Der EHC Olten und der SC Langenthal scheitern im Playoff-Halbfinal

EHCOSCLOnline.jpg

Für den EHC Olten und den SC Langenthal ist die Saison 2020/21 vorbei. Die Oltner verloren das sechste Spiel der Playoff-Halbfinalserie gegen den EHC Kloten zuhause mit 0:2, während sich die Langenthaler im Schoren dem HC Ajoie mit 1:5 geschlagen geben mussten.

Der EHCO hielt die Partie gegen Kloten lange offen und geriet erst in der 51. Minute nach Niki Altorfers Treffer mit 0:1 in Rückstand. Für die Entscheidung sorgte Patrick Obrist mit seinem Schuss ins leere Tor. Gar in Führung lag der SC Langenthal, Vincenzo Küng reüssierte in der 12. Minute in Überzahl. Reto Schmutz besorgte aber noch vor der ersten Sirene den Ausgleich, anschliessend brachten Steven Macquat und Thibault Frossard im zweiten sowie Arnaud Schnegg und wiederum Schmutz im letzten Drittel den vierten Sieg für Ajoie ins Trockene.

Damit bestreiten Kloten und Ajoie den Playoff-Final. Die Best-of-7-Serie beginnt am Sonntag in der Swiss Arena in Kloten.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Gebr. Jetzer Hoch-und Tiefbau AG
Sachbearbeiter/in, Mitarbeiter,
Restaurant Einsiedelei
Service 70-100%, Mitarbeiter, Rüttenen
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Gesucht Raumpflerin, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner