Kantonspolizei warnt vor Telefonbetrügern – Seniorin verliert über 10'000 Franken

gelduebergabe_Key.jpeg
Die Seniorin folgte den Anweisungen der vermeintlichen Polizisten. KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

Am Donnerstag meldete sich eine Seniorin am Schalter des Polizeistützpunktes Baden. Laut Kantonspolizei Aargau war sie Anweisungen gefolgt, welche sie vermeintlich von der Polizei in Lörrach erhalten hatte. Betrüger sollen die 79-Jährige angerufen und dazu angewiesen haben, wegen krimineller Machenschaften bei der Bank sofort Geld abzuheben. Dieses sollte sie in ihren Briefkasten legen, um der Polizei die Spurensicherung zu ermöglichen. Die Quittung könne sie danach bei der Kantonspolizei in Baden holen. Auch das weitere Vorgehen werde dort besprochen.

Die Seniorin sei den Anweisungen gefolgt und hob über 10'000 Franken ab. Ein Kurier habe anschliessend den Betrag aus dem Briefkasten geholt.

Die Kantonspolizei Aargau möchte potenzielle Opfer stets aufs Neue sensibilisieren und warnt vor dieser Betrugsmasche.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Swissglasboy GmbH
AVOR Glasmontage, Mitarbeiter, Bützberg
TRICO AG
Polymechaniker/in EFZ/Produkto, Mitarbeiter,
TRICO AG
Polymechaniker/in EFZ/Produkto, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner