Zuerst die Bank weg und jetzt soll auch noch der Bancomat verschwinden!

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Zum Artikel «Zu wenig genutzt, Bancomat wird zurückgebaut». Ausgabe vom 9. Oktober. 

Die Crédit Suisse (CS) macht zwar grossartige Ankündigungen unter dem Titel CS Region Aargau, lässt aber jegliches Verantwortungsgefühl für ältere und vielfach langjährige Kunden vermissen. Gerade die etwas betagteren Sparer, weniger mobil, irgendwann darf jeder und jede nicht mehr selber fahren, sollten zukünftig für Bargeldbezug den Bancomaten in Rothrist benützen. 

Einige persönliche Gedanken zur NAB-Geschichte und Murgenthal. Mit meinen ersten eigenen Ersparnissen ging ich, wie viele andere, zu Paul Künzli («Bank-Paul»). Er hatte so quasi in der Stube die erste Ablage der Allgemeinen Aargauischen Ersparniskasse (AAE). Die Alternative dazu war Fritz Christen. Dieser hielt die Ablage der Aargauischen Kantonalbank (AKB). Aus der AAE wurde später, nach diversen Übernahmen, die NAB. Murgenthal erhielt an der Brückenstrasse eine Filiale mit allem, was dazugehört. In einer der darüberliegenden Wohnungen war ich mit meiner kleinen Familie selber Mieter. Klar hatte ich nach Wechsel von Barauszahlung auf Lohnkonto auch dieses bei der NAB wie auch später die Hypothek beim Hauskauf. Ich fühlte mich sehr mit der NAB verbunden. Irgendwann hatten die Verantwortlichen der Bank die grössenwahnsinnige Idee, man müsse doch auch auf dem Bankenplatz Zürich präsent sein. Dieses Abenteuer hat fast zum Untergang geführt. Man ist dabei grossartig auf die Schnauze gefallen, so dass unter der Überschrift «Rettung der NAB» die CS die NAB zu einem Schnäppchenpreis erwerben konnte. Ein paar NAB-Aktien hielt ich damals. Wir Kleinaktionäre wurden gehalten, diese in CS-Aktien zu tauschen. Übrigens das schlechteste Verlustgeschäft in meinem Sparerleben. 

Seit der Schliessung unserer NAB-Filiale habe ich das Gefühl, wir Murgenthaler sind für die CS wirklich nur noch Quantité négligeable. Der angekündigte Rückbau des Bancomaten passt genau dazu. Die CS zeigt mit diesem Vorhaben absolut kein Verständnis für nicht mehr mobile Bankkunden. Das ist einfach schade. Ich möchte die CS bitten, davon abzusehen. 

Hugo Heusser, Murgenthal 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Spielt doch alles keine Rolle.....

Fredy Schmid
schrieb am 22.10.2020 07:35
Wo liegt eigentlich das Problem?
Hauptsache die Boni und der Gewinn stimmen.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner