Fairtrade-Rosen für das Recht auf Nahrung

220321_reg_wib_rosenverkauf.jpg
Safenwil Im Zentrum von Safenwil verkaufte das Chüechlimärt Team am Samstag Rosen unter dem Slogan «Fairtrade-Rosen für das Recht auf Nahrung». Die Fairtrade-Rosen stammen von einer Blumenfarm in Kenia. Mit dem Erlös werden Projekte im Süden – beispielsweise die Kakaobohnen-Pflückerinnen in Guatemala der Ökumenischen Kampagne von Brot für alle – unterstützt. Die Religionsschüler der 6. Klasse von Katechetin Astrid Oskam beteiligten sich mit Frühlings-Tonfiguren und Bienenhotels am Verkauf. Der Verkaufsbetrag ist vollumfänglich für das Projekt «Nothilfe und Wiederaufbau in Kamerun» bestimmt. (esch)Bild: Erika Schärer
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Inside Personaldienstleistungs AG
Inside Personaldienste, Mitarbeiter,
A-Niederhäuser
Maler EFZ-Industriebodenleger, Mitarbeiter, öchstetten
Allenspach Medical AG
Qualitätsverantwortliche/-n &, Mitarbeiter, Balsthal
Allenspach Medical AG
Qualitätsverantwortliche/-n &, Mitarbeiter, Balsthal
Müller
Müller Handels AG, Mitarbeiter, Oensingen
Müller
Müller Handels AG, Mitarbeiter, Oensingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner