In sechs Wochen kann man in Reiden wieder baden

Hallenbad_Reiden1_ben.jpg
So sieht der multifunktionale Mehrzweckraum des Hallenbads Reiden aus. Er ist fast fertig. Man wird ihn für Anlässe mieten können.Bild: zvg
Hallenbad_Reiden_ben.jpg
Die Arbeiten sind in vollem Gang (ben)

Nach wie vor laufen die Sanierungsarbeiten in der Badi Reiden auf Hochtouren. Die auf den 6. Dezember geplante Eröffnung des Hallenbades erfährt dennoch eine Verzögerung und findet neu am 19. Dezember statt, teilte die Badi Reiden AG mit. 

«Geplant war, das sanierte Hallenbad der Bevölkerung am 6. Dezember zur Nutzung übergeben zu können. Leider gestaltet sich die Einhaltung dieses gesetzten Ziels unter den aktuellen Gegebenheiten als zu sportlich», sagt Pius Schumacher, Verwaltungsratspräsident der Badi Reiden AG. Hauptursache für diese Verzögerung sei im Wesentlichen die Badewassertechnik, deren Umsetzung mehr Zeit beanspruche. Deren Fertigstellung sei die Voraussetzung für Folgearbeiten wie Strom- und Sanitärarbeiten etc. «Die Badewassertechnik ist ein zentraler Bauteil», sagt Schumacher, «wir haben das im Sommer noch nicht so auf dem Radar gehabt.» 

Die Eröffnung war bereits einmal verschoben worden – von Oktober auf Dezember. Laut Schumacher waren «Bauablaufstörungen» für die erste Verschiebung verantwortlich. Gemäss Informationen dieser Zeitung wechselte die Badi AG im Herbst den Architekten. Schumacher bestätigte dies. «Jetzt läuft es aber tipptopp», fügt er hinzu. Mit der Sanierung wurde im April 2020 begonnen. Am 16. Juni erfolgte der Spatenstich (wir berichteten). 

«Vor Weihnachten möchten wir das Hallenbad der Bevölkerung übergeben können, damit sie in der Ferienzeit vom Bad profitieren kann», sagt der VR-Präsident weiter. Rund herum liefen Bauarbeiten weiter. Bereits fast fertig ist der neue multifunktionale Mehrzweckraum. Ein lokales Tanzstudio wird ihn oft benutzen. Er kann auch für Feste, Generalversammlungen von Vereinen und von anderen Interessenten gebucht werden. Die Reider erwartet auch ein neues Badi-Restaurant namens «Bahn5». Die Eröffnung der Badi am 19. Dezember erfolgt mit einem den aktuellen Corona-Regeln entsprechenden Schutzkonzept und ohne formelle Eröffnungsfeier. Gefeiert wird voraussichtlich zur Eröffnung der sanierten Gesamtanlage im Juni 2021. 

Zu den Kosten und deren Einhaltung will sich Pius Schumacher momentan nicht äussern; dazu ist es wohl noch zu früh. Die Stimmbevölkerung Reidens sagte im März 2019 Ja zur Sanierung der Badi und bewilligte einen Sonderkredit von 16,05 Millionen Franken. Darin enthalten waren neben der Sanierung für 7,3 Millionen Franken auch eine Aktienkapitalerhöhung und Betriebsbeiträge. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Alberati Architekten AG
Architekt|in 60-80% / dipl. Bauleiter|in HF 80%, Mitarbeiter, Zofingen
inside Personaldienstleistung AG
Inside Personaldienste, Mitarbeiter,
Flückiger Holz AG
Produktionsmitarbeiter/Maschinisten 80-100%, Mitarbeiter, Schöftland
Kefin Lindig
Verkaufsberater, Mitarbeiter, Pratteln
Kefin Lindig
Verkaufsberater, Mitarbeiter, Pratteln
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner