Bekannte neue Köpfe im AWG-Vorstand

AWG.jpg
Neu in den AWG-Vorstand gewählt: V. l. Michaela Tschuor (Wikon), Andi Birrer (Sursee) und die FDP-Gemeinderätin Irène Wüest (Eich). (Bild: zvg)

Die Generalversammlung der AWG Kanton Luzern hat drei Neue in den Vorstand gewählt. Es sind Michaela Tschuor, die CVP-Gemeindepräsidentin von Wikon und Co-Geschäftsleiterin einer Tierklinik in Zofingen, die FDP-Gemeinderätin und Unternehmerin Irène Wüest aus Eich sowie der Garagen-Inhaber Andi Birrer aus Sursee; mit Wüest gehört dem Vorstand der Organisation erstmals ein FDP- Mitglied an. Nach der schriftlich durchgeführten Wahl der neuen Vorstandsmitglieder sind nun 12 Personen im Vorstand (siehe Schluss des Textes). Zurückgetreten sind CVP-Nationalrätin Ida Glanzmann aus Altishofen und der Landmaschinen-Unternehmer Martin Ruckli aus Buttisholz. 

«Anständiges Wirtschaften» in der Krise 

Die 1984 gegründete wirtschaftspolitische Organisation AWG ist ein Netzwerk für Gewerbler und Unternehmer sowie eine Plattform zwischen Politik und Wirtschaft. Sie setzt auf «anständiges Wirtschaften», sprich KMU-Betriebe, die ihre Verantwortung für ihr Personal, die Umwelt und die Gesellschaft wahrnehmen, heisst es in einer Medienmitteilung. «Beides ist in Corona-Zeiten wichtiger denn je», sagt AWG-Präsident Josef Wyss. Er ist auch CVP-Kantonsrat und war bis Mitte Jahr Präsident des Kantonsparlaments. «In diesen anspruchsvollen Zeiten brauchen wir eine Wirtschaft mit Anstand und eine massvolle, liberale Wirtschaftspolitik», so Wyss. 

Die AWG ist laut ihrer Homepage ein Verein, steht der CVP nahe und ist «offen für bürgerlich Denkende aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.» Ihr Präsident freut sich über die personelle Verstärkung im Vorstand. Irène Wüest sei die erste Person ausserhalb der CVP im Vorstand. «Frau Wüest passt zu uns und entspricht dem Profil perfekt. Sie ist selbständig erwerbend, seit Jahren Mitglied und praktisch bei allen Anlässen dabei», sagt Wyss. Die Parteizugehörigkeit sei sekundär. «Es ist aber nicht unser Ziel, jetzt viele Personen ausserhalb der CVP aufzunehmen.» Rund ein Viertel der Mitglieder seien in der FDP, der SVP oder parteilos, interessierten sich aber für wirtschaftspolitische Themen. Aktuell gehören der AWG Kanton Luzern 530 Mitglieder an. Sie sind Unternehmer, Selbständige und Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung, die sich für eine «wirtschaftsfreundliche Politik und Gesellschaft» einsetzen. Die Organisation gleist jährlich vier bis sechs Veranstaltungen auf und äussert sich zu politischen Themen. 

Neben den Neuwahlen hat die GV neun Vorstandsmitglieder bestätigt: Josef Wyss (Eschenbach) als Präsident, die Sozialberaterin und CVP-Kantonsrätin Inge Lichtsteiner (Egolzwil) als Vizepräsidentin. Weiter der Unternehmer Renato Steffen (Root) als AWG-Finanzchef sowie der PR-Kommunikationsunternehmer Kurt Bischof (Hochdorf) als AWG-Geschäftsleiter, ebenso Rico Fehr (Küssnacht/Luzern), die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür (Luzern), die Rechtsanwältin/Notarin Barbara Haas-Helfenstein (Sempach), der Architekt Hans Schwegler (Ufhusen) sowie der Gartenbauunternehmer Stephan Portmann (Schötz). 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner