Scheunenbrand in Wolhusen hatte eine elektrotechnische Ursache

wolhusen2.jpg
Brand am 13. Juli in Wolhusen. Bild: Luzerner Polizei

Am Dienstag, 13. Juli geriet in Wolhusen eine Scheune in Brand und wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Aus der brennenden Scheune konnten rund 75 Kühe und Kälber sowie ein Teil der Schweine gerettet werden. Rund 100 Schweine (Jager/Ferkel) und drei Kälber kamen beim Scheunenbrand ums Leben.
 
Durch die Brandermittler der Luzerner Polizei konnte die Brandursache abgeklärt werden. Diese dürfte auf eine elektrotechnische Ursache zurückzuführen sein.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Alpnach Küchen AG
Projektleier Küchen 100%, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Hilfsarbeiter Entsorgung, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner