Festungstunnel nach Unfall bis in den Nachmittag hinein gesperrt

201019_Aarburg.jpg

Der Unfall ereignete sich heute um 10.45 Uhr auf der Umfahrung von Aarburg. Dabei fuhr die 58-jährige Automobilistin von Rothrist kommend durch den Paradieslitunnel in Richtung Olten. Nach einem irrtümlichen Abbiegemanöver hielt die Frau auf dem Beschleunigungsstreifen vor dem Festungstunnel an. Dort wollte sie trotz doppelter Sicherheitslinie wenden. Als sie dazuin die Umfahrung einmündete, kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden Lastwagen. Das Auto wurde dabei gegen die Tunnelwand geschleudert.

Eine Ambulanz brachte die Automobilistin ins Spital. Nach ersten Angaben erlitt sie keine schweren Verletzungen. Am Auto entstand Totalschaden. Auch der Lastwagen wurde vorne erheblich beschädigt. Zudem entstand an einem Lichtsignal Sachschaden.Die Kantonspolizei Aargau verzeigte die Unfallverursacherin an die Staatsanwaltschaft und aberkannte ihren deutschen Führerausweis vorläufig. Für die Bergungsarbeiten musste der Festungstunnel bis in den Nachmittag hinein gesperrt werden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner