Integrationsprojekt: Die Caritas sucht Zofinger «Co-Pilotinnen» und «Co-Piloten»

caritas_zofingen.jpg
Eine erste Kontaktaufnahme am «Matching Day» der Caritas. Bild: Caritas

Das Integrationsprojekt «Co-Pilot» der Caritas Aargau startet bereits ins vierte Jahr – und heuer mit einer zusätzlichen «Flugbasis» in Zofingen. Um diese betreiben zu können, sucht Isabelle Odermatt, Projektleiterin bei der Caritas Aargau, Personen, die Flüchtlingen während eines Jahres helfen, sich mit dem Leben in der Schweiz vertraut zu machen. «Es geht um Hilfe zur Selbsthilfe», sagt Odermatt. Auf ihre Arbeit werden die Freiwilligen an zwei Abenden vorbereitet, an denen unter anderem Fallbeispiele besprochen werden.

Danach treffen sich Pilot und Co-Pilot in regelmässigen Abständen. Bei diesen Treffen vermittelt der Pilot unsere Kultur und Lebensweise. Er öffnet Türen in den schweizerischen Alltag und steht den Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite. Vieles ist für diese in der Schweiz anders: die Sprache, der öffentliche Verkehr, die Umgangsformen, das Schulsystem, die Arbeitswelt, die Freizeitmöglichkeiten.

Für Menschen aus dem Flüchtlingsbereich ist es eine grosse Herausforderung, sich in ihrem neuen Umfeld zurechtzufinden. «Im Gegenzug», so Odermatt, «erhalten die Co-Piloten und -Pilotinnen Einblicke in fremde Lebenswelten und erweitern ihre Fähigkeiten im Begleiten von Menschen.»

Ein bereits aktiver Co-Pilot ist Ulrich Schütz aus Murgen- thal. Er hat einen Zeitungsartikel über das Projekt gelesen. «Seit einiger Zeit pensioniert, engagiere ich mich gerne im Rahmen der Freiwilligenarbeit», sagt Schütz. Ihm sei es immer gut gegangen und er wolle so der Gesellschaft etwas zurückgeben. Aktuell begleitet er einen jungen Flüchtling aus Libyen durch den Alltag und hilft ihm sich in unserem Land zu integrieren.

Was ist, wenn die Chemie zwischen Co-Pilot und Pilot ganz und gar nicht stimmt? Im Fall der Fälle könne der Pilot den Flug abbrechen. Es gebe da keine Verpflichtungen, sagt Schütz.

Hinweis

Am 17. August 2020 ist eine Informationsveranstaltung für zukünftige Freiwillige geplant. Auskunft gibt Isabelle Odermatt. Telefon 062 837 06 10.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Landi Unteres Seetal
Mitarbeiter/in Verkauf 100%, Mitarbeiter, Hallwil
Aerni AG Automobile
Allrounder/in Vollzeit, Mitarbeiter, Safenwil
Landgasthof Kreuz
Service-Angestellte, Mitarbeiter, Triengen
Chiffre CD-001/00355
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Putzfee, Mitarbeiter,
Schule Entfelden
Leiter/in Schulverwaltung 80 bis 100%, Mitarbeiter, Oberentfelden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner