«Tagesmutter zu sein ist meine Berufung»

Tagesmutter1.jpg
Tagesmutter Daniela Romeo (l.) mit Liliane Elsener von der Tagesfamilien-Vermittlung zofingenregio. Bilder: zvg
Tagesmutter2.jpg
Die Kinder werden in kleinen Gruppen betreut. So kommt keines zu kurz.

«Ich habe einen festen Tagesablauf mit den Kindern», sagt Daniela Romeo, die neben ihren eigenen 6- und 2-jährigen Töchtern vier etwa gleichaltrige Kinder an unterschiedlichen Tagen in der Woche als Tagesmutter betreut. «Fixe Regeln und ein gleichbleibender Rhythmus im Tagesablauf sind wichtig», weiss die 34-jährige gelernte Fachfrau Betreuung Kinder, die früher in einer Kita gearbeitet hat. Zwischendurch müsse man aber auch mal flexibel sein: «Wenn ein Kind müde ist, machen wir einen ruhigen Tag.»

Die Tageskinder werden morgens von ihren Eltern zu Daniela Romeo gebracht und abends wieder abgeholt. Zwar gibt es feste Bring- und Abholzeiten, aber auch hier sei das Tagesfamilienmodell flexibler als beispielsweise eine Kita: «Wenn die Eltern mal im Stau stehen, müssen sie nicht pressieren.» Daniela Romeo holt ihre Tageskinder auch vom Kindergarten und von der Schule ab. Dabei hat sie die noch nicht schulpflichtigen Kinder immer im Schlepptau. Zwischendurch seien Spaziergänge oder einfach draussen auf dem Spielplatz spielen auch immer feste Bestandteile des Tagesablaufs.

Nicht nur Erzieherin, sondern auch Mutter

Für Daniela Romeo persönlich ist das Tagesfamilienmodell ideal: «Ich kann bei meinen Kindern zu Hause sein, sie erleben, sie aufwachsen sehen. Und meine Kinder können mit anderen Kindern zusammen aufwachsen. Das ist Gold wert.» Die Tageskinder seien für ihre eigenen Kinder wie Geschwister. Zudem sei der Alltag einfacher zu managen, wenn sie zu Hause arbeite. «Es ist einfach weniger Stress, als wenn ich extern einem Job nachgehe und die Kinder nur abends zu Hause sehe und nebenbei noch den Haushalt erledigen sollte.» Sie geniesse es, nicht nur Erzieherin, sondern auch Mutter zu sein. «Kinderbetreuung ist nicht nur mein Beruf, sondern meine Berufung. Jedes Kind hat das Recht auf eine gute Betreuung.» Deshalb betreue sie alle Kinder nach ihren individuellen Bedürfnissen, stärke sie in dem, was sie können, biete ihnen Aktivitäten und Bastelarbeiten an und achte auf eine gesunde Ernährung. «Die Kinder dürfen bei mir Kinder sein. Sie dürfen ihre Erfahrungen äussern, auch mal ihrem Frust freien Lauf lassen und sich eine Auszeit nehmen.»

Liliane Elsener, Leiterin der Tagesfamilien-Vermittlung beim Regionalverband zofingenregio, sieht nur Vorteile in einer Betreuung durch Tagesfamilien: «Die Atmosphäre ist familiär und persönlich. Und man ist flexibler als beispielsweise in einer Kita.» Auch für die Kinder sei diese Art der Betreuung ideal: «Sie haben immer dieselbe Bezugsperson. Und sie kennen sich untereinander, es sind immer dieselben Kinder.» Zudem sei die Gruppe nie zu gross – maximal fünf Kinder. «So kommt kein Kind zu kurz. Die Tages­eltern können immer auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen. So sind sie zufrieden und weniger gestresst.»

Plätze werden in elf Gemeinden des Bezirks vermittelt

Die Tagesfamilien-Vermittlung von zofingenregio vermittelt Plätze in Aarburg, Brittnau, Murgenthal, Oftringen, Reitnau, Rothrist, Staffelbach, Strengelbach, Uerkheim, Vordemwald und Zofingen. Momentan sind ihr über 40 aktive Tagesmütter angeschlossen, die über 80 Kinder aus rund 70 Familien betreuen. Die Vermittlungsstelle ist Dreh- und Angelpunkt zwischen Tagesfamilien und Eltern. Sie bietet für beide Seiten Vorteile: Die Tagesfamilien ­erhalten vertraglich geregelte Arbeitsbedingungen und eine einheitliche Entschädigung. Auch für den Versicherungsschutz ist gesorgt. Die Vermittlungsstelle übernimmt zudem die Administration und Abrechnung der Betreuungsverhältnisse und gewährleistet so die finanzielle Sicherheit der Tagesfamilien. Eltern, die einen Platz für ihr Kind suchen, erhalten schnell und unkompliziert passende Vorschläge. Die Tarife sind abgestuft und richten sich nach dem Einkommen.

Tagesfamilien-Vermittlung durch zofingenregio

Wer selber gerne Tageseltern werden möchte oder einen Tagesfamilien-Platz für sein Kind sucht, kann sich an die Tagesfamilien-Vermittlung von zofingenregio wenden: Telefon 062 745 91 91, E-Mail: tagesfamilien@zofingenregio.ch, www.zofingenregio.ch/tagesfamilien oder unter der Postadresse: Tagesfamilien-Vermittlung zofingenregio, Thutplatz 19, 4800 Zofingen

tagesmutter3.jpg
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Rothrist

Ferdece shefkiu
schrieb am 11.11.2020 18:19
Tagesmutter gesucht für 2 kinder 4 jahre 2 jahre
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner