Badi Zofingen: Die Folie im 50-Meter-Becken wird ersetzt

Badi_Zofingen11.jpg
Bis Ende März dauert das Montieren der neuen Folie. Bilder: zvg
Badi_Zofingen21.jpg
Die Folie im 50-Meter-Becken stammt aus dem Jahr 2004.

In der Badi Zofingen wird das 50-Meter-Becken saniert. «Diese Massnahme wurde nötig, weil die Gesamtsanierung der Badi statt 2025 erst 2030/31 stattfinden wird», sagt Christoph Wälti, Leiter des Werkhofs Zofingen. Da in den nächsten Jahren in Zofingen sehr viel investiert wird – unter anderem ins neue Schulzentrum Rebbergstrasse – wurde in allen Abteilungen geprüft, welche Investitionen erst später realisiert werden können.

Im Fall der Badi zeigte sich: Die Gesamtsanierung ist auch erst in zehn Jahren möglich. Aber: So lange wird die Folie des 50-Meter-Beckens nicht durchhalten. «Die Gefahr besteht, dass die Folie löchrig wird, Wasser ausläuft und wir die Badi dann schliessen müssten. Das wäre der Worst Case ,und das will keiner», sagt Christoph Wälti. Stadtrat Peter Siegrist, in dessen Ressort das Schwimmbad gehört, ergänzt: «Rund um die Trinermatte ist zudem Grundwassergebiet. Ein Leck in der Folie würde bedeuten, dass im schlimmsten Fall Tausende Liter Chlorwasser ins Grundwasser gelangen.» 2019 hat der Stadtrat Zofingen entschieden, dass die Badi-Sanierung, die rund 10 Millionen Franken kostet, hinausgeschoben wird. Dafür wird die Folie des 50-Meter-Beckens jetzt ersetzt. Siegrist: «Die Weichmacher in der Folie haben sich mit den Jahren abgebaut. Das bedeutet, dass man die Folie im Falle eines Risses gar nicht mehr schweissen könnte.» Kostenpunkt der neuen Folie: rund 230 000 Franken.

Die Badi Zofingen, deren Geschichte bis ins Jahr 1863 zurückreicht, ist 1982 das letzte Mal totalsaniert worden. Damals wurde im 50-Meter-Becken ein neuer Betonbelag eingezogen. Als dieser nicht mehr stabil war, wurde er 2004 mit einer blauen Folie überzogen. Diese Folie hat eine Lebensdauer von zehn bis fünfzehn Jahren – sie ist somit am Ende ihrer Lebensdauer angelangt. Stadtrat Siegrist: «Wenn wir die Folie jetzt ersetzen, wird sie bis zur Totalsanierung beinahe amortisiert sein.»

Der Folienersatz soll bis Ende März fertig sein, sagt Christoph Wälti. So kann die Badi wie gewohnt im Mai öffnen. Damit die Sanierungen rechtzeitig abgeschlossen sind, muss auch das Wetter mitspielen. Da für die nächsten Tage Schnee angesagt ist, ist es durchaus möglich, dass die Arbeiten in dieser Zeit pausieren müssen. (lbr/schwe)

Neuer Pächter für das Schwimmbad-Restaurant in Zofingen

Nach zwölf Jahren tritt der bisherige Pächter des Schwimmbad-Restaurants, Bruno Gfeller, in den Ruhestand. Die Nachfolge übernimmt auf die Saison 2021 die Badi Gastro GmbH. Sie überzeugte im Auswahlverfahren durch Innovation, Familienfreundlichkeit, Professionalität und Erfahrung mit Schwimmbad-Restaurants.

Badi_Zofingen3.jpg
(zVg)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner