Eindrückliche Reaktion des EHC Olten im dritten Spiel der Playoff-Viertelfinal-Serie

Garry Nunn6.jpg
Oltens Garry Nunn erzielte im dritten Viertelfinal-Spiel drei Tore. (Bild: EHCO)

Topfavorit Kloten tut sich in den Playoffs der Swiss League weiterhin schwer und setzte sich gegen die GCK Lions in Spiel 3 erst nach Verlängerung durch. Zurückgemeldet hat sich Olten mit einem 7:0 gegen Langenthal. 

Immerhin wiederholte sich für Kloten der Supergau der Startrunde nicht. Nach einem 2:3-Rückstand nach dem zweiten Drittel gelang Romano Lemm in der 47. Minute der Ausgleich und Marco Lehmann nach 30 Sekunden der Verlängerung der 4:3-Siegtreffer zur 2:1-Führung in der Best-of-7-Serie für die Zürcher Unterländer.

Auf Halbfinalkurs befindet sich auch Cupsieger Ajoie. Die Jurassier korrigierten den 1:2-Fehltritt vom Freitag in La Chaux-de-Fonds postwendend mit einem 4:2-Heimsieg und liegen nun mit 2:1 Siegen vorne.

Ein deutliches Lebenszeichen vermeldete Olten. Die nach der Qualifikation drittplatzierten Solothurner gewannen nach zwei unerwarteten Auftakt-Niederlagen das dritte Playoff-Mittelland-Derby gegen Langenthal gleich mit 7:0, wobei der Kanadier Garry Nunn drei Treffer zum Kantersieg beisteuerte.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
St. Moser Kurier und Kleintransporte
Chauffeur/euse, Mitarbeiter, Gerlafingen
Putzfrauenagentur Bernasconi GmbH
Putzfrau gesucht, Mitarbeiter,
Online und Offline, Mitarbeiter,
Putzfrau, ,
DLS Dienstleistungen AG
Instandhaltungsleiter, Mitarbeiter,
DLS Dienstleistungen AG
Instandhaltungsleiter, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Verkehrshaus Planetarium
Partner