Polizei kontrolliert gezielt Covid-Massnahmen in Rotlicht-Etablissements - mehrere Schliessungen

Rotlicht_Symbolbild_Key.jpg
Die Kantonspolizei Solothurn hat in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit diverse Rochtlicht-Etablissements kontrolliert. (Symbolbild) © KEYSTONE/ENNIO LEANZA

In der Nacht auf Donnerstag, 15. Oktober 2020, fanden in Olten und Wöschnau gezielte Kontrollen in rund zehn Rotlicht-Etablissements statt, wie die Kantonspolizei mitteilt. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) wurden Arbeits- und Aufenthaltsbewilligungen und insbesondere die Umsetzung und die Einhaltung von Covid-Massnahmen kontrolliert.

In mehreren Lokalen seien die geforderten Massnahmen missachtet worden. Diese Etablissements wurden daher durch das AWA vorübergehend geschlossen und deren Betreiber/innen müssen mit einer Strafanzeige rechnen. Sobald die geforderten Auflagen erfüllt seien, prüfe das AWA eine Wiedereröffnung, so die Polizei weiter.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner