Oftringen: Brand verwüstet Einfamilienhaus - niemand verletzt

Oftringen_Brand2.jpg
Bild: Kapo AG
oftringen_Brand1.JPG
Bild: Kapo AG

Der Brand ereignete sich am Sonntag, 21. März 2021, kurz vor 17 Uhr, in Oftringen. Ein Anwohner meldete, dass im Keller eines Einfamilienhauses vermutlich ein Akku brenne und das Haus voller Rauch sei. Umgehend wurde die Feuerwehr an die Oberfeldstrasse aufgeboten, welche das Feuer rasch löschen konnte.

Verletzt wurde niemand. Am Haus entstand ein grosser Sachschaden.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Im Vordergrund steht jedoch ein Lithium-Akku für ein ferngesteuertes Auto.

Warnung

Wir möchten darauf hinweisen, dass ein Laden eines Lithium-Akkus nur unter ständiger Beobachtung und wenn möglichin einem dafür vorgesehenen Behältnis erfolgen sollte denn dieser kann jeder Zeit umsetzen und in Brand geraten.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
agon-sports AG
Service Techniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
Job für Mami, Mitarbeiter,
Job für Mami, Mitarbeiter,
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner