Zonenplanänderung Roggwil: Einsprache gegen Wiederholung der Abstimmung

101219_reg_lidl_roggwil.jpg
Am 7. März hätte sich entscheiden sollen, ob das Lidl-Verteilzentrum nun doch gebaut werden kann. Bild: zvg

Am 16. Dezember gab der Regierungsstatthalter des Oberaargaus bekannt, dass die Abstimmung rund um die Zonenplanänderung «Brunnmatt» wiederholt werden muss. Am 25. Januar lief nun die Frist für Beschwerden gegen diesen Entscheid ab. Da solche beim Verwaltungsgericht des Kantons Bern eingereicht wurden, zieht sich der Prozess in die Länge. Der Gemeinderat Roggwil muss nun bis am 22. Februar 2021 Stellung zu den neuen Beschwerden nehmen. Schlussendlich entscheidet das Verwaltungsgericht, ob die Abstimmung tatsächlich wiederholt wird. Eine Wiederholung kann allerdings erst stattfinden, wenn dieser Entscheid rechtskräftig ist. Schon jetzt ist klar: Die allfällige wiederholte Abstimmung kann nicht am angestrebten Termin vom 7. März stattfinden. (rew)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Hauswartsuche, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner