Luzerner Leerwohnungsziffer zum 5. Mal in Folge über 1 Prozent

leere wohnung.jpg
Symbolbild (Archiv)

Am 1. Juni 2020 standen im Kanton Luzern 3'296 Wohnungen (inkl. Einfamilien-häuser) leer. Das ist ein Rekordwert, der erstmals über der 3000er-Marke liegt. Die Leerwohnungsziffer (provisorisch) stieg auf 1,66 Prozent (+0,15 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr).

Die 1-Prozent-Marke wurde damit zum fünften Mal in Folge überschritten.

Leerstandsquote am niedrigsten bei grossen Wohnungen

91 Prozent der Leerwohnungen waren Miet-und 9 Prozent Kaufobjekte. 17 Prozent waren innerhalb der letzten beiden Jahre fertiggestellt worden. Gemessen am Bestand waren grosse Wohnungen mit 6 und mehr Zimmern am seltensten unbesetzt. Die Region Unteres Wiggertal wies die höchste Leerwohnungsziffer aus und die Region Agglomerationsgürtel die niedrigste.

In der Stadt Luzern lag der Wert mit 1,16 Prozent unter dem kantonalen Mittel.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Alpnach Küchen AG
Projektleier Küchen 100%, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Hilfsarbeiter Entsorgung, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner