Die Gemeinde Wiliberg nahm 2020 mehr Steuern ein

schulhaus_wiliberg.jpg
Das Schulhaus Wiliberg war einst auch Gemeindehaus. Bild: Ilir Pinto

Ihre Jahresrechnung 2020 schliesst die Einwohnergemeinde Wiliberg mit einem deutlich höher als budgetierten Ertragsüberschuss ab. Die Rechnung ergab ein Plus von rund 65 000 Franken, wobei ein Gewinn von 30 000 Franken budgetiert war. «Der Gewinn wird dem Eigenkapital zugewiesen», schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung.

Obwohl aus der betrieblichen Tätigkeit ein Verlust von rund 8300 Franken resultiert – wobei mit einem von 45 000 Franken gerechnet wurde –, gibt es am Ende den Ertragsüberschuss. Laut der Mitteilung sind die Gründe dafür das Ergebnis aus Finanzierungen von 55 000 Franken und eine reduzierte Entnahme aus der Aufwertungsreserve von 18 000 Franken. Der gesamte Steuerertrag von rund 444 000 Franken falle 7,42 Prozent höher aus als budgetiert und war auch besser als 2019.

Forstbetrieb erwirtschaftet kleinen Gewinn

Die Rechnung der Ortsbürgergemeinde des gleichen Jahres schliesst hingegen mit einem Aufwandüberschuss von 1397 Franken ab. Dieser war aber mit 2000 Franken budgetiert. «Der Forstbetrieb Oberes Suhrental konnte anstelle eines Verlustes einen kleinen Gewinn erwirtschaften», heisst es in der Mitteilung. (ilp)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
agon-sports AG
Service Techniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
Job für Mami, Mitarbeiter,
Job für Mami, Mitarbeiter,
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner