Positiver Corona-Test beim EHC Olten – drei Spiele verschoben

BK9_7513.jpeg
Jetzt hat es auch den EHC Olten erwischt. (Bild: Bruno Kissling)

Beim EHC Olten ist ein Spieler der ersten Mannschaft positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet worden. Der kantonsärztliche Dienst des Kanton Solothurn hat nun verordnet, dass sich die gesamte erste Mannschaft und der Trainerstab des EHC Olten für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen. Weitere Abklärungen und Entscheidungen werden in den nächsten Tagen getroffen.

Bereits klar ist, dass die drei Swiss-League-Spiele der kommenden Woche am Dienstag gegen Thurgau, am Freitag in La Chaux-de-Fonds und am Sonntag gegen Langenthal verschoben werden müssen.

Bis jetzt waren die Oltner als eine der wenigen Swiss-League-Mannschaften weder von positiven Fällen noch von Spielverschiebungen betroffen gewesen. Vor dem EHCO hatten sich bereits die GCK Lions, der HC Sierre, der EHC Visp und der EHC Winterthur in Quarantäne begeben müssen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner