Was für eine Hysterie!

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Das habe ich mir gedacht im Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Corona-Virus. Vielleicht sollten die Menschen ein wenig mehr die Gehirnzellen einschalten. Die befinden sich zwischen den Ohren im Kopf. Es erscheint für mich so, als wüssten das viele nicht mehr. Die Wahrscheinlichkeit, von einem Blitz getroffen zu werden, ist sicherlich höher als die Chance, vom Virus angesteckt zu werden. Oder vor die Türe zu gehen und von einem Auto überfahren zu werden ist um ein mehrfaches höher. In China ist die Sterblichkeit unter 3 Prozent. In der Schweiz bisher bei 0 Prozent. Trotzdem werden Hamsterkäufe in grossem Masse getätigt. Diese Panikmache von den Medien und von einigen sogenannten Spezialisten ist einfach nur noch lächerlich. Können Sie sich noch an die Vogelgrippe erinnern? Damals kauften schon alle Masken und innert Kürze waren alle Grippemittel ausverkauft. Auch bei der Schweinegrippe dasselbe. Wir haben es alle überlebt. Ein paar Leute sind unsagbar reich geworden. Es erscheint mir fast so, als würde diese Industrie absichtlich Panik verbreiten, um mehr Umsatz zu machen. Wenn alles ausgestanden ist und wir überlebt haben, fragen wir uns sicher – während wir unsere überflüssigen Mittelchen und Lebensmittel entsorgen müssen: «Warum bin ich schon wieder auf diese unglaubliche Massenpanik hereingefallen?» Sportvereine, Fasnachtsvereine haben Existenzängste. Die Wirtschaft und Börse leiden gewaltig. Also Leute: Gehirn einschalten und das Leben geniessen.

Ueli Bühler, Rothrist

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Corona

Monika
schrieb am 19.07.2020 21:41
Die Menschen haben kein Hirn mehr.einst waren wir Kämpfer für unser recht,heute sind die meisten manipulierbar Angsthasen

@ Bühler

Rene
schrieb am 23.03.2020 21:40
Was für ein Käseblatt ist wohl ihre FACHPRESSE??
Das eigentliche Thema welches die Leute hier drin, ihnen versuchen in die Birne zu bringen, wollen Sie einfach nicht verstehen weil Sie zu fest von Ihnen überzeugt sind, da nuuuur das stimmt was sie "erforscht und irgendwoher in Erfahrung gebracht" haben. Es gibt aber auch die anderen Ansichten welche Sie einfach nicht akzeptieren wollen.
Geben Sie bitte mal "Coronavirus – unnötiger Alarm bei COVID-19? | Harald Lesch" im Youtube ein. Herr Lesch erklärt es sehr gut und wahrscheinlich oder hoffentlich auch für Sie verständlich.
Das und nur DAS versucht man hier drin, IHNEN klar zu machen.

Wenn Ihnen egal ist, ob Sie aussortiert werden (Leben dürfen oder sterben müssen) ist mir eigentlich auch egal.
Ich für mich weiss, dass es mir nicht egal ist.
Hoffentlich hilft das Ihnen die Ansichten von sehr vielen näher zu bringen.

Hallo alle zusammen

Ueli Bühler
schrieb am 23.03.2020 14:20
Mir ist es schon lange ein Bedürfnis, allen die mich mit Schimpfwörtern und Beleidigungen aus der Reserve locken wollen einiges klar zu stellen.
Ich habe niemals jemanden persönlich oder insgesamt, in irgendeiner Weise, Angegriffen oder beleidigt. Sollten sich, wie in den Foren schon mehrmals geschehen, Personen die eine meiner Äusserungen, als solche ansehen. Ist dies für mich ein Zeichen das ich diesen Leuten in meinem Leserbrief auf die Füsse gestanden bin. Wieso sollten sich Leute zb. über das Wort Hirnlos oder Panik betroffen fühlen? Es dürfte doch klar sein, dass diese Worte im Zusammenhang mit den Hamsterkäufen und dieser Panischen Berichterstattungen, nicht mehr als folgerichtig sind? Meine Absicht war immer nur ein wenig Gelassenheit mit Fakten zu untermauern. Fakten die scheinbar einfach nicht beachtet werden, oder wurden. Es ist für mich nicht erstaunlich. Diese Praxis ist bei vielen weit verbreitet. Wenn ich sage es handle sich um ein SARS Virus ist dies eine Tatsache. Die Übertragung geschieht genau wie beim Grippevirus. Und die frische Luft ist keine zusätzliche Gefahr, wenn man die abstandsregeln einhält ist praktisch nichts aber zu befürchten! Das ist keine Behauptung sondern einfach eine Tatsache! Wie soll ich denn meine Meinung den ohne die dazugehörigen Artikel aus DER FACHPRESSE zu untermauern versuchen?

Danke allen und einen schönen Tag wünsche ich
Ueli Bühler

Herr Hofer

Ueli Bühler
schrieb am 23.03.2020 12:07
Der Einfachheit halber habe ich die/den Kommentar zusammengefasst weil ja alle meine Beiträge sowieso von allen mit kommentiert werden!
Herr Hofer Sie haben natürlich recht!! Aber Verschwörungstheorien ist wohl schon etwas übertrieben Zudem kam die Kritik just im Zusammenhang mit der Virus Diskussion! Ich wollte Ihnen nicht zu nahe treten!
Dass habe ich Ihnen geschrieben am 14.03 13Uhr 06. Ich verstehe dass als eine Entschuldigung und Sie? Hingegen war Ihr Kommentar nicht als sagen wir mal" vornehm" zu betrachten. Nur aus diesem Grund habe ich Sie überhaupt erwähnt! Beleidigen Sie mich nicht mehr, wars dass auch für mich.
Bleiben auch Sie gesund

Ueli Bühler

Das wars!;-)

B. Hofer
schrieb am 23.03.2020 11:27
Herr Bühler, versprochen, das ist mein letzter Kommentar, weil es mir doch langsam zu blöd wird.
Was aber noch viel schlimmer ist Herr Bühler, Sie haben die Übersicht gänzlich verloren mit Ihren Kommentaren. Sie Verwechseln die verschiedenen Kommentarschreiber und verlaufen sich im Nirvana. UND wenn Sie nicht mehr merken, was «Satire» ist (z.B. Rons Deutsch), macht es eh keinen Spass mehr mit Ihnen zu diskutieren. Dass Sie sogar noch Schwe «kennen» verschafft Ihnen nun wirklich noch den absoluten Respekt - da sind Sie mir zu viel voraus! Und noch der Schlusssatz: Der Begriff «Bühlerlockstoff» wir unter Freunden zum «Running-Gag» des Jahres! Alles Gute - bleiben Sie gesund

Hallo alle zusammen

Ueli Bühler
schrieb am 23.03.2020 10:48
gramadickallischeSie sollten nicht so juflen beim Schreiben. Sie machen so viel zuviele gramadickallische Fehler.
Noch ein Tipp an alle: Orientiert euch am BAG und nicht an Ueli.
So, das war es meinerseits. Meine Flasch auch leer. Hat Spass gemacht.
Liebe Grüsse
Ron
Ron haben Sie etwas bemerkt? Wenn ich so viele Fehler in einem Satz machen würde, hätten wohl nicht mal Sie alles verstehen können! Es ist auch schwer zu verstehen das nicht alle ins gleiche Horn blasen müssen wie Sie. Ich werde auch nach dieser sogenannten Krise wieder Leserbriefe schreiben. Auch dann werde ich auf Meinungen jeglicher Art antworten. Auch au,f wie es in IHREN Kreisen üblich zu scheint, auf Beleidigungen. Ich verzeihe Ihnen aber, weil die Debatte einem wirklich überfordern kann! Oder noch eine Wiederholung weil ich mit dem Leserbrief wohl einige mit der eigenen Realität konfrontiert habe. Und es ist nicht nur Ihre Flasche leer. Vielmehr ist wohl noch etwas anderes jetzt ganz leer. Denken Sie selber darüber nach!
Na ja war nur bedingt schön mit Ihnen zu spassen. Ein paar Fehler seien mir doch verziehen wenn man bedenkt wie schnell ich diese Beiträge geschrieben habe Im übrigen habe ich MEHRMALS darauf hingewiesen man solle doch bitte die Empfehlungen des BAG bitte befolgen! Was um Himmelswillen ist ein Bühlerlockstoff? Wer Wiederholt sich denn andauernd? Nein ich bin es nicht. Habe nur einmal gesagt das wars, und nach Beleidigungen Pflege ich mich selbstverständlich zur Wehr zu setzten! 5 Min habe ich für diese Zeilen gebraucht war allerdings nicht in Höchstform!
Auf wiedersehen
Ueli Bühler

Herr Bühler

Ron
schrieb am 23.03.2020 09:03
Sie sollten nicht so juflen beim Schreiben. Sie machen so viel zuviele gramadickallische Fehler.
Noch ein Tipp an alle: Orientiert euch am BAG und nicht an Ueli.
So, das war es meinerseits. Meine Flasch auch leer. Hat Spass gemacht.
Liebe Grüsse
Ron

Angelockt

Kempi
schrieb am 23.03.2020 08:37
Und da ist er wieder! Einige wenige Worte als Bühlerlockstoff in einem Forum dieser Website platziert und schon ist er da! Sein Wunsch und sein Bedürfnis auf das letzte Wort scheinen bei ihm pathologisch zu sein. Obwohl diese letzten Worte nie die letzten sind und zuverlässig nur aus nichtssagenden Wiederholungen und warmer Luft bestehen. Ich muss allerdings zugeben: in diesen Zeiten tut Lachen gut und zum Lachen ist er, der Ueli Bühler.

Herr Hofer

Ueli Bühler
schrieb am 23.03.2020 08:10
Ich weiss nicht ob Sie meine Entschuldigung nicht wahr genommen haben. Gleich nach der Anmerkung von Ihnen nach dem Hinweis Sie hätten die Redaktion gemeint! Ich habe absolut kein Problem mich zu entschuldigen sollte ich einen Fehler einsehen

Hallo B.Hofer,hallo Ron

Ueli Bühler
schrieb am 23.03.2020 07:00
Einen schönen guten Morgen wünsche ich!
Tja auch wenn es komisch klingen sollte, bin ich doch froh, dass Sie gemerkt zu haben scheinen. Mit Ihrer Art von Kommunikation kommen Sie nicht zum Ziel! Die Wiederholungen, Herr Hofer, waren alleine den versuchen mich mit Beleidigungen aus der Reserve zu locken geschuldet! Von Hirnlos über riesen Anus bis Drogensüchtig, um nur ein paar zu nennen. Vielleicht ist es Ihnen nicht aufgefallen, ich habe nicht ein Schimpfwort benutzt! Aus diesem Grund habe ich für Sie nur noch die Aussage : Nie habe ich etwas geschrieben was Spekulation oder nicht genau zu belegen war! Jeder der sich die Mühe gemacht hätte meine Angaben zu überprüfen hätte dies sofort gemerkt! Es freut mich ausserordentlich, wenigstens zu Ihrer Unterhaltung beigetragen zu haben. Sollte Ihnen das Wc Papier trotzdem ausgehen ein Post genügt und schon haben Sie Nachschub! Tja Ron, tut mir Leid wegen Ihren Gehirnzellen, dass war nicht meine Absicht! Obwohl Das mit der Intelligenz ist so eine Sache wie es in einem treffenden Spruch heisst:" Intelligenz ist wie Unterwäsche, wichtig das man sie hat! Man muss Sie aber nicht jedem zeigen!" Ich nehme an Sie wollten sie nicht zeigen! Der Spruch ist übrigens nicht von mir! Und B. Hofer Herr Trappatoni war kaum der Deutschen Sprache mächtig. Deshalb war es auch Lustig ihm zuzuhören. Aus Ihren Fingern tönt es eher wie ein alter Kaugummi! Gibt Geschmack vor ist aber ausgelutscht!

In diesem Sinne

Ueli Bühler

Danke Uli Bühler!

B. Hofer
schrieb am 21.03.2020 12:26
Herr Bühler. Eigentlich war die Schreiberei an dieser Stelle für mich erledigt, aber den Umständen entsprechend noch ein letztes: Ich weiss jetzt auch, wieso ich so viel WC-Papier gehamstert habe. Ich mach mir ständig in die Hosen vor Lachen. In dieser doch etwas ernsteren Situation sorgen Sie für etwas Unterhaltung und dafür möchte ich mich, im Namen vieler bei Ihnen bedanken. Sie gehen viral wirklich ab wie ein «Zäpfli». Das muss Ihnen zuerst jemand nachmachen. Chapeau und vielen Dank. Habe fertig - Flasche leer.

Herr NICHT Prof. Dr. Ueli-Corona-Virus Bühler

Ron
schrieb am 21.03.2020 10:55
Richtig. Seit ich Ihre stetigen Wiederholungen und Widersprüche lese haben sich meine Hirnzellen massiv verschoben. Gar nicht gut für meine Intelligenz.

Hallo Ron

Ueli Bühler
schrieb am 21.03.2020 10:40
Doch habe ich! Ich habe auch keinen Doktor oder gar eine Prof. Sie sollten NIEMALS von sich auf andere schliessen! Sollte ich aber jemals irgend welche Drogen brauchen, bin ich mir ziemlich sicher Sie könnten sie mir sicher ohne Probleme besorgen! Oder haben Sie welche zu Hause? Ein konstruktiver Beitrag wäre mal schön! Oder ist das für Ihre Gehirnzellen eine Überforderung?
Gruss
Ueli Bühler

Herr Prof. Dr. Ueli-Corona-Virus Bühler

Ron
schrieb am 21.03.2020 10:12
Sie haben uns noch immer nicht verraten, was für Drogen Sie konsumieren. Wär' doch mal was, oder?

Hallo alle zusammen

Ueli Bühler
schrieb am 21.03.2020 05:40
Zur Information. Habe gerade die Info bekommen dass Heute Samstag wieder ein Leserbrief von mir abgedruckt wird. Reto würde wohl sagen "es Bühlert mal wieder". Um eure strapazierten Nerven nicht weiter zu belasten. Rate ich euch jedoch ab ihn zu lesen. Dann müsst Ihr euch ja auch nicht ärgern!
In diesem Sinne
Ueli Bühler

Sonneblümli

Ron
schrieb am 20.03.2020 12:33
Das tut mir leid. Natürlich wünsche ich Ihnen nur das Beste. Richtig, ich bin alleine unterwegs und halte mich an die Regeln. Alles Gute! Das kommt schon wieder.
Liebe Grüsse
Ron

Hallo Rene

Ueli Bühler
schrieb am 20.03.2020 11:26
Auch Ihre Umschreibung mit dem Anus ist ein kümmerlicher versuch mir den Mund zu verbieten! Wenn Sie denken ich sei einsam oder gar Depressiv muss ich Sie aber so was von enttäuschen! Im Gegenteil ich bin noch ganz gut im Schuss würde ich mal einfach so sagen! Ich geniesse das Leben und bin mit allerlei Talenten und auch Freunden gesegnet! Alle die der Meinung sind die Meinungen anderer sind nicht mehr gefragt. Sollen doch einfach nicht reagieren auf die Ungefragten Meinungen in Leserbriefen! Nein nicht Lesen, dann hat niemand einen Grund sich aufzuregen und andere zu beleidigen! Um mich beleidigen zu können muss ein gewisses Niveau vorhanden sein! Einfach dass mit dem Anus in den Raum zu werfen zeugt nicht, aber auch gar nicht, von Niveau!

Bis dann
Ueli Bühler

Hallo Ron

Sunnebluemli
schrieb am 20.03.2020 09:20
Ihren täglichen Spaziergang wollte ich Ihnen nicht vermiesen.
Ich bin leider chronisch krank und 68 Jahre alt und somit möchte ich unterwegs nicht gern angehustet werden,leider sind Spaziergänger oft in Gruppen unterwegs. lobenswerterweise sind Sie sicher allein unterwegs.
Meine Lebensmittel für mich sind in grösseren Mengen nicht nötig, und platzmässig sind Hamsterkäufe gar nicht möglich, wäre mir auch zu schwer.. Das was ich brauche bekomme ich
problemlos in eine Tüte und bisher reicht auch noch das Toilettenpapier. Ich hoffe,meine
Auskunft ist für Sie lieber Ron genügend.- Ach ja, die einzige Sorge die ich habe ist das
Futter für meine Büsis, aber das wird wohl zu kaufen sein.
herzlicher Gruss und bleiben Sie fit und gesund.

Ach de Büehler...

Rene
schrieb am 20.03.2020 08:17
Das Einsamkeit zu Traurigkeit, Depressionen oder gar mentaler Verkümmerung führen kann, wissen wahrscheinlich alle. Aber das Einsamkeit einen Menschen zum Riesen-Anus mutieren lässt ist mir neu. (Wie ein Virus eben, die mutieren bekanntlich auch)

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 20.03.2020 07:21
Noch ein Tipp an Dich! Ich bin nicht sehr gläubig,. Ich rufe den Herrgott nur an wenn ich verzweifelt oder Hoffnungslos bin. Dass ist fast nie der Fall bei mir! Und bei Dir?

Hallo Reto Sunneblüemli und B.Hofer

Ueli Bühler
schrieb am 20.03.2020 07:08
Hier ein gratis Tipp. Ein Kommunikationsexperte würde allen dreien gut tun! Eine der ersten Lektionen wird sein: Beleidige NIEMALS dein gegenüber , die Stimmung wird vergiftet und ist nicht zielführend!
Jetzt zu Ihren vorwürfen und eben Beleidigungen: Wenn Sie meinen Leserbrief immer zitieren dürfte allen bekannt sein, dass halt alle meine vorhersagen eingetroffen sind! Hamsterkäufe, Wirtschaftlicher abstieg usw. Sie alle drei sind gegenüber Wissenschaftlichen Argumenten gegenüber nur empfänglich wenn sie Ihnen gelegen kommen um Ihre offensichtliche Angst zu rechtfertigen! Dieser Virus ist wie viele Viren eine Mutation. Viren verhalten sich je nach Stamm immer gleich und da der jetzige ein SARS Virus ist und sich wie er fortpflanzt(2003 ca. 8000 Infizierte und fast 800 Tote 10 % Sterblichkeit!) ist meistens die gleiche nämlich Tröpfcheninfektion. Deshalb ja das Abstand halten. Was soll daran falsch sein darauf hinzuweisen mit einhalten der durchaus auch bei Grippe üblichen Abstandsregel kann die Verbreitung verhindert werden! Weil es ein Virus aus der SARS und Grippe Familie ist macht es sinn die Artikel hervor zu hohlen um den Leuten wenigstens ein bisschen die Angst zu nehmen! Wie schon öfters (nicht von mir) erwähnt verhält er sich doch auch genau so wie ein Grippe Virus! Meine Intension war immer die Lage der offensichtlich Panikartigen Reaktionen etwas abzumildern. Ich habe doch diese Corona Pandemie nicht hergezaubert! Und Sie alle können mir glauben es werden nicht die letzten Mutierten Grippe Viren sein die über uns kommen werden. Mir graut schon jetzt davor wenn sagen wir mal jedes 2 - 3 Jahr dass geschieht wie jetzt! Ich lese Ihre Posts immer sehr aufmerksam Herr Hofer. Sie offensichtlich nicht. Ich habe schon einmal geschrieben warum ich noch schreibe! Und nein ich nehme keine Drogen. Vielleicht werden Sie welche brauchen wenn es darum geht die verehrenden Schäden aufzuräumen die zweifellos angerichtet werden. Die Arbeitslosigkeit wird enorm werden, die Wirtschaftlichen folgen sind bei weiten nicht abzusehen, zu beziffern noch weniger. Jetzt noch zu Ihnen Reto: Ich bin überzeugt dass Ihnen meine Posts auf die Nerven gehen! Was soll bitte am lüften falsch sein! Frische Luft ist wie ein Elixier für die Seele, was kann daran falsch sein! Ich habe lediglich gesagt dass in einem Raum die Chance höher ist dass sich der Virus verbreiten kann, wie auch in anderen geschlossenen Räumen! Dieser Ratschlag ist doch nicht von mir!! Viel mehr von Namhaften Kennern dieser Materie! Ich habe auch keine Angst vor trockener Raumluft! Viel mehr von den spröden Lippen die der Aufenthalt in derselbigen zweifelsfrei geben wird! Deshalb habe ich auch eben Raumluft Befeuchter welche übrigens auch empfohlen werden! Es ist mir ein Rätsel wie Sie darauf kommen ich sei eine gekränkte Eitelkeit. Ich bin auch nicht Blöd und schon gar nicht Dumm! Ihre Reaktionen sind eher dazu angetan die oben genannten Attribute zuzuschreiben! Sie lieber Reto, Sunneblüemli und B. Hofer sind nicht die Menschen denen es zustehen würde mich zu erniedrigen oder zu belehren. Sie können versichert sein sollte ich mit einer gut fundierten und recherchierten Ansicht falsch liegen werde ich mich persönlich entschuldigen! Unfehlbar bin ich zwar nicht, aber gut Informiert alleweil. Sie haben mir nicht ein Argument geliefert warum ich nicht recht habe. Vorwürfe und Beleidigungen sind nie ein Argument! Und das nicht nur für mich!Noch etwas zu mir: Ich bin dem Tod schon einige male von der schippe gesprungen! Ich war schon über 50 Stunden in Operationssälen in der ganzen Schweiz. Lebensmüde bin ich nicht. Aber ich habe sicherlich auch vom Leben an sich genug über die Menschen und ihr manchmal eigenartiges verhalten gelernt!
In diesem Sinne

Ueli Bühler

Sunneblümli

Ron
schrieb am 19.03.2020 18:46
Ich nehme alles sehr ernst. Meinen täglichen Spaziergang werde ich aber sicher nicht unterlassen. Ich bin fast nur zuhause und das schon vor der Corona-Zeit. Und glaube mir, ich brauche keine Bars und andere Events. Da fehlt mir überhaupt nichts. Bei einem Spaziergang, der sehr gut fürs Gemüt ist, begegne ich weniger Menschen als wenn ich einmal die Woche einkaufen gehe. Wie machst du das? Soviel gehamstert, dass du nie raus musst?
Und ja... diese(r) Leserbrief(e) könnte(n) von mir aus auch geschlossen werden.

@U.Bühler

B. Hofer
schrieb am 19.03.2020 16:13
Herr Bühler. Eigentlich wollte ich mich nicht in Ihre wissenschaftlichen Ergüsse einmischen. Aber langsam nimmt dieser «Leserbrief» groteske Formen an. (Erinnern Sie sich noch schwach an Ihr Briefli: «Gehirn einschalten» «Hysterie» etc.)
Ich habe nur zwei Fragen: Welche Drogen nehmen Sie - muss geiler Stoff sein! Und zweitens: Wieso kopieren Sie 1:1 Artikel aus dem Internet die «nur» mit einer normalen Grippe zu tun haben (IHRE Quelle: https://www.hkk.de/themen/erkaeltung/mit-frischer-luft-grippeviren-ausbremsen ) Ach ja, wenn wir schon da sind noch eine Zusatzfrage: Wieso nehmen Sie Ihre Aussage im dritten Post nicht ernst: «Dass habe ich gemeint und jetzt werde ich zu diesem Thema nichts mehr sagen!» Schon Vergessen?
Oder ist es Ihnen einfach Langweilig?

ALLEIN ZU HAUS WIE SCHRECKLICH????

sunneblümli
schrieb am 19.03.2020 15:09
Nicht jeder wohnt am einsamen Waldrand, Versuchte Spaziergänge womöglich noch
an einer Ansammlung von wanderlustigen Rentnern vorbei machen mir keinen Sinn.
Balkon oder Fenster auf,tief durchatmen , vielleicht ein paar leichte Gymnastik Übungen tut es dann
auch.Ansonsten keine Panik schieben, weils es angeblich Depressionen gibt ,wenn man nicht raus geht.
Bin seit 5 Wochen aus eigener Entscheidung in Selbstisolation ,,weil mir ehrlich gesagt das Theater welches um Einschränkung
der Mobilität gemacht wird, allmählich auf die Nerven geht. Depressionen habe ich keine,ich
Gegenteil, es ist an sich ganz schön mal den allgemeinen Unruhemodus oder Beschäftigungsdrang
herunterzufahren.Ich finde es armselig, Lebensgenuss gleichbedeutend mit ausserhäuslichem Unterhaltung gleichzusetzen. Ich glaube ganz einfach, dass die Angst, ein paar Wochen mal bis auf ganz
wichtige Termine in der Wohnung zu bleiben geschürt wird.Kann hiermit alle beruhigen, es passiert nichts.
versucht es einfach mal und lasst Euch nicht irgendwelche gesundheitlichen Probleme einreden.
Früher gabs auch nicht Dauerberieselung und Party jeden Tag. ,Musik kann man hören, wir h aben alle Fernsehen, zur Information gibt's Internet usw. Telefonieren sowieso, der Frühjahrsputz steht an.Lesen wäre auch mal wieder schön, es gibt doch soviel was getan werden kann. einfach mal ruhig auf dem Sofa sitzen ist die reinste Erholung.
Es wäre so einfach ,wenn sich alle daran halten würden und es wäre in Sinne der Solidarität mit
ältereren Menschen begrüssenswert.

Herrgott, wie stellt man das nur ab???

Reto
schrieb am 19.03.2020 14:57
Es ist nicht mehr zum aushalten. Wenn Sie Angst vor trockener Raumluft haben gehen Sie um Himmels Willen raus, holen Sie sich das Virus und lassen Sie uns dann endlich mit Ihren überflüssigen Tiraden in Ruhe. Stellen Sie vorher eigenhändig den Luftbefeuchter in der Intensivstation ein, Sie sind ja der Einzige, der das kann.

"Lüften gegen Corona" ist ein neuer Höhepunkt des von Ihnen abgestrahlten Nonsens.

Jeder Depp kann begreifen, das man sich zuhause nicht anstecken kann, wenn man nicht rausgeht, Raumluft hin oder her. Nur Sie nicht. Den Älteren gilt unsere Sorge aber wenn ich mir Ihren Altersstarrsinn ansehe...

Setzen Sie sich doch endlich auf ein Hockerchen, schämen Sie sich für den gefährlichen Unsinn, den Sie bis jetzt in die Öffentlichkeit posaunt haben und machen Sie es nicht immer schlimmer. Vielleicht haben Sie Glück und die Menschen vergessen das irgendwann angesicht ganz anderer Sorgen. Dann können Sie sich ja wieder produzieren.
Bis dahin verschonen Sie uns doch bitte endlich, wir wollen uns nicht auch noch über diesen Quatsch ärgern müssen. Wir Normale haben es schon schwer genug.

Ich habe versucht, den von Ihnen verbreiteten Blödsinn zu entschärfen und hoffe, das ist mir gelungen. In dieser schrecklichen Zeit habe ich aber mehr und besseres zu tun, als Ihnen Vorlagen für Ihre gekränkte Eitelkeit zu liefern. Machen Sie sich also nach Kräften weiter lächerlich, Sie haben anscheinend nichts anderes zu tun.
Ach ja: Duzen Sie mich gefälligst nicht. Sie gehören nicht zu den Menschen, denen ich das gestatte. Ende.

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 19.03.2020 13:42
Hier noch etwas für Deine Angstgeplagte Seele!Mit frischer Luft Grippe-Viren ausbremsen
Erkältungs- und Grippe-Erreger haben im Winter leichtes Spiel. Doch weshalb genau wissen die Wenigsten. Experten sind sich sicher: Ein wichtiger Grund dafür ist das Klima in geschlossenen Räumen. Wer dieses richtig beeinflusst, kann die fiesen Viren ausbremsen.
Übertragung durch die Luft
Anders als bei einer Reihe anderer Infektionskrankheiten ist für eine Ansteckung noch nicht mal Körperkontakt notwendig. Es ist schon ausreichen, Luft einzuatmen, in der entsprechende Viren herumschwirren. Das erklärt, wieso Erkältungen – und auch die „richtige“ Grippe“ – so besonders ansteckend sind. Zudem macht es deutlich, wieso es sinnvoll ist, gerade auch im Winter regelmäßig zu lüften. Denn ohne regelmäßigen Luftaustausch können sich Krankheitserreger recht lange in geschlossenen Räumen halten. Wissenschaftler des Virginia Polytechnic Institutes in den USA wiesen in Luftproben aus Kindertagesstätten Grippe-Viren nach, und das obwohl zum Zeitpunkt der Probenentnahme gar keine erkrankte Person anwesend war. Und auch aus diversen anderen Studien weiß man: Regelmäßiges Lüften senkt das Infektionsrisiko.
Doch der Luftaustausch ist nicht der einzige Faktor: Es kommt auch auf die Zusammensetzung der Raumluft an. Denn gerade die im Winter typische trockene Heizungsluft macht es den Krankheitserregern leicht. Bislang ging man davon aus, dass dies vor allem daran liegt, dass in der trockenen Luft die Schleimhäute schneller austrocknen und sich somit Viren leichter einnisten können. Doch eine Untersuchung des Health Effects Laboratory der Universität von West Virginia kam zu einem anderen Ergebnis: Demnach ist die Feuchtigkeit der Raumluft von großer Bedeutung. So helfe eine hohe Luftfeuchtigkeit an sich, Grippeviren zu neutralisieren. Laut Studie sind bis zu 77 Prozent der Viren bei einer relativ geringen Luftfeuchtigkeit von 23 Prozent infektiös. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 43 Prozent, sind hingegen nur noch 14 Prozent der Erreger aktiv.

Hallo Reto und Sunneblüemli

Ueli Bühler
schrieb am 19.03.2020 13:39
Jetzt werden Sie schon fast dramaturgisch! Fakt ist Der Virus wird innerhalb von Gebäuden zu 90% verbreitet. Viren haben bei wärme und feuchtem Klima kaum Möglichkeiten sich eine Wirts Person zu angeln! Die wird gebraucht um sich zu vermehren! Deshalb abstand halten wie schon immer von mir gesagt! Ein bisschen rationales und nicht panikartiges verhalten ist dringend angezeigt! Der allgemeine Hype ja nicht nach draussen gehen nimmt schon bald Patalogische Züge an! Es gibt doch nichts schöneres als bei diesem schönen Wetter sich die Seele und den Körper aufzuladen und zu Tanken.Bleiben Sie auf dem Boden der Tatsachen! Sie werden sich noch wundern wenn die Rechnung am Ende auf dem Tisch liegt! Ist ja nur die Wirtschaft? Die Folgen werden so gravierend sein dass wir einige Jahre danach noch am aufräumen sein werden!! Machen Sie sich doch keine Sorgen um andere, schauen Sie auf Sich bleiben Sie zu Hause und alles wird Gut!! Nein das Virus ist nicht Lustig aber die Angst und die Panik hat schon einen hauch von Groteskem Verfolgungswahn!
Gruess Ueli Bühler

RICHTIG

Ron
schrieb am 19.03.2020 13:27
Aber bitte einen Spaziergang an der frischen Luft nicht vergessen! Es könnten sonst Depressionen auftreten.

BRAVO

sunnebluemli
schrieb am 19.03.2020 11:06
Zwischen all dem Müll. der hier kundgetan wird, endlich mal jemand der sagt
was Sache ist. Ausgangssperre sofort, ich bin dafür.
Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass einige Leute endlich kapieren, dass sie Zuhaus
bleiben müssen,damit wir nicht in eine noch grössere Infektionswelle kommen.
Es kann jeden treffen auch die jüngere Generation.

Ausgangssperre! SOFORT!!

Reto
schrieb am 19.03.2020 10:52
Wenn man die Bilder von unbesorgten Leuten sieht, die sich ohne jede Vorsicht und Sorge zusammenrotten, die damit sich und vor allem andere gefährden, muss man ganz klar konstatieren: DAS ist die Frucht der Verharmloser, der Möchtegernfachleute, die alles besser wissen, der "mir ist alles egal" Fraktion, der "es gibt auch andere Krankheiten, warum soll ich bei Corona vorsichtig sein" Lautsprecher, der "woanders ist es noch schlimmer" Ignoranten. Sie sind Propagandisten der Krankheit und des Todes.

Es ist nicht zu fassen! Warum geht es nicht in die Köpfe der Menschen, das man einfach mal zu Hause bleiben soll? Das Alibi für diese Gefährder sind die Schreiber von Kommentaren und Leserbriefen, die mehr Angst vor wirtschaftlichen Problemen haben als vor Krankheit und Tod, die in unverantwortlicher Weise alle Bemühungen, die Infektion wenigstens zu verlangsamen, torpedieren indem Sie wieder und wieder diesen unsäglichen Blödsinn verbreiten. Das muss endlich aufhören.

Die wahre Risikogruppe sind nicht unsere Alten, das wahre Risiko sind Leute, denen noch immer der Ernst der Lage nicht bewusst ist !

Jeder kann sich über die Katastrophe informieren. Wer jetzt noch nicht akzeptiert, das wir alle in einer tödlichen Krise stecken, muss sich die Frage nach seiner geistigen Leistungsfähigkeit gefallen lassen. Die Spitale sind voll, Medikamente werden rationiert, jeden Tag mehr Kranke und Tote, auch Junge liegen schon auf der Intensivstation.

Die eigene Wichtigtuerei muss endlich hinter dem Gemeinwohl zurückstehen. Kreuzworträtsel statt verantwortungslosem Verharmlosungs-Leserbriefgeschwafel sind jetzt angesagt. Jeder Kranke, der auf das "gar nicht so schlimm, gibt ja auch noch andere Krankheiten" Gebrabbel reinfällt und sich ansteckt geht auf das Konto dieser selbsternannten Besserwisser. Sie reihen sich ein in alle, denen andere egal sind und denen ihr eigener Spass und das eigene Vergnügen über die Rücksichtnahme auf andere geht, die immer noch nicht bereit sind, wenigstens vorübergehend das Leben etwas weniger "zu geniessen"
.
BITTE NEHMT RÜCKSICHT !!! Schützt Euch und damit alle anderen. Ihr könnt später noch genug feiern, Euch treffen und spazieren gehen! Wer zu Hause bleibt, ist ziemlich sicher. Wer sich heute Nachmittag ohne Zwang aus Spass mit anderen trifft, kann infiziert nach Haus zurück kommen und andere anstecken. Was muss denn noch passieren, bevor diese einfache Tatsache endlich von allen begriffen wird? Warum tauscht Ihr ein bischen Spass gegen das Risiko ein, selbst zu erkranken oder anderen den Tod zu bringen? Das Virus ist nicht lustig. Es ist tötlich. Nehmt es ENDLICH ernst! BLEIBT ZUHAUSE!!!

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 18.03.2020 10:38
Richtig sieht man an Ihren Beiträgen! Es ist halt schwierig jemandem recht zu geben! Bleiben Sie Bitte einfach sachlich! Nerven Sie sich soviel denn das ist nicht zuträglich für Ihre Gesundheit! Ich fühle mich absolut nicht betroffen von den nicht von Ihren stammenden Weisen Sprüchen. Abgesehen schätze ich sowohl Albert Einstein, als auch Dieter Nuhr sehr! Zudem sind Sie nicht dafür aufgeschrieben worden um sie für seine zwecke zu benützen und völlig aus dem Zusammenhang zu reissen! Alles von mir persönlich übrigens wie alles was ich schreibe!

Gruss
Ueli Bühler

Das nervt!

Reto
schrieb am 18.03.2020 09:52
"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: Das Weltall und die menschliche Dummheit! Beim Weltall bin ich noch nicht sicher."
(Albert Einstein)

"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!"
(Dieter Nuhr)

Hallo Ou Büehler

Ueli Bühler
schrieb am 18.03.2020 07:27
Die aktuellen Zahlen zur Grippe sind im BAG unter "die Grippe ist da" genau aufgezeigt!
Zudem um Ihnen vielleicht etwas die Angst zu nehmen Empfehle ich
https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/wetter-corona-virus-saisonale-effekte-100.html wenn möglich anzuschauen! Ich habe wie übrigens immer bevor ich mich zu einem Thema äussere genau und relativ auf hohem Niveau Informiert! Dennoch muss ich Ihnen sagen dass ich kein Arzt und schon gar kein Virologe bin! Ich würde aber niemals Unwahrheiten oder auch nur Halbwahrheiten verbreiten!
Seit es Menschen gibt sind wir in einem stetigen Kampf gegen Viren und die andere kleine Spezies Bakterien. Ich bin mir sicher ohne diese zwei kleinstpartikel würden wir wohl gar nicht existieren!
Die Viren sind leider eine Spezies die nicht einfach weg sind ist eine Krankheit sagen wir mal besiegt ist. Vielmehr ändert es andauern seine Gestalt. Sie haben ja das aktuelle Virus sicherlich schon gesehen. Sagen wir mal zum verdeutlichen, ein Tennisball mit groben abstehenden Borsten. Mit diesen Borsten docken sie an Körper eigenen Zellen an . Sie kapern diese und benützen sie als vermehrungsfabrik und überschwemmen so den befallenen Körper. Bakterien kann man mit Antibiotika sehr gut bekämpfen. Gegen Viren muss der Körper sich selber helfen mit Abwehrreaktionen. Dem Immunsystem! Wenn der Körper jetzt aus irgend einem Grund überlastet wird oder der allgemeinzustand des befallenen schlecht ist, zb. eine Herzschwäche oder eine sonstige schwere vor Erkrankung kann der befall zum Tod führen! Deshalb sterben auch meistens Menschen in sehr fortgeschrittenen Alter daran! Die Impfung ist auch ein wirksamer Schutz. Ist aber sehr aufwendig in der Herstellung und es braucht Zeit. Hat der Körper selber den Kampf gewonnen hat er erfolgreich die Viren daran gehindert Anzudocken. Antikörper produziert, sagt der Fachmann dazu. Dabei wird vom Körpereigenen Immunsystem ein Teilchen produziert das auf dem Virus andockt und verhindert dass dieser sich an der Körperzelle andocken kann!
Es ist schwierig genügend Kapazität für die Tests aufzubringen. Zudem ist die Anzahl der Tests noch beschränkt. Das mit der Isolierung ist eine Methode die schon grosse Erfolge in der Vergangenheit gebracht hat: Siehe Ebola Vogelgrippe usw.
Ich habe, wie im Leserbrief von Oben, schon immer gesagt die Wirtschaftlichen folgen werden gewaltig sein. Dieser Virus wird verschwinden! Die folgen von diesen extensiven Massnahmen werden uns aber noch eine sehr, sehr lange Zeit den schlaf rauben. Schauen Sie in die Oben erwähnten Seiten rein. Sie sind sehr Informativ!

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben

Ueli Bühler

Ups

Christoph Dom
schrieb am 17.03.2020 21:05
Tatsächlich voll daneben und am Thema vorber.

Wo sind aktuell alle anderen Viren wie Influenza etc.?

Ou Büehler
schrieb am 17.03.2020 13:28
Wie viele Menschen sterben aktuell an der Folge einer Influenz? Sind alle anderen Viren ausgestorben und existieren nicht mehr? Woher kommen die Zahlen zu Toten und deren Todesursache, wenn doch nicht einmal auf Corona getestet wird?

Weshalb wird bei Verdacht auf Ansteckung nicht getestet und statt der momentanen Eindämmungsversuche nur die (kleinere!) Risikogruppe in Quarantäne gesetzt (isoliert)?
Der wirtschaftliche Schaden durch die verordnete Methode zur Bekämpfung wird enorm werden und vermutlich den Finanzmarkt in die Krise stürzen..

Gruess
A. Bühler (nicht Verwandt oder so)

Noch ein paar Zahlen!

Ueli Bühler
schrieb am 17.03.2020 06:48
Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erkranken 1,4 Milliarden Menschen jährlich an einer saisonalen Grippe – 650'000 sterben daran. Und auch in der Schweiz grassiert zurzeit wieder eine Grippewelle.

Hallo alle zusammen

Ueli Bühler
schrieb am 17.03.2020 06:11
Daneben? Bin ich gemeint? Ist alles etwas unübersichtlich geworden! Und nein in Quarantäne bin ich nicht! Ich hallte mich schliesslich an die Empfehlungen die da sind: Hände waschen abstand halten usw. Warum Rony machen SIE sich um mein Zeit Management sorgen. Diese paar Zeilen nehmen kaum Zeit in Anspruch! Lesen Sie doch was weiter unten steht! Ich habe sogar noch Zeit für viele, viele andere Aufgaben!
Gruss
Ueli Bühler

Faktencheck

Reto
schrieb am 16.03.2020 21:41
Zitat 1 Bühler 04.03.2020: "Die Wahrscheinlichkeit, von einem Blitz getroffen zu werden, ist sicherlich höher als die Chance, vom Virus angesteckt zu werden. Oder vor die Türe zu gehen und von einem Auto überfahren zu werden ist um ein mehrfaches höher. Diese Panikmache von den Medien und von einigen sogenannten Spezialisten ist einfach nur noch lächerlich. Gehirn einschalten und das Leben geniessen."

Zitat 2 Bühler 14.03.2020: "Wie Ihnen schon wieder einmal entgangen ist habe ich NIEMALS behauptet dieser Virus sei zu verharmlosen! Ich habe nie etwas verharmlost!! "

Ende Faktencheck

Ups

Christoph
schrieb am 16.03.2020 19:57
Da lag wohl mal jemand so richtig daneben. :)

Hallo Ueli

Rony
schrieb am 16.03.2020 15:17
Stehst du eigentlich unter Quarantäne, dass du soviel Zeit zum Schreiben hast?

Hallo Fred

Ueli Bühler
schrieb am 16.03.2020 13:34
Jetzt haben Sie es mir aber gehörig den Kopf gewaschen!! Presitent sollte im Recht schreibe Programm ganz dick unterstrichen sein! Und nein noch keine Anfragen! Werde es Ihnen aber als erstes mitteilen!! Na ja wenigstens haben Sie Ihren Humor nicht verloren!

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 14.03.2020 08:14
Ich schreibe Ihnen an dieser stelle nochmals! Obwohl Sie auf einer anderen Seite Ihre Weisheiten kundgetan haben! Wie Ihnen schon wieder einmal entgangen ist habe ich NIEMALS behauptet dieser Virus sei zu verharmlosen! Vielmehr habe ich die, sagen wir mal mehr als eigenartigen Hamsterkäufe und die grotesken Reaktionen verurteilt!! Ich stelle mir vor wie Sie am Compy sitzen und mal für mal neu schreiben müssen weil Ihr Beitrag nicht angenommen wird weil er ausdrücke enthält die nicht druckreif sind! Tja, ich habe damit keine Probleme! Ich weiss auch was eine Pamphlete ist. Ich habe nie etwas verharmlost!! Ich bin auch kein Polemik er. Vielmehr versuche ich dieser offensichtlichen "SORRY" Panik etwas entgegen zu wirken. Mein Gott, es werden nicht alle Menschen in den nächsten 2 Wochen tot umfallen. Und ja nochmals zum 4 oder 5 mal ich sage jedem wascht euch die Hände, haltet abstand usw. Warum mache ich dass wohl lieber Reto. Nein falsch geraten nicht um Dir eins auszuwischen. Sicherlich nicht das wäre nicht in meinem Interesse. Vielmehr vermisse ich die Stimmen der Vernunft die die ganze überzogene Debatte wieder etwas auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Welche da sind, dass die gewöhnliche Grippe jedes Jahr ca. 290000- 650000 Menschen. 7 Millionen Raucher sterben Weltweit und ist das Rauchen verboten worden?? 233 Tote gab es letztes Jahr bei Verkehrsunfällen, Wird deshalb das Autofahren verboten? Jährlich versterben ca. 2400 Menschen in der Schweiz beim Arbeiten oder sonstigen Unfällen wie Skifahren, Velofahren usw. wird das Arbeiten verboten oder das Velofahren? Sieht denn kein Mensch diese Relationen? Sie schreiben schon wieder wegen dem vom Blitz getroffen werden!! Ich komme mir langsam vor wie in einer Gebetsmühle! Also nochmals! Das mit dem Blitz war als Metapher gemeint! Sie als experte von Fremdworten müssten eigentlich wissen, dass dies als eine Bildübertragung auf ein Thema ist. Also eine Bildliche Form etwas auf eine andere Ebene zu heben , grob umschrieben! Es lässt sich relativ einfach auf diesen Virus umrechnen. In China sind also 0.009% am Virus verstorben. Selbst Sie müssen wohl zugeben dass es sehr wenige sind! Einmal mehr haben Sie mir gezeigt: Sie lesen nur dass was Sie auf 180 bringt . Alles was zu meiner Entlastung führen könnte wird übersehen! Und Sie haben recht wenn Sie sagen nur wer sich dafür Interessiert soll meine Beiträge Lesen. Dass ist ja auch der Sinn hinter dem Ganzen!
Bis dann

Ueli Bühler

Sunneblüemli

Ueli Bühler
schrieb am 13.03.2020 07:43
Sorry Sunneblüemli, Habe noch was vergessen vorher. Spätestens dann, wenn die ersten Leute entlassen werden. Und wenn Banken ja sogar Regierungen nicht mehr wissen werden wie sie die Verluste in den Griff kriegen sollen. Ja, dann wirst du Wissen was ich gemeint habe. Der Coronavirus wird unser kleinstes Problem sein. Und noch wegen den Toten: Jedes Opfer ist eines Zuviel! Das ist so!
Aber das einzig sichere wenn man geboren wird ist ja wohl, dass man sterben wird. Leben ist tödlich, immer und in jedem Fall Hast du schon einen gekannt der das Leben überlebt? Sorry, dass hat etwas schon ein wenig Humor in sich. Leider kann ich es nicht anders ausdrücken, es ist aber schlichtweg die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Ich habe doch nur versucht in meinen Beiträgen aufzuzeigen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist am Conoravirus zu Sterben ist. Niemand kann sagen die zahlen lügen! Sie ist nun mal verschwindend klein. Darauf habe weder ich noch jemand anders einen Einfluss. Sind Sie da anderer Ansicht? Was soll daran falsch sein die offensichtliche angst der Menschen mit Aufklärung zu lindern. Kaum eine Nachrichtensendung oder Diskussion ohne Corona, die Bilder aus den Intensivstationen. Wie soll man da noch klaren Kopf behalten können. Dabei ist doch genau diese daran schuld dass niemand mehr gelassen bleiben kann. Ich wage jetzt mal eine simple Prognose: Der Virus wird sich nur schon wegen den wärmeren Temperaturen zurückziehen. Die Politiker werden sagen: Dank den drastischen Massnahmen von Politik und Wirtschaft ist die Krise überwunden. Leider Gottes ist der schaden schon so gross, dass es wohl nicht mehr so schnell besser werden wird. Die Menschen die keine Arbeit mehr haben sind jetzt die gelackmeierten! Viele Staaten werden nicht mehr wissen woher sie das Geld nehmen sollen. Dann liebes Sunneblüemli wirst sehen wie sehr der Zusammenhalt der Gesellschaft noch funktioniert. Ich vermute mal, dass in solchen Situationen das Motto lauten wird; jeder ist sich selber der nächste. Ich werde immer noch den Leuten helfen die einsam sind. Auch viele andere! Davon bin ich überzeugt. Aber leider wird es auch die anderen geben die in die Läden stürmen werden und die letzten Lebensmittel und anderes horten werden um noch ein paar Tage länger überleben zu können.
Tschüss bis später
Ueli Bühler

Sunneblüemli

Ueli Bühler
schrieb am 13.03.2020 06:42
Da bin ich wohl jemandem auf die Füsse getreten. Mir ist schon klar, dass genau diese Menschen sich aufregen die ihre Vorratskammern gefüllt haben. Irgendwie muss man sich ja wehren! Horten wir halt auch Artikel, die man braucht um diese Pandemie zu bekämpfen! Ich habe Enkel und Angehörige, Freunde und Bekannte welche auch auf dieser Erde Leben und ganz normal Einkaufen gehen. Ich habe Enkel, also hätten Sie sich selber Denken können wie alt ich ungefähr sein müsste! Und ich habe schon geschrieben dass ich sehr wohl den Älteren Mitmenschen mit Gefälligkeiten und Zeit zur verfügen stehe! Die Läden werden sicherlich nicht geschlossen werden. Haltet doch einfach die empfohlenen Massnahmen ein, dann kann auch der Virus nicht weitergetragen werden! Übrigens wird wohl Hundefutter nicht das Produkt sein, dass von einer Knappheit betroffen sein wird! Ich wiess auch nicht wie ich Sie Anreden soll? Sie dürften wohl kaum Sunneblüemli heissen. Aber so ist es halt mit dem Internettchen. Einen Lustigen Namen zulegen und dann kann man ja einfach loslegen! Es hat ja keine Konsequenzen! Also kann ich schreiben was ich will! Ich schreibe Leserbriefe! Das ist so richtig, Stimmt! Ich habe eine Meinung die ich, übrigens mit meinem Namen, veröffentliche. Sollte mich jemand vom Gegenteil überzeugen, so habe ich selbstverständlich die Fähigkeit meine Meinung ändern zu können und mich für meinen Irrtum, wenn nötig, zu entschuldigen! Klar muss ich mit Reaktionen rechnen! Dass liegt in der Natur der Sache! Wie schon gesagt Diskutieren!! Ich weiss es nicht! Geben wir ihm doch eins auf den Deckel scheint Ihre Devise zu sein. Dass ist mein Eindruck.
Was bitteschön soll daran Verunglimpfend sein wenn ich schreibe man solle doch so gut sein und die Artikel nicht zu Horten die anderswo viel nötiger gebraucht werden? wohl kaum, nein Sie sind verärgert dass sie jemand dabei ertappt hat! Ist es nicht so? Und mein Zeit Management ist übrigens hervorragend! Ich bin in Rente und habe somit auch genügend Zeit für ALLE meine Tätigkeiten. Ich werde auch weiterhin Leserbriefe schreiben. Mit meinem Namen darunter. Sie brauchen ihn ja nicht zu lesen. Dann müssen Sie sich ja auch nicht aufregen! Und Humor ist manchmal gar nicht die schlechteste Art um etwas Lockerheit in eine Diskussion zu bringen! Es heisst ja in einem Sprichwort: Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Einen schönen Tag wünsche ich Dir Sunneblüemli

Ueli bühler

Lieber Herr Bühler

sunneblümli
schrieb am 12.03.2020 15:07
ich habe den Eindruck dass Sie Ihren ersten Leserbrief zum Corona Virus irgendwie verdrängt haben .
Viel Vergnügen beim Horten...usw. Ich fand diesen Brief auch sehr verunglimpfend,denn es gibt ,sie glauben es wohl nicht,sehr viele solidarische Menschen in der Schweiz, die gern für ältere
Verwandte, für Kinder oder Nachbarn zZt die Einkäufe übernehmen. Es ist doch wohl selbstverständlich, dass Menschen Vorräte anlegen, z.B,a uch für Ihre Haustiere. Die Situation ist
ernst,da braucht es Niemanden der sich um die Börsen Sorgen macht. Ich finde es anmassend,Witze oder dumme Sprüche zu reissen. Wenn Ihnen alles so leicht fällt, nach dem Motto, sterben schliesslich immer Menschen an der Grippe, dann zeigen Sie doch m al zur Abwechslung etwas Mitgefühl. Gehen Sie raus ,s ehen Sie sich in Ihrer Strasse nach älteren Menschen um und bieten Sie Ihre Hilfe an. Lenken Sie doch mal Ihre scheinbar grosszügig vorhandene Zeit nicht weiter auf Leserbriefe sonder auf tatkräftige Hilfe. Wie wärs denn damit?
Wir sind alle gefordert und könnten beweisen dass es einen Zusammenhalt in der Gesellschaft gibt.
einen schönen Abend

Hallo Fred

Ueli Bühler
schrieb am 12.03.2020 13:48
Würden Sie sich so verunglimpfen lassen? Zudem ist es schon unglaublich wie die Berichterstattung so läuft. Ich frage mich ob es keine besonnenen Leute mehr gibt? Ich befürchte dass in ein paar Wochen nicht mehr der Virus das Thema sein wird. Vielmehr werden es die folgen der Massnahmen sein welche, ich sage dass mal einfach so, unglaublich einschneidend sein werden. Die Börsen werden noch mehr einbrechen! Firmen werden schliessen müssen! Kreuzfahrtschiffe werden in den Häfen brach liegen! Flugzeuge werden nicht mehr gebraucht werden. Die Finanzhilfen werden schnell verpufft sein, in Anbetracht der Schäden werden sie nur ein tropfen auf den heissen Stein sein. Nein Fred vergesslich bin ich nicht. Besorgt trifft den Nagel wohl eher auf den Kopf! Leider wird die Angst der Bevölkerung von den Politikern noch weiter geschürt. Bis sich niemand mehr aus dem Haus traut! Sagen wir mal, wir Sprechen uns in 2-3 Monaten nochmals. Bis dann.
Tschüss und noch einen schönen Tag
Ueli Bühler

Vergesslichkeit

Fred
schrieb am 12.03.2020 12:47
Am 07.03.2020 schrieb Herr Ueli Bühler: "und jetzt werde ich zu diesem Thema nichts mehr sagen!" Naja...

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 12.03.2020 10:41
Nochmals für begriffsstutzige. Niemals habe ich behauptet dieser Virus sei Harmlos. Ich habe auch gesagt man solle die Empfehlungen wie Abstand Hände waschen usw. bitte einhalten. Alles mit etwas Augenmass ist mein Appell. Gar nichts anderes! Mir würde niemals auch nicht meinem grössten feind eine Krankheit oder auch nur Unglück herbeiwünschen. Sie haben dass jetzt schon mehrmals getan! Gut ich kann damit Leben. Dazu nur soviel. Meine 5 Jährige Enkeltochter würde dass auch niemals tun. Sie kommen mir vor wie jemand der gerne mitdiskutieren möchte. Wenn er jedoch merkt dass er nicht zum Ziel kommt, einfach das gegenüber beleidigen oder sonst wie versuchen das gegenüber Mundtot machen und dann hoffen er gebe dann schon auf! Viele laufen auch einfach nur davon und schmollen. Wenigstens machen Sie dass nicht! Sie sollten Wissen das Leben ist lernen. Wenn ich nichts mehr lernen könnte währe das Leben sehr, sehr langweilig. Gewisse Sachen kann man nur noch mit einem gewissen Humor und Augenzwinkern ertragen. Ich habe in meinem leben schon sehr viele Menschen verloren. Unter vielen Geschwistern auch 2 Söhne. Nur schon deshalb steht absolut niemandem zu mir vorzuwerfen ich veralbere Kranke und Tote. Jeder der mich kennt weiss dass dies ganz bestimmt nicht der fall ist.
Ich wünsche noch einen schönen Tag
Ueli Bühler

@Ueli Bühler

Reto
schrieb am 12.03.2020 09:09
Sie werden mir angesichts der Tausenden von Kranken und Toten zu albern. Das ist unangemessen und respektlos. Was gesagt werden musste um Ihrem Verharmlosungsunsinn entgegenzutreten, wurde gesagt. Leuten wie Ihnen muss immer erst das Schlimmste passieren, bevor sie endlich dazulernen. Wir werden sehen. Viel Glück.

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 12.03.2020 06:45
Langsam bekomme ich richtig spass daran mit Ihnen zu "Diskutieren"! Ich weiss ja nicht wo und wie Sie sich Informieren. Jetzt ist es ja nach neuesten Erhebungen so , dass der Virus in den ersten 3-6 Tagen übertragen wird. Dass verrückte daran ist , dass noch "keine sichtbaren Symptome" zu sehen sind! Die Konsequenz daraus ist für Ängstliche Menschen wie Sie, die Wohnung nicht mehr zu verlassen! Oder Sie kaufen bei der NASA einen ausgemusterten Raumanzug und gehen damit einkaufen. Dieser hat ein eigenes Microklima und schützt Bombensicher gegen alle arten von Viren.
Wenn Sie dennoch jemand Angehustet hat müssen Sie halt noch eine Dampf und Virenschleuse vor der Türe einbauen. Zum Schluss noch eine gute Nachricht: Viren sind sehr Temperatur abhängig. Was heisst sollte es Wärmer werden nimmt die Verbreitung ca. 4% pro Grad ab. Sagen wir mal es sind durchschnittlich im Moment 10 Grad und wenn der Frühling kommt 25 Grad 15X 4 sind 60%. Weil ich weiss dass Sie niemals alles Lesen sage ich Ihnen noch. Das mit dem einkaufen und Raumanzug war ein scherz. Ein Normales schützen wie Abstand halten und in die Armbeuge Husten, die Hände desinfizieren bis die Haut sich auflöst und der Klassiker eine Maske tragen. Obwohl ja gesagt wird dass nur Infizierte so eine anziehen sollten. Uuups jetzt hats meine Frau doch auch erwischt. Sie hat aber zum Glück, einen Darmvirus eingefangen. Kein Husten, kein Fieber und keine Panik!!!

Bis zum nächsten mal
Ueli Bühler

Hallo Herr Bühler

Reto
schrieb am 11.03.2020 11:35
Ich reiche noch die Definition von Fahrlässigkeit und Realitätsverlust nach:

Fahrlässigkeit: Die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lassen.
Eine Handlung „unvorsichtig“ beziehungsweise „verantwortungslos“ vornehmen. Fahrlässig handelt dabei jemand, der ohne die in seinem Fall gebotene Vorsicht vorgeht

Realitätsverlust beschreibt den geistigen Zustand einer Person, welche nicht (mehr) in der Lage ist, die Situation, in der sie sich befindet, zu begreifen.

Genau das passiert mit Ihnen und allen anderen, die die drohende Gefahr nicht wahr haben wollen.

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 11.03.2020 10:49
Ich habe richtig vermutet mit meiner Annahme dass Sie wütend auf mich sind. Leider haben Sie wieder nicht alles gelesen was ich geschrieben habe!! Ihre Art eine Diskussion zu führen ist eher fragwürdig und sehr anstrengend. Eine Diskussion ist ein Austausch von Argumenten. Ich meine aber zu Wissen dass Beleidigungen nicht zielführend sind? Ich engagiere mich zudem auch für Alte Leute die niemanden mehr haben und um ihre Einsamkeit zu lindern: Fragen Sie übrigens diese was sie von den Massnahmen halten die Altersheime dicht zu machen aus …. wie heisst das Wort denn auch wieder. Es ist mir entfallen. Ich Glaube nicht dass Ihnen zusteht mir diese Krankheit an den Hals zu wünschen. Sollte ich sie dennoch bekommen, werde ich sie mit Fassung ertragen und wenn ich daran Sterben sollte ist es halt so. Danke übrigens für dieses aus dem Verkehr ziehen, Pech gehabt würden wohl meine letzten Worte sein! Enes ist sicher. Ein so Angsterfülltes Leben wie Sie wohl offensichtlich, führen werde ich mit Bestimmtheit niemals haben! In einem haben Sie sicherlich Recht !Wir werden sehen! Und ganz nebenbei muss ich Ihnen auch noch sagen dass Sie mir niemals zu Helfen brauchen!
Auf wiedersehen
Ueli Bühler

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 11.03.2020 10:11
Ich reiche noch die Definition von Panik nach! Laut Duden: Durch eine plötzliche Bedrohung, Gefahr hervorgerufene übermächtige Angst, die das Denken lähmt und zu kopflosen Reaktionen führt. Und für Hysterie! 1.Neurotische Störung mit vielfachen physischen und psychischen Symptomen und starkem Bedürfnis nach Anerkennung 2.[allgemeine] nervöse Aufgeregtheit, Erregtheit, Erregung, Überspanntheit. Denn genau dies geschieht im Moment mit dir und auch anderen die auf diese Schiene aufspringen!

@Ueli Bühler: Ich geb´s auf

Reto
schrieb am 11.03.2020 09:56
Wissen Sie Herr Bühler, Ihre Belehrungen können Sie sich wirklich sparen. Wer angesichts der Tatsachen noch immer im Zusammenhang mit Corona das Wort "Hysterie" in den Mund nimmt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich habe meinen Standpunkt deutlich und mehrfach vertreten und begründet. Ich kann nur hoffen, das die Unbelehrbaren einfach aufgrund ihres Verhaltens als erste betroffen werden und damit im wahsten Sinn des Wortes aus dem Verkehr gezogen werden. Die Krankheit ist längst nicht mehr eindämmbar, das einzige was jetzt noch hilft ist die Verbreitung zu verlangsamen um die Gesundheitseinrichtungen nicht auf einen Schlag vollkommen zu überlasten. Das geht nur, indem man an möglichst vielen Stellen die Infektionsketten unterbricht und das widerum bedingt möglichst wenig Kontakte und intensive Hygiene, aber dazu muss man sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Wer das alles als Hysterie abtut und als einziger Hirntätigkeit für sich in Anspruch nimmt hat das nicht erkannt. Leider werden damit auch Unbeteiligte betroffen werden. Das haben Sie mit sich und Ihrem Gewissen auszumachen. Machen Sie sich also weiter die Welt schön, wie sie Ihnen gefällt und lassen Sie sich bereitwillig anhusten. In der Schweiz sind es ja "erst" knapp 500 Erkrankte, gerade wurde bekannt, dass ein weiterer Kanton betroffen ist. Ich bin gespannt, ab wie viel Infizierten und Toten auch Leuten wie Ihnen endlich die Augen aufgehen. Werden Sie uns auch aus dem Spital noch Ihre Verharmlosungsparolen senden oder werden Sie sich stillschweigen von denen helfen lassen, die Dank "Hysterie" noch von Corona verschont geblieben sind? Wir werden sehen.

Hallo Reto

Ueli Bühler
schrieb am 11.03.2020 07:52
Es ist anzunehmen dass Sie eine gewisse Wut mir gegenüber aufbauen. Glauben Sie mir wenn ich sage das Wut immer ein ganz schlechter Ratgeber ist!! Gewöhnen Sie sich an die Beiträge vollständig zu lesen und nicht nur dass was sie auf die Palme bringt! Schon mehrmals habe ich betont man solle die Krankheit ernst nehmen und ja, sie ist selbstverständlich nicht nur ein Hirngespinst. Ich verstehe einfach diese Hysterie nicht. 2019 starben allein in Deutschland über 20 000 Menschen an der Grippe. Weltweit sind es jedes Jahr 290 000 bis 690 000 JEDES Jahr. An Resistenten Keimen Sterben jedes Jahr in Europa über 33 000 Menschen am Rauchen sind es weltweit 7 Millionen. Jedes Todesopfer ist sicherlich eines Zuviel. Leider ist es eine Tatsache mit der wir uns aber abfinden müssen. Ich habe die Befürchtung , sollte wirklich einmal ein Erreger wie zb. die Spanische Grippe auftauchen befürchte ich sind wir dann vollkommen machtlos. 27 -50 Millionen Tote. Soviel Lebenserfahrung habe ich schon um Ihnen versichern zu können dass die Natur stärker ist als wir Menschen. Mir kommt es vor wie in der Geschichte mit dem Wolf und dem Jungen. Jedes mal wenn er gerufen hat der Wolf, der Wolf ist da, sind die Leute zur Hilfe herbeigeilt. Als er dann wirklich kam ist ihm niemand mehr zu Hilfe geilt um ihm zu Helfen.
Ich sage nochmals, nicht das Conorovirus an sich ist das Problem, sondern der Umgang damit!!Und sollten Sie mir eine Antwort schicken :Lesen Sie bitte alles und versuchen Sie doch einfach anständig zu bleiben!

Grüsse
Ueli Bühler

@Reto

Rolè
schrieb am 10.03.2020 19:37
Jetzt mach dir nicht gleich ins Hemd. Dies ist eine ansteckende Krankheit, keine Frage und sie kann für Risikogruppen tödlich sein. Aber es ist auch eine Grippe, nichts anderes. Deswegen gleich auf Panik zu machen und andere beschuldigen, wenn sie nicht dem gleichen Hype verfallen, ist schon unterste Schublade.

@Ueli Bühler - nun ist langsam gut...

Reto
schrieb am 10.03.2020 16:17
Sie kommen jetzt schon zum zweiten Mal mit dem "Aussätzigen", der an der Supermarktkasse hustet. Irgendwie scheint das eine fixe Idee bei Ihnen zu sein. Wenn Sie es genau wissen wollen: JA, mir wäre das auch sehr unangenehm und ich würde Abstand halten. Ich wette, es geht nicht nur mir so. Es nutzt mir nämlich nichts, den Mutigen zu spielen und deshalb infiziert zu werden. Wenn es Ihnen Spass macht können Sie sich ja weiter vollhusten lassen. Viel Glück! Und hören Sie bitte endlich auf, Ihre Unvorsichtigkeit auf Lieferengpässe oder Geschäftemacher zu schieben. Das sind nichts als faule Ausreden. Sie haben uns jetzt dauern erzählt, was Sie nicht machen, schildern Sie uns doch zur Abwechslung mal, was Sie für sich und andere tun. Ich fürchte, da kommt nicht viel. Die Epidemien haben sich abgezeichnet. Es war keine Frage OB, es war eine Frage WANN. Nur weil wir die letzten Male Glück hatten musste das nicht so bleiben - wie man sieht. Wenn trotzdem keine Vorsorge getroffen wurde sind doch nicht die Menschen daran Schuld, die jetzt genau das Richige machen, nämlich Sie und Ihresgleichen inklusive Huster an der Supermarktkasse möglichst zu meiden und sich zu schützen, so gut sie können. Also was wollen Sie eigentlich noch? Hören Sie auf, alle anderen anzuklagen und kehren Sie lieber vor Ihrer eigenen Tür. Auf der ganzen Welt werden die Vorsichtsmassnahmen immer dringender und immer einschneidender. Ausser bei Ihnen. Sie regen sich lieber darüber auf, das man Vorsorge trifft und Kontakte möglichst weitgehend reduziert. Ich gebe es wirklich auf, so eine Haltung auch nur ansatzweise verstehen zu können. Sie fordern mich auf weiterzumachen? Genau das werde ich tun und ich hoffe, es sind noch viele andere so vernünftig, das Gleiche zu tun. Wenn es nur um Sie ginge wären Sie mir ziemlich egal aber Sie gefährden andere und spielen sich auch noch zum Richter über die Ängste und das Verhalten dieser anderen auf. Abgesichts der nach wie vor sehr ernsten Lage werden Sie wirklich langsam unerträglich. Wegen Leuten wie Ihnen und Ihrer Haltung werden vermutlich genau wie in Italien und Österreich nur Ausgangssperren helfen, die Infektionsketten zu unterbrechen. Wir brauchen jetzt keine Schönredner, wir brauchen Realisten.

Kann laider nicht wiederstehen

Ueli Bühler
schrieb am 10.03.2020 09:33
Nochmals etwas zu schreiben. Für sie scheint es in Ordnung zu sein was abgeht? Im Internet werden selbst gebastelte Masken zu fantasiepreisen vertickt. Zudem wird schon behauptet der Virus verbreite sich via Handy usw. und so fort. Wenn jemand an der Supermarktkasse Husten muss wird er sofort wie ein Aussätziger behandelt. In Kliniken sind keine Hygiene Artikel mehr verfügbar. Ja sie werden sogar schon gestohlen Ja das ist doch sicherlich alles völlig normal! Bitte Reto nur weiter so!!

@Ueli Bühler - Unglaublicher Leichtsinn!

Reto
schrieb am 10.03.2020 08:44
Vielleicht kommen Leute wie Herr Bühler ja auch noch darauf, das wir bis jetzt gerade noch Glück im Unglück hatten, WEIL es viele Leute gibt, die nicht so leichtsinnig sind wie er und dafür sorgen, sich und andere nicht zu gefährden. Anderen Vorwürfe zu machen, weil sie versuchen sich zu schützen ist ein Frechheit. Der Vergleich mit anderen Krankheiten macht Corona nicht besser. Wenn gerade Menschen in einem reissenden Fluss ertrinken, springen Sie dann fröhlich lachend hinterher weil ja sowieso immer wieder Menschen ertrinken? Merken Sie endlich, wie abwegig Sie Ihre Verharmlosungen begründen? Nur weil es auch andere Krankheiten gibt darf man Corona nicht weniger ernst nehmen! Mir würde es nicht viel ausmachen, wenn Leute wie Sie, die wissentlich die Realität ignorieren, erkranken aber wenn Sie so um das Wohl der Allgemeinheit besorgt sind sollten Sie auch konsequenterweise darauf verzichten, dann der Allgemeinheit zur Last zu fallen. Leider gefährden Sie mit Ihrer unfassbaren Unbesorgtheit auch andere. Sehr sozial finde ich das nicht. Die Schweiz steht an 10. Stelle akuter Erkrankungen in der Welt, jeden Tag kommen weltweit 1000 - 4000 Neuinfizierungen dazu. Zwischen dem 6.3. und dem 9.3. haben sich die Erkrankungen in der Schweiz mehr als verdoppelt und Sie regen sich darüber auf, das Menschen Angst haben und sich schützen. Ich halte das für unverantwortlich und unbelehrbar. Das Sie diesen unfassbaren Leichtsinn auch noch publizieren und andere dabei immer wieder als "Hirnabgeschaltet" abqualifizieren ist schon ein starkes Stück. Ich kann nur hoffen, das Sie Ihre Zusage, zum Thema Corona nichts mehr zu kommentieren, einhalten werden und endlich zur Besinnung kommen. Vielleicht retten Sie damit Leben. Vielleicht sogar Ihr eigenes.

Hallo Fred

Ueli Bühler
schrieb am 07.03.2020 07:15
Vielleicht haben Sie noch nie von einer sogenannten Metapher gehört. Denn so ist dass mit dem Blitz nämlich gemeint In Wirklichkeit meine ich einfach diese unsägliche Angstmacherei! Wenn jemand an der Kasse im Supermarkt Hustet, wird derjenige sofort wie ein aussätziger behandelt. Es liegt mir am herzen das ich sehr wohl Respekt vor dieser Krankheit habe! Ich verstehe einfach diesen Respektlosen Umgang mit dieser Situation nicht mehr!! Bei vielen hat das Hirn einfach abgeschaltet. Dass habe ich gemeint und jetzt werde ich zu diesem Thema nichts mehr sagen! Noch einen schönen Tag hoffentlich ohne Hamsterkäufe!

Wahrscheinlichkeit

Fred
schrieb am 06.03.2020 11:21
Herr Bühler, sie schreiben " Die Wahrscheinlichkeit, von einem Blitz getroffen zu werden, ist sicherlich höher als die Chance, vom Virus angesteckt zu werden." Können sie mir bitte sagen wieviele Menschen in der Schweiz in den letzten zwei Monaten vom Blitz getroffen wurden? Und was sich zwischen den Ohren befinden sollte?

Kerstin

Ueli Bühler
schrieb am 06.03.2020 08:12
Ich möchte einfach nur klarstellen das es mir fern liegt diesen Virus klein zu Reden. Es Sterben Menschen, dass ist schon so. Leider trifft es solche die eine Vorerkrankung haben. Für einen Lungenkranken ist jede Belastung auch nur eine Lungenentzündung leider sehr verehrend! Leider hat es mit diesem Virus nicht viel zu tun! Auch eine gewöhnliche Grippe wäre für diese Personen leider genau so schrecklich!Vielmehr ist es doch unglaublich was mit der Gesellschaft wieder einmal mehr passiert! Findest du es in Ordnung, dass kaum nach bekannt werden des ersten Falles, sämtliche Masken welche in den Apotheken waren von Panischen Menschen weggekauft wurden. Bis auf weiteres sind auch keine mehr erhältlich. Das selbe mit Desinfektionsmitteln! Was geschieht jetzt mit denen die diese Sachen dringend benötigen. Was würden Sie diesen Leuten sagen? Pech gehabt? Das nächste mal müssen sie halt schneller sein. Oder sie können diese Produkte im Netz erstehen. Leider sind sie nur noch zu Fantasiepreisen erhältlich. Ein 10 er Pack Masken kosten zum Beispiel 999 Euro oder auch Franken und so weiter. Das ist doch einfach das unglaubliche. Panik, ist egal wegen was, immer ein sehr schlechter Ratgeber!! Gerade habe ich gehört dass die Ärzte auch keine solchen Schutz Kleider und Masken auch Desinfektionsmittel mehr bekommen können. Also nur weiter so??

???

heinrich
schrieb am 05.03.2020 19:00
An die Vogelgrippe kann ich mich noch gut erinnern. Ich hatte einen Auftrag bei dem ich Taubenkot entfernen musste. Wir haben uns damals an die Schutzmassnahmen gehalten und waren alle froh, dass es nicht so schlimm gekommen ist wie es (vielleicht) zu befürchten war. Aus meiner Sicht haben die Behörden, auch heute, richtig gehandelt. Natürlich haben viele Veranstalter, Vereine, Beizer, das Gewerbe usw. nun existenzielle Notlagen zu bewältigen und trotzdem, die Gesundheit der Bevölkerung geht vor. Auch habe ich ein wenig Verständnis, wenn sich nun Jeder seinen persönlichen Notvorrat zulegt. Aber nicht für Hamsterkäufe und für so Schlaumeier welche auf ebay, ricardo und dgl. Weltuntergangstimmung verbreiten und Artikel zum 20fachen Warenwert anbieten. Als Handwerker sterbe ich wahrscheinlich eher an einer Staublunge als am Virus, da wahrscheinlich über Monate nun keine Atemschutzmasken mehr verfügbar sind.

Nachdenklich sollte uns auch machen, wie abhängig wir vom Ausland, insbesondere Asien, geworden sind. Dass es nicht selbstverständlich ist oder bleibt, alles jederzeit verfügbar zu haben, und wie fragil unsere wirtschaftliche Abhängigkeit, letztlich unser jahrzente errungener Wohlstand ist. Wie beim Domino-Day, wenn mal der erste Stein fällt...

Hoffentlich können wir in ein paar Wochen Bilanz zeihen, "es ist nicht so schlimm gekommen wie es zu befürchten war".

Eigen - VERANTWORTLICH ...

Kerstin
schrieb am 05.03.2020 14:51
..sollte man handeln. und lieber wie Reto als der Ueli sich dieser Angelegenheit annehmen.

Grundsätzliches Ignorieren und kleinreden hilft keinem weiter - wenn man grundsätzlich nur den "Statistiken" glaubt, denen man gern Glauben schenken möchte. und sowieso die ganze Wirtschaft und die "Bosse" verteufelt - jaja der arme kleine Mann.. der ist immer der letzte in der Kette. aber das ist auch derjenige, der für Alles eine Vorschrift braucht und nicht eigenverantwortlich mit dem Hintern daheim bleibt sondern herumjault, dass seine Fasnacht abgesagt wurde. Eigen- und MITVERANTWORTLICH ist jeder Einzelne, der ignorant dumm herumläuft und u.U. die Infektion weiterträgt - weil er ja kerngesund ist. es geht darum, dass vorbelastete, kranke Menschen (oder die Älteren) eine relativ hohe Sterblichkeit aufzeigen und es WENN das Problem sein wird, dass Zuviele auf einisch erkranken und die ganze medizinische Versorgung mit der Masse an Erkrankten kaum klar kommen wird. ehrlich, wer nie etwas hat, weil er nie über seinen eigenen kleinen Horizont hinausblickt, der kann hier trommeln "ach was - Schweinegrippe, Vogelgrippe hahaha war doch alles nur Panikmache".
wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten. man kann sich ja seinen Teil denken. und es anders machen. aber massregelnd urteilen? naja. kann man machen.

Histery

Ueli Bühler
schrieb am 05.03.2020 09:23
Hallo Reto
Sie können das Virus so ernst nehmen wie sie wollen! Gehen sie in die Apotheke und kaufen sie Masken und Medikamente bis Ihnen das Geld ausgeht Danach gehen Sie noch in den Supermarkt und kaufen Lebensmittel bis Ihnen die Lager überquellen! In China klingt die Krankheit bereits wieder ab! Viel vergnügen beim horten! Ach ja es ist für nächstes Jahr sicherlich wieder ein Virus in der Pipeline. Dann können Sie wieder loslegen. Viel vergnügen dabei!
Grüsse Ueli

@Reto

Rolè
schrieb am 05.03.2020 08:57
Aber die Hamsterkäufe sind nicht egoistisch, was? Material zu Hamstern und denen weg zu kaufen, die es dringender benötigen, das ist egoistisch. Da ist sich jeder selbst der Nächste. Wenn Spitäler keine Schutzmasken/Desinfektionsmittel mehr haben, wohl verstanden um Patienten zu schützen und NICHT für sich selbst, dann ist das unverantwortlich! Das Ganze hat auch nichts mehr mit Vorsicht und bedacht zu tun, sondern ist reiner Egoismus und zum Teil sogar zusätzlich Profitgier (wenn man auf Ebay sieht, wie teuer die Sachen wiederverkauft werden). Wenn sich jeder einfach an die grundlegenden Hygienemassnahmen und den normalen Instinkt (z.B. zu Hause zu bleiben, wenn man sich schlecht fühlt) verlassen würde, würde dass schon viel helfen.
Ich will hiermit Virus nicht verharmlosen, aber eine Grippe ist eine Grippe und die fordert leider jedes Winterhalbjahr ihre Toten. Klar ist es tragisch, wenn Menschen sterben, aber dies ist einfach der Weltenlauf. Es blieb noch keiner ewig,...zum Glück! In diesem Sinne; enjoy your life!

Corona

Rothrist
schrieb am 05.03.2020 08:48
Diese Feststellung trifft den Nagel auf den Kopf. Chapeau

(?

SCA
schrieb am 05.03.2020 08:07
Und schon wieder grüsst das Murmeltier.......

Verharmloser gefährden sich und andere!

Reto
schrieb am 04.03.2020 21:45
Sie wollen uns belehren, wo sich unsere Gehirnzellen befinden? Ich bin mir nicht sicher, ob Sie überhaupt welche haben. Wir alle sehen jeden Tag, wie sich das Virus weltweit ausbreitet. Wie viele Tote brauchen Sie denn, um das Virus endlich ernst zu nehmen? Meinetwegen drängeln sich in Massen zusammen und stecken sich an. Wichtig ist aber dabei, dass Sie mit Ihrem sträflichen Leichtsinn auch anderer gefährden und das ist mir nicht egal. Sie sind wie ein Kind, das die Augen zu macht und sich unsichtbar fühlt. Werden Sie endlich erwachsen und hören Sie auf, sich so rücksichtslos und dumm zu betragen. Vielleicht stirbt wegen Ihrem Lebensgenuss ein Mensch. Erzählen Sie den Angehörigen dann, das er eben in die Sterberate gefallen ist und alles insgesamt gar nicht so schlimm ist? Jedes Lebewesen verhält sich bei Gefahr vorsichtig und bedächtig. Sie haben davon noch nichts gehört oder werden Sie für Ihren unerträglichen Beruhigungsapell bezahlt um Panik zu vermeiden? Leute wie Sie und Ihr Verhalten tragen dazu bei, das die Gefahr täglich grösser wird. Hören Sie bitte damit auf. Hören Sie auf nur an sich zu denken. Auch Sie haben eine Verantwortung anderen gegenüber. Mit flapsigen Sprüchen ist das Virus nicht aufzuhalten.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner