Gegendarstellung zum Artikel: «Baustopp: Verbotener Bauschutt verbaut»

Baustopp.jpg
Die besagte Baustelle in Bottenwil ( Bild: ran)

Das im Text vom 13. August 2020 erwähnte Tiefbauunternehmen verlangt folgende Gegendarstellung.

«Das Tiefbauunternehmen verarbeitete auf der Baustelle in Bottenwil, nicht wie im Artikel vom 13. August 2020 fälschlicherweise dargelegt, inertes Baumaterial oder verbotener Bauschutt, sondern es wurde Recycling Material (RCMaterial) verbaut. RC-Material gilt als Recycling Baustoff, der mineralische Baustoffe enthalten kann. Der verwendete RC-Baustoff erfüllte die erforderlichen Richtwerte, die Verbauung ist nicht illegal und es liegt seitens der Baubehörde kein Verbot vor, an der besagten Stelle RC-Material zu verbauen. Auf der besagten Baustelle durfte jedoch aufgrund der Nähe zum Grundwasserspiegel kein RC-Material verbaut werden, weshalb dieses wiederum entfernt werden musste. Dies wurde jedoch erst nachträglich in Erfahrung gebracht. Das betroffene Tiefbauunternehmen ist zudem weder einschlägig vorbestraft noch bietet es Leistungen unter dem marktüblichen Preis an.»

Aufgrund der vorliegenden Unterlagen hält die Redaktion an ihrer Darstellung fest. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner