Festungstunnel nach Unfall bis in den Nachmittag hinein gesperrt

201019_Aarburg.jpg

Der Unfall ereignete sich heute um 10.45 Uhr auf der Umfahrung von Aarburg. Dabei fuhr die 58-jährige Automobilistin von Rothrist kommend durch den Paradieslitunnel in Richtung Olten. Nach einem irrtümlichen Abbiegemanöver hielt die Frau auf dem Beschleunigungsstreifen vor dem Festungstunnel an. Dort wollte sie trotz doppelter Sicherheitslinie wenden. Als sie dazuin die Umfahrung einmündete, kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden Lastwagen. Das Auto wurde dabei gegen die Tunnelwand geschleudert.

Eine Ambulanz brachte die Automobilistin ins Spital. Nach ersten Angaben erlitt sie keine schweren Verletzungen. Am Auto entstand Totalschaden. Auch der Lastwagen wurde vorne erheblich beschädigt. Zudem entstand an einem Lichtsignal Sachschaden.Die Kantonspolizei Aargau verzeigte die Unfallverursacherin an die Staatsanwaltschaft und aberkannte ihren deutschen Führerausweis vorläufig. Für die Bergungsarbeiten musste der Festungstunnel bis in den Nachmittag hinein gesperrt werden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner