Lucky Luke und der «Applausometer»

Staffel3.jpg
Zur Zugabe versammelten sich alle Mitwirkenden auf der Bühne und es gab Standing Ovations des Publikums für ein unterhaltsames Konzerttheater. Bild: albe
stafel2.jpg
Bild: albe
staffel1.jpg
Bild: albe

Das Corona-Virus beschäftigte auch die Musikgesellschaft (MG) Staffelbach, die am Freitag ihr Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle durchführte. Trotz der neuen Bestimmungen des Bundesrats und des Kantons konnte das Konzerttheater aber wie geplant stattfinden. Die Besucherinnen und Besucher in der fast ausverkauften Halle zeigten sich begeistert und sparten nicht mit Applaus.

«Bewilligungen für Veranstaltungen, die noch am selben Abend stattfinden, hätten Priorität haben sollen», übte Vereinspräsident Roman Zimmermann vorsichtig Kritik am kantonsärztlichen Dienst. Bis zur Hallenöffnung lag die Genehmigung zur Durchführung der Veranstaltung noch nicht vor. Man habe gleich den Antrag gestellt, nachdem um 15 Uhr bekannt wurde, dass für das Konzert eine Bewilligung erforderlich sei, versicherte Zimmermann. Doch die Besucherinnen und Besucher wieder nach Hause zu schicken, kam für den Verein nicht infrage. «Einen kleinen Verein, der für den Abend finanziell in Vorlage getreten ist, kann eine Absage in den Ruin stürzen», erklärte Zimmermann. Umso erleichterter war man, als die Genehmigung dann doch noch eintraf.

So konnte der unterhaltsame Abend mit dem Auftritt von Lucky

Luke, der extra von Daisy Town nach Staffelbach gereist war, seinen Lauf nehmen. Musik mit Theater oder Theater mit Musik? Man mochte es nicht unterscheiden. Während auf der Bühne die Theatergruppe Reisepläne schmiedete, untermalten die bestens gestimmten aktiven Musikerinnen und Musiker der MG unter der Leitung von Giuseppe Di Simone das Geschehen mit passenden Melodien. Karibik und «Jamaica Farewell» oder doch Schweiz und «Em Jakob sis»? Doch irgendwann war die Entscheidung getroffen: Mit «Go West» ging es nach Daisy Town zum imaginären «Web-Ready Lay Musical Contest».

Was so kompliziert klingt, ist eigentlich ganz einfach: ein Wettbewerb, bei dem nur kurz geprobte Highlights auf die Bühne gebracht werden. Mit dem «Applausometer» ermittelte Lucky Luke (Rolf Neeser), der witzig-charmant und mit extra breitem amerikanischen Akzent durch den Abend führte, den Gewinner oder die Gewinnerin anhand des Publikumsapplauses. Monika Schär, die bekannte Schweizer Sängerin, zeigte an diesem Abend nicht nur musikalisches Können, sondern auch ein beachtliches schauspielerisches und komödiantisches Talent. Es erklangen Hits wie der Elvis-Presley-Klassiker «Blue Suede Shoes» oder eine genial überdrehte Version von Gitte Haennings «Ich will ’nen Cowboy als Mann». Als «The Little Six» stand dann wieder die Theatergruppe auf der Bühne und beschwor mit Gerald Magnin als Solisten den Mexico River und eine eigens für den Anlass gegründete Line-Dance-Gruppe tanzte zu «Country Roads». Sieger des Abends war aber natürlich die MG Staffelbach mit dem mitreissenden Medley aus Country-Hits von Truck Stop.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner