nur zwei Minuten später gab es erneut hitzige Szenen vor dem Tor des Fanionteams, welche eine blaue Karte für Torschütze Ramos nach sich zogen. Den direkten Freistoss vergab Daniel Göttmann. In der folgenden Überzahl klappte es aber. Der RHCV konnte sich nicht mehr vom Druck befreien und Martin Häfliger schloss einen Querpass vor dem Tor erfolgreich zum 1:3 ab.

Die harten Aktionen nahmen nach der Pause zu. Viele Fouls dominierten die Partie. Der RHCV erwischte einen schlechten Start und hatte die Partie nicht mehr richtig im Griff. Martin Häfliger nutzte die chaotische Organisation in den Abwehrreihen des Fanionteams und sorgte per abgelenktem Schuss für den 2:3-Anschlusstreffer. Nun waren die «Weisssocken» endgültig in der Partie und wechselten zwischen den verschiedenen Verteidigungsmethoden munter hin und her. Es war ein direkter Freistoss, der dafür sorgte, dass Fabian Künzli in der 38. Minute den Ausgleich erzielen konnte.

Beide Teams haben den Siegtreffer auf dem Schläger

Es folgte ein offener Schlagabtausch, in welchem beide Equipen den Siegtreffer mehrere Male auf dem Schläger hatten. In der 41. Minute nutzte der RHC Vordemwald durch Florian Kläui eine der Chancen aus, um für die Vorentscheidung zu sorgen. In Minute 43 erhielten die White Sox noch einen direkten Freistoss zugesprochen. Sie konnten diesen aber nicht verwerten. Es war bis zum Schluss eine dramatische Partie, auch wenn in den letzten Minuten der RHCV überwiegend Ballbesitz hatte.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner