Mütter- und Väterberatung zofingenregio ist weiterhin für die Eltern da

SusanneBreitenstein.jpg
Susanne Breitenstein, Teamleitung Mütter- und Väterberatung zofingenregio (zVg)

«Für viele Eltern ist der Alltag mit Ihrem Kleinkind schwieriger geworden. Viele müssen im Homeoffice arbeiten, Grosseltern sind als Betreuungspersonen weggefallen, und auch sonst gibt es wenig soziale Kontakte», weiss Susanne Breitenstein, Teamleiterin Mütter- und Väterberatung zofingenregio. In dieser herausfordernden Zeit begleiten die sechs Mütter- und Väterberaterinnen Eltern aus der Region weiterhin – nicht nur bei Fragen zu Stillen, Ernährung und Schlafproblemen, sondern auch bei Gesundheitsfragen. «Wir sind Fachfrauen mit einer Diplomausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege mit Schwerpunkt Kind und Familie», so Susanne Breitenstein. «Für ein Gespräch über Krankheitssymptome oder aber auch über Beschäftigungsmöglichkeiten und Bewältigungsstrategien in der jetzigen Krisensituation stehen wir immer gerne zur Verfügung.»

Erweiterte Telefonsprechstunde

Aufgrund der Corona-Epidemie wurde das Angebot der Mütter- und Väterberatung gemäss den Vorgaben der Aargauer Kantonsärztin angepasst. Die telefonische Erreichbarkeit wurde stark ausgebaut (Montag bis Freitag, 9–12 und 13–16 Uhr, Tel. 062 745 91 64), Mailanfragen werden noch häufiger bearbeitet, und die Beraterinnen kontaktieren die Familien vermehrt auch proaktiv telefonisch oder per E-Mail. Auch die Beratungen auf Voranmeldung in den Beratungsstellen der einzelnen Gemeinden finden in beschränktem Rahmen weiterhin statt. «Da die Anzahl der Besuchenden insgesamt abgenommen hat, können die Hygienemassnahmen des BAG problemlos eingehalten werden», erklärt Susanne Breitenstein. Eltern und Kinder mit Erkältungssymptomen sollen jedoch nicht in die Beratungsstelle kommen, sondern die zuständige Beraterin ihrer Gemeinde telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Hausbesuche hingegen werden nur in dringenden Fällen durchgeführt. Und auch sämtliche Gruppenberatungen finden vorläufig nicht statt. 

«Die Erfahrung zeigt, dass die Eltern sehr froh sind über unser Angebot», erzählt Susanne Breitenstein. «Gerne sind wir in dieser Krisensituation weiter für sie da.»

Mütter- und Väterberatung zofingenregio

Erweiterte Telefonsprechstunde: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr (062 745 91 64)

www.zofingenregio.ch/mvb

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Eniwa AG
Elektroinstallateur EFZ / Netzelektriker EFZ w/m, Miarbeiter, Buchs
Rohrer Bedachungen AG
Dachdecker, Mitarbeiter, Däniken SO
Bläsi Transport AG
Lastwagenchauffeur/se, Mitarbeiter,
Gemeinde Rothrist
Fachperson Asylwesen, Mitarbeiter, Rothrist
Unterhaltsmechaniker, Mitarbeiter,
Wicked Dogs, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner