Tanzlehrerin Landolfi: «Sehr froh, dass es weitergeht»

SRF_Tanzschow.jpg
Coach Flavia Landolfi und Sänger Jesse wollen den Sieg. (Bild: SRF/Peter Mosimann)

Aufgrund des Corona-Virus mussten zwei Sendungen der diesjährigen Staffel der Tanzshow «Darf ich bitten?» verschoben werden. Nun ist klar, wie und wann es weitergeht.

Beim Halbfinale am Samstag, 10. Oktober, mit dabei sind der Sänger Jesse Ritch mit Coach und Tanzlehrerin Flavia Landolfi aus Kölliken und die weiteren Promis Karina Berger, Bigna Silberschmidt, Florian Ast und Jason Brügger. Das Finale folgt am 17. Oktober.

Sara Leutenegger und Charles Nguela haben sich in den Qualifikationsshows im März zwar für das Halbfinale qualifiziert, können aus persönlichen und beruflichen Gründen beim Halbfinale vom 10. Oktober aber nicht teilnehmen. Dafür konnte Florian Ast nach­nominiert werden – er hat von den ausgeschiedenen Kandidatinnen und Kandidaten der Qualifikationsshows vom März am meisten Punkte erhalten.

Nur 15 Trainingstage sind erlaubt

«Wir sind sehr froh und glücklich, dass es weitergeht», sagt Flavia Landolfi. «Wir haben schon viel Zeit in dieses Projekt investiert.» Flavia Landolfi und Jesse Ritch haben sich mit der zweitbesten Punktezahl für das Halbfinale qualifiziert.

Die Showteilnehmer wissen seit vergangenem Donnerstag, dass es weitergeht. Um für alle die gleichen Voraussetzungen zu schaffen, hat das SRF Regeln erlassen. «Wir dürfen das Training erst ab 1. Juli wieder aufnehmen», sagt Flavia Landolfi, «und maximal 15 Tage trainieren.» Seit der letzten Sendung im März hat sie ihren Tanzpartner Jesse nicht mehr gesehen. Sie hatten nur per Mail Kontakt.

Flavia Landolfi selbst musste aber nicht aufs Tanzen verzichten. Mit ihrem (Tanz-)Partner konnte sie im privaten Tanzstudio weiterhin ihrer grossen Leidenschaft nachgehen.

Im Halbfinale treten somit fünf statt der geplanten sechs Tanzpaare an. Sandra Studer moderiert das Live-Event. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sowie die Jury um die drei Tanzprofis Markus Buehlmann, Daria Reimann und Fabio Quattrocchi entscheiden, wer auf dem Parkett die beste Figur macht. Nach der Halbfinalsendung haben vier Paare die Chance, sich in der Finalsendung vom 17. Oktober den Sieg zu sichern.

Die Shows werden live aus dem Studio 1 in Zürich gesendet. Welche Massnahmen vor Ort wegen des Corona-Virus getroffen werden müssen, entscheidet SRF aufgrund der im Oktober geltenden Richtlinien des BAG.

SRF-Tanzshow «Darf ich bitten?»

Die Sendungen werden Samstag, 10. und 17. Oktober, jeweils 20.10 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner