Lob für die Akustik im neuen Reider Schulhaus

Schulhaus_Reiden1.jpg
Das neue Schulhaus Mitte erstreckt sich über vier Etagen. Pro Stock gibt es fünf Klassen- und zwei Förderzimmer sowie zwei Gruppenräume. Zwecks Durchmischung befindet sich auf jedem Stock eine dritte, vierte, fünfte und sechste Klasse. Bilder: Martin Zürcher
SchuleReiden5.jpg
Bruno Geiser und René Sommer haben Freude am Schulhaus.
SchuleReiden6.jpg
Im vierten Stock unterrichtet die Lehrerin Petra Schwerzmann.

René Sommer erinnert sich gerne daran, wie die Kinder vor fast sechs Wochen sichtlich stolz das erste Mal das Schulhaus Reiden Mitte betraten. Nun zeigt uns der Schulleiter von Kindergarten und Primarstufe, zusammen mit dem Bildungsvorsteher der Gemeinde, Bruno Geiser, das nigelnagelneue Schulhaus von innen. Beim Betreten des Gebäudes springt sogleich der rote Boden ins Auge. Er sorgt für einen Farbtupfer in der ansonsten sehr schlichten, aber einladenden Eingangshalle. Auffallend sind auch die porösen anthrazitfarbenen Bürersteine an den Wänden. «Die schlucken sehr viel Lärm», sagt René Sommer. Die Akustik in diesem Schulhaus sei deshalb besonders hervorzuheben. Das neue Schulhaus erstreckt sich über drei Etagen. Pro Stock gibt es fünf Klassen- und zwei Förderzimmer sowie zwei Gruppenräume. Zwecks Durchmischung befindet sich auf jedem Stock eine dritte, vierte, fünfte und sechste Klasse. Bisher gingen die Primarschüler in unterschiedlichen provisorischen Containern zur Schule. Nun befinden sich Kinder der dritten bis zur sechsten Klasse und eines Kindergartens in einem Gebäude. Die 11-jährige Schülerin Alisa Shabani schätzt die Durchmischung der Klassen: «Da wir uns nun im gleichen Gebäude befinden, können wir auch mit den Kindergärtlern spielen.» Das neue Schulhaus gefällt ihr gesamtheitlich. «Es ist schön und modern – vor allem die Wände gefallen mir.» Im dritten Stock unterrichtet die Fünftklass-Lehrerin Petra Schwerzmann. Neben der Aussicht auf die Kommende gefallen ihr die Gruppenräume und der interaktive Bildschirm. Auch ihr imponieren zudem die schalldichten Wände. «Ich habe mich mal bei einem Lehrerkollegen für den Lärm meiner Schüler entschuldigt, als sie lautstark am Töggelikasten spielten. Davon hat er jedoch gar nichts mitbekommen.» 

Die Baukosten liegen im Rahmen des Budgets 

Für das Schulhaus budgetierte die Gemeinde 7,8 Millionen Franken. Die Abrechnung sei noch nicht gemacht, aber die Kosten befänden sich im Rahmen dieses Budgets, sagt Gemeinderat Bruno Geiser. Was ihm am Schulhaus besonders gefalle, sei die Verbindung der Schulzimmer durch die Gruppenräume. «Und trotz Sicht­beton und Backsteinen wirkt das Schulhaus dank farbigen Böden und Holzelementen nicht zu kalt.» Die Umgebung des Schulhauses wird in den nächsten Wochen noch mit Bäumen, Sitz- und Spielgeräten ergänzt. 

SchuleReiden4.jpg
Die Schülerin Alisa Shabani mag die Wände des Schulhauses.
SchuleReiden3.jpg
Die Signaletik mit Piktogrammen hilft bei der Orientierung.
SchuleReiden2.jpg
Im Schulhaus gibt es einen separaten Raum für Betreuung.
SchuleReiden7.jpg
Ein innovatives Highlight sind die interaktiven Bildschirme.
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Amsler Sanitär & Heizung GmbH
Heizungsinstallateur/in EFZ 100 %, Mitarbeiter, Gretzenbach
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Amsler Sanitär & Heizung GmbH
Heizungsinstallateur/in EFZ (1, Mitarbeiter, Gretzenbach
Alterszentrum Wengistein
Restaurationsfachfrau EFZ 50-8, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner