Jetzt letzte Plätze sichern für «Conaction»

Conaction.jpg
Die Organisatoren: Roman Holenstein (Schule Schöftland), Stefanie Moser (Schulsozialarbeit), Sandra Perazzi, Dani Bollier (beide Xunds Schöftle), Alain Marti (Regionalpolizei Zofingen), Trudy Müller (Gemeinderätin) und Marcel Hauri (Jugendarbeiter Reformierte Kirche)

Was haben der ehemalige Spitzenkunstturner Marc Ramseier und Beachsoccer-Natispieler Dejan Stankovic gemeinsam? Beide ehemaligen Profisportler wurden angefragt, bei der diesjährigen «Conaction» in Schöftland einen Workshop für Jugendliche der Oberstufe zu leiten; Ramseier beim Airtrack und Stankovic beim Futsal. 

Mark Ramseier hat zwar gemäss den Organisatoren noch nicht definitiv zugesagt; aber auch so zeigt sich, dass die Auswahl der «coolen Workshops» – so die Ausschreibung auf dem Flyer – den Geschmack der Jugendlichen voll getroffen hat. Vertreter von Behörden, Vereinen, Regionalpolizei und Jugendarbeit sollen an diesem Nachmittag durch den direkten Kontakt mit den Jugendlichen auf Augenhöhe Schwellenängste abbauen und ihnen einen Blick «hinter die Uniform» ermöglichen. 

Analog dem Vorbild aus der Region Zofingen 

Die «Conaction»-Welle ist von der Region Zofingen aus nach Schöftland herübergeschwappt. In der Region Zofingen ist der «aktivitätszentrierte Grossanlass für Jugendliche der Oberstufe» seit zehn Jahren ein Riesenerfolg. Dieses Jahr hätte im Frühling anlässlich der «Conaction» in Rothrist das 10-Jahre-Jubiläum gefeiert werden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Anlass jedoch abgesagt werden – das Jubiläum ist aufs nächste Jahr verschoben. 

Schöftland hat bezüglich Corona-Pandemie mehr Glück: Die zweite «Conaction» im Suhrental soll am 23. Oktober stattfinden. Bereits zeichnet sich auch hier ein Erfolg ab: «Wir sind schon fast ausgebucht und haben bis heute 159 Anmeldungen», durfte Gemeinderätin Trudy Müller an der OK-Sitzung vermelden. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr nahmen 67 Jugendliche bei der ersten Schöftler «Conaction» teil. Die Hälfte der 14 Workshops sind bereits fast voll, vier davon sind schon ausgebucht: Graffiti, Cocktails mixen (alkoholfrei), Airtrack und DJ. 

Nachbargemeinden sind miteinbezogen 

Auch in Schöftland zeichnet sich ein solcher Erfolg ab. Hier haben sich starke Player vereint: Die Trägerschaft besteht aus der Gemeinde Schöftland, Schule Schöftland, Reformierte Kirchgemeinde Schöftland, Regionalpolizei Zofingen, Cinema 8 und dem Verein Xunds Schöftle. Zudem wird der Anlass finanziell unterstützt durch das Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau. Nebst diversen Sponsoren aus der Region findet die Schöftler «Conaction» Unterstützung von den benachbarten Gemeinden Schmiedrued, Schlossrued, Holziken, Hirschthal, Wiliberg und Kirchleerau. 

«Conaction 2020» in Schöftland findet am Freitag, 23. Okt. ab 15.15 Uhr statt und ist kostenlos. Anmeldeschluss: 10. Okt. Am Abend steigt eine grosse Party. Weitere Infos: www.conaction-schoeftland.ch 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Amsler Sanitär & Heizung GmbH
Heizungsinstallateur/in EFZ 100 %, Mitarbeiter, Gretzenbach
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Amsler Sanitär & Heizung GmbH
Heizungsinstallateur/in EFZ (1, Mitarbeiter, Gretzenbach
Alterszentrum Wengistein
Restaurationsfachfrau EFZ 50-8, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner