Zwei-Meter-Regel wird nur leicht gelockert: Für Kantone bleibt «normaler Vollzeitunterricht» an Gymnasien unmöglich

Kanti_Glarus_key.jpg
Kantonsschule Glarus (Archivbild Keystone)

Der Kanton Zürich bietet die Schüler an Gymnasien und Berufsschulen in Halbklassen zum Unterricht auf. Dabei bleibt es, obwohl das Bundesamt für Gesundheit die Regeln für den Präsenzunterricht am Montag leicht angepasst hat. Revolutionäres hat der Bund nicht beschlossen. In der nachobligatorischen Schule sowie an Hochschulen hält er an der Zwei-Meter-Regel fest.

 

Neu muss sie in den Unterrichtsräumen jedoch nur noch «wann immer möglich» (vorher: «konsequent») eingehalten werden. Zudem entfällt die Vorgabe, dass jede Person vier Quadratmeter Platz haben muss.

 

Mit anderen Worten: Die «Lockerung» besteht aus einer sprachlichen Nuance und lässt viel Interpretationsspielraum offen.

Die Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) zeigte sich enttäuscht über das Festhalten an den Abstandsvorschriften. Damit könne an Gymnasien, Berufsschulen und Hochschulen kein normaler Vollzeitunterricht stattfinden, teilte sie mit. Irritation löst auch die Tatsache aus, dass der Bund just an dem Tag, an dem Präsenzunterricht an der nachobligatorischen Schule wieder möglich ist, neue Regeln formuliert. Denn die Kantone erarbeiteten ihre Schutzkonzepte auf Basis der bisherigen Grundprinzipien.

Die EDK verlangt, dass mit der Aufhebung der ausserordentlichen Lage am 19. Juni wieder die Kantone zuständig sind für die Schutzkonzepte beim Unterricht.

Elternabende sind wieder möglich

Für die obligatorische Schule hat der Bund das Coronaregime leicht gelockert. Elternabende und Abschlussfeiern sind unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder möglich. Auch Klassenlager dürfen wieder stattfinden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

2 Meter Abstand.

Ueli Bühler
schrieb am 08.06.2020 13:50
Jetzt sind die Schulen im Aargau seit 3 Wochen wieder geöffnet. Noch keine 2 Welle in Sicht. Zudem ist in den Öffentlichen Verkehrsmitteln OHNE Masken, zumindest mehrheitlich. Noch zu keinem Anstieg der Ansteckungszahlen gekommen! Jetzt streiten die Virologen schon unter sich wer wann was gemacht hat. Auf alle Fälle wurde Zuviel gemacht. Es wäre auch ohne Stillstand gegangen.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
DZZ Lutz & Cantelmi AG
Lehrstelle als Dentalassistentin EFZ (w), Mitarbeiter, Zofingen
lift-Demontage.ch GmbH
Lift Demonteur gesucht, Mitarbeiter, Langnau b. Reiden
Alberati Architekten AG
Architektin 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Aniviva; c/o Lumena AG
Monteur/Mechaniker 60%, Mitarbeiter, Ohmstal
DZZ Lutz & Cantelmi AG
Lehrstelle als Dentalassistent, Mitarbeiter, Zofingen
Vera Gartengeräte AG
Mechaniker / Bürohilfe, Mitarbeiter, Safenwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner