Der Hirsmontag findet nächstes Jahr nicht statt

20200302HirsmontagSchuetzenstubeHinterwaeldlerMasken.jpg
Die «Hinterwäldler» im Februar 2020 (Alfred Weigel)

«Die Covid-19 Pandemie zwingt uns am 22. Februar 2021 in die Knie», schreibt die Zofinger Schnitzelbänkler-Vereinigung und sagt damit die Fasnachtsveranstaltung. «Wir haben uns sehr schwer getan mit der Entscheidung», so Obfrau Eveline Anderegg. Noch im September habe der Vorstand gehofft, dass der Hirsmontag stattfinden könne. Am Montag nach dem Fasnachtsumzug zirkulieren jeweils Schnitzelbänkler und Guggenmusiken durch die Zofinger Restaurants.

Die hohen Ansteckungszahlen in den letzten Tagen haben die Hoffnungen zunichte gemacht. «Das Risiko ist zu gross, dass im Nachhinein ein Schnitzelbänkler oder Guggenmusiker positiv getestet wird», sagt Eveline Anderegg. Da diese durch die Restaurants zirkuliert sind, müssten die Gäste von allen Restaurants in Quarantäne gehen. «Dies ist für uns als Verein nicht tragbar.»

Der Hirsmontag ist die erste Fasnachtsveranstaltung in Zofingen, die offiziell abgesagt wird. Besonders bitter: Die Vereinigung hätte nächstes Jahr ihr 30-Jahr-Jubiläum gefeiert. (lbr)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
lift-Demontage.ch GmbH
Lift Demonteur gesucht, Mitarbeiter, Langnau b. Reiden
Alberati Architekten AG
Architektin 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Aniviva; c/o Lumena AG
Monteur/Mechaniker 60%, Mitarbeiter, Ohmstal
Grütter GmbH
Kauffrau 40-60%, Mitarbeiter, Roggwil
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Suche Klienten die Unterstützu, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner