Turnzentrum Aargau: Bereits über eine Viertelmillion Franken an Spenden eingegangen

Kampagnenbild_Turnzentrum_Aargau1.jpg
Der Aargauer Turnsport sucht ein neues Zuhause ©Stephan Boegli
Aargauer_Turnzentrum_Niederlenz_Aussenansicht.JPG
Wird bald abgerissen – das alte Aargauer Turnzentrum in Niederlenz ©Stephan Boegli
Aargauer_Kaderturnerin_im_ATZ_Niederlenz.JPG
Gemeinsam nach den Sternen greifen – Kaderathletin im Turnzentrum in Niederlenz (©Stephan Boegli)

Das Turnzentrum Aargau am geplanten Standort in Lenzburg ist das Thema Nummer 1 in der Aargauer Welt des Turnsports. Rund 1'300 einzelne Personen und Organisationen spendeten in den vergangenen Wochen gegen 300'000 Franken. Zunehmend überzeugt das Projekt weitere Personen, welche durch eine Spende ebenso Teil des Jahrhundertprojekts werden wollen. „Es ist sehr schön zu sehen, wie viele Personen vom Projekt überzeugt sind und dieses mit einer Spende unterstützen. Jetzt wollen wir diese Begeisterung weitertragen und einen regelrechten Turnsport-Hype auslösen“, so Projektleiter David Huser. Das Turnzentrum Aargau ist insbesondere durch den Rückhalt der 430 Turnvereine sehr breit abgestützt. „Man spürt die Motivation bei den Turnerinnen und Turner darauf, dass wir einen Treffpunkt für alle turn- und sportbegeisterte Personen bauen“, sagt Jörg Sennrich, Präsident Aargauer Turnverband. „Sie erkennen den Mehrwert für den Breitensport und die optimalen Trainingsmöglichkeiten für unsere Athleten und Vereine“.

Grosses Engagement der Vereine

Unterstützung seitens der Vereine erhält das Turnzentrum auch durch die Organisation von Spenden- und Sammelaktionen sowie grösseren Geldspenden aus den Vereinskassen. So spendete der STV Stetten die gesamten Einnahmen ihres Volleyballturniers oder der TSV Rohrdorf sammelte an seinen renommierten Turnervorstellungen mit dem Mini-Schwedenkasten als Spendenkässeli. Weitere Vereine haben an ihren Vereinsversammlungen teilweise fünfstellige Beträge als Spende gesprochen und zahlreiche Aktionen sind geplant: so führt die Turnfamilie Sulz Ende Februar eine Spendenwoche mit verschiedenen öffentlichen Sportlektionen für die Bevölkerung durch. „Wir sind überzeugt, dass der Turnsport mit dem Turnzentrum Aargau auf ein komplett neues Niveau gehoben wird. Insbesondere freuen wir uns auf die Trainingsmöglichkeiten für Turnvereine im Breitensport und unterstützen darum das Projekt mit einer grösseren Spendenaktion“, erläutert Jasmin Steinacher, Präsidentin der Damenriege Sulz, die Motivation für die anstehende Spendenwoche. Der gesamte Erlös kommt dem Turnzentrum zu Gute. Zudem startet die neue Wettkampfsaison – an den Aargauer Meisterschaften, Turnfesten und weiteren Veranstaltungen ist auch das Projektteam präsent und wartet mit einer Roadshow und attraktiven Aktivitäten auf die Besucherinnen und Besucher.

Breite Unterstützung durch verschiedene Partner

Dass das Turnzentrum für den Aargauer Turnsport ein Jahrhundertprojekt ist, unterstreicht ein erstmaliges Informationsschreiben an alle Mitglieder. „Es war uns wichtig, alle 43‘000 Turnerinnen und Turner persönlich und aus erster Hand zu informieren und das Fundraising zu lancieren. Die Aargauer Turnenden stehen vor einer grosses Herausforderung – es braucht die turnerische Solidarität und alle 43‘000 Mitglieder als Botschafter für unser Projekt“, erklärt ATV-Präsident Jörg Sennrich. Auch das Bundesamt für Sport hat das Projekt als Sportanlage von nationaler Bedeutung eingestuft. Jüngst verabschiedete das Parlament in der Wintersession einen Übergangskredit, wovon das Turnzentrum dank der nationalen Bedeutung von Bundesgeldern aus dem Förderinstrument NASAK (Nationales Sportanlagenkonzept) profitiert. Zudem kann der Aargauer Turnverband auf die Unterstützung des Kantons aus dem Swisslos-Sportfonds Aargau, des Schweizerischen Turnverbands und weiteren Partnern zählen. Im Bereich Sponsoring und Partnerschaften finden zudem Gespräche und Verhandlungen statt. Durch die nationale Bedeutung und die Ausstrahlungskraft bietet das Turnzentrum Aargau eine attraktive Plattform, um sich in einem sportlichen Umfeld zu präsentieren und vom grössten polysportiven Verbandsnetzwerk im Aargau zu profitieren.

Projektleiter David Huser blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Nach dem geglückten Startschuss der Spendensammlung freuen wir uns darauf, das Turnzentrum mit unserer Roadshow im ganzen Kanton bekannt zu machen. Bis zum Spatenstich gegen Ende Jahr ist es unser Ziel, dank dem riesigen Netzwerk des Turnsports möglichst viele Spenden und Partner zu gewinnen“. Als nächster Meilenstein steht im Frühling 2020 die Baueingabe an, womit auch erste Details und Visualisierungen des Turnzentrums veröffentlicht werden können. Weitere Informationen zum Projekt sowie eine Übersicht aller Unterstützungs-Möglichkeiten sind auf www.turnzentrum-aargau.ch zu finden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner