In der Entlebucher Lammschlucht kann gebaut werden

Lammschlucht3.jpg
Die aktuelle Linienführung der engen Kantonsstrasse K36 nach Flühli und Sörenberg durch die Lammschlucht. Bild: vif Luzern
Lammschlucht1.jpg
Skizze der geplanten neuen Chlusbodenbrücke. Bild: Eduard Imhof

Der Kanton Luzern soll eine Aktiengesellschaft gründen, die an seiner Stelle den Hochschulstandort in Horw ausbaut und betreibt. Das Stimmvolk hat die Übertragung der bestehenden Bauten des Campus mitsamt dem ausführungsreifen Bauprojekt mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 64,8 Prozent genehmigt. Unbestritten war auch das Strassenprojekt für die Kantonsstrasse K36 im Entlebuch. 85 602 Personen legten beim Campus Horw ein Ja in die Urne, 46 457 stimmten dagegen. Die Stimmbeteiligung lag bei 50 Prozent. Die Kosten für die Planung und den Bau werden auf rund 400 Millionen Franken veranschlagt. Das Unternehmen, das nicht gewinnorientiert arbeiten und steuerrechtlich als gemeinnützig gelten soll, soll den Hochschulstandort für weit über 4000 Studentinnen und Studenten der Studienrichtungen Technik, Architektur und Pädagogik realisieren und betreiben. Das Parlament hatte das entsprechende Dekret mit 77 zu 27 Stimmen genehmigt. Gegen die Auslagerung stimmten SP und Grüne. Begründet wurde die Auslagerung vom Regierungsrat damit, dass mit dieser die Investitionsrechnung des Kantons geschont werden könne. Die Linke sprach deswegen von einem finanzpolitischen «Schlungg».

Die Luzerner Stimmberechtigten genehmigten gestern mit 110 835 Ja- gegen 23 164 Nein-Stimmen zudem einen Kredit über 26,1 Millionen Franken für die Änderung der Kantonsstrasse K36 in den Gemeinden Schüpfheim und Escholzmatt-Marbach. Es handelt sich um den Neu- und Ausbau des ersten Abschnitts der Kantonsstrasse nach Flühli und Sörenberg. Der Strassenabschnitt durch die enge und kurvige Lammschlucht ist nicht nur in einem baulich schlechten Zustand. Es ereigneten sich auch fast jährlich grössere Steinschläge und Sturmschäden in dem Gebiet. Die Fahrbahn soll auf 6,5 Meter verbreitert werden. Kernstück ist eine neue Brücke über die Waldemme (siehe Skizze), mit der die Strecke begradigt würde und der Tunnel sowie die bestehende Brücke überflüssig würden.

Die Vorgeschichte des Projekts: 2017 und 2018 wurde ein Gesamtprojekt auf Stufe Vorprojekt ausgearbeitet. Das Gesamtprojekt hat der Kantonsrat anschliessend in drei Abschnitte unterteilt, welche alle ins Bauprogramm für die Kantonsstrassen aufgenommen wurden (Gesamtkosten: 74 Millionen Franken).

Verkehr wird über die alte Flühlistrasse umgeleitet

Das Bauprogramm sieht vor, im Juni 2021 mit den Vorarbeiten zu beginnen. Im April 2023 beginnen die Hauptarbeiten für den ersten Abschnitt, welche zwei Jahre dauern. In einer ersten Phase ist laut vif eine Vollsperrung der Strasse unvermeidlich, um in der engen Schlucht die Sicherheit auf der Baustelle zu gewährleisten. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die alte Flühlistrasse auf der Ostseite der Waldemme im abwechselnden Einspurverkehr geführt. In der zweiten Phase wird der Verkehr wieder über die Kantonsstrasse K36 durch die Lammschlucht geführt. Dabei ist aber ebenfalls ein abwechselnder Einspurverkehr mit Lichtsignalanlage vorgesehen. Auf den Wintertourismus wird besonders Rücksicht genommen, indem eine zweispurige Verkehrsführung während der Skihauptsaison gewährleistet ist. (sda/ben)

Lammschlucht2.jpg
Der rot markierte Abschnitt soll bis 2025 saniert werden. Bild: vif
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Alberati Architekten AG
Architekt|in 60-80% / dipl. Bauleiter|in HF 80%, Mitarbeiter, Zofingen
inside Personaldienstleistung AG
Inside Personaldienste, Mitarbeiter,
Flückiger Holz AG
Produktionsmitarbeiter/Maschinisten 80-100%, Mitarbeiter, Schöftland
Kefin Lindig
Verkaufsberater, Mitarbeiter, Pratteln
Kefin Lindig
Verkaufsberater, Mitarbeiter, Pratteln
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner