Zwei verletzte Bus-Passagiere nach Stoppunfall

LuzernerPolizei_online.jpg
Nach dem Stoppunfall sucht die Luzerner Polizei nun Zeugen (Symbolbild). Bild: zvg

Am Freitag, 14. Mai 2021, 16.40 Uhr, fuhr ein Linienbus der Verkehrsbetriebe Luzern auf der Hirschmattstrasse in der Stadt Luzern in Richtung Bundesplatz. Bei der Einmündung der Waldstätterstrasse bog unmittelbar vor dem Bus ein Fahrzeug in die Hirschmattstrasse ein und blieb kurze Zeit später auf der Strasse stehen. Der Buschauffeur leitete eine Vollbremsung ein. Es kam zu keiner Kollision mit dem Auto.

Bei diesem Stoppunfall verletzten sich jedoch zwei Personen im Bus. Diese mussten durch den Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital überführt werden. Warum das Fahrzeug vor dem Bus stoppte, ist unbekannt. Das Fahrzeug entfernte sich Richtung Bundesplatz. Es dürfte sich um ein weisses Auto, mutmasslich ein Fahrschulauto, handeln.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen oder Personen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zum gesuchten weissen Auto machen können. Sie werden gebeten, sich unter Telefon 041 248 81 17 zu melden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Treuhand intax ag
Buchhalter(in) 10-40%, Mitarbeiter, Aarau
SL Keramik GmbH
Plattenleger, Mitarbeiter, Muhen
R. Steiner AG
Plattenleger EFZ, Mitarbeiter, Oberkulm
Chocolats Kaufmann
Verkaufspersönlichkeit 60-80%, Mitarbeiter, Buchs
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner