Besuchsverbot im Sennhof gilt seit Samstag bis auf Weiteres

PflegeheimSennhofVordemwald.JPG

Der kantonsärztliche Dienst wurde umgehend informiert. In Ausnahmenfällen entscheidet die Heimleitung, so zum Beispiel wenn ein Mensch sich in der Sterbephase befindet. Bereits am Freitagmorgen musste ein solches wegen Befall für den geschützten Wohnbereich ausgesprochen werden. Zusätzlich befinden sich einige Bewohner in Isolation, bei welchen anhand der Symptome Verdacht auch Covid-19 besteht. Am Samstag tagsüber und am Abend konnten die meisten Angehörigen telefonisch informiert werden. Dabei durfte die Task Force vom Sennhof viel Verständnis sowie Dankbarkeit für das bis jetzt geschaffene entgegen nehmen, verbunden mit den besten Wünschen, Aufmunterungen und Kraft für die bevorstehende intensive Zeit. Der siebentage Brittnauer- und Vordemwälder-Mahlzeitendienst ist natürlich auch in dieser Zeit gewährleistet, heisst es in der Mitteilung. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Und Täglich Grüsst das Murmeltier!

Ueli Bühler
schrieb am 16.11.2020 08:19
Wie schon im Frühling werden die Alten wieder eingesperrt. Es ist doch nicht zu verhindern dass die Ansteckungen in die Altersheime reingetragen werden. Die Angestellten müssten ja mit den Bewohnern Interniert werden.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
lift-Demontage.ch GmbH
Lift Demonteur gesucht, Mitarbeiter, Langnau b. Reiden
Alberati Architekten AG
Architektin 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Aniviva; c/o Lumena AG
Monteur/Mechaniker 60%, Mitarbeiter, Ohmstal
Grütter GmbH
Kauffrau 40-60%, Mitarbeiter, Roggwil
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Suche Klienten die Unterstützu, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner