Hundehalterin findet halbtoten Hasen neben «Glyphosat-Feld» - Pro Natura ordnet Autopsie an

Getreidefeld.jpg
Symbolbild (Archiv)

Eine Hundehalterin fand in Murgenthal einen halbtoten Hasen am Rande eines Getreidefeldes, das vor der Saat mit dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat behandelt wurde. Der Jagdaufseher erlöste das Tier darauf, wie Pro Natura Aargau mitteilt. «Wir übernehmen den toten Hasen und wollen mit einer Autopsie herausfinden, woran er litt», wird Pro-Natura- Präsident Matthias Betsche in der Mitteilung zitiert. (az)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner