Eberseckens Seilzieher mit achtem Titel in der Königsklasse

270721_spz_Seil.JPG
Ebersecken holt den achten Titel in der Königsklasse (von vorne): Roman Müller, Fabian Rölli, Peter Joller, Erich Joller, Tobias Koller, Peter Erni, Nico Lüönd, Vinzenz Arnold, Coach Sepp Kronenberg. (Bild: pst)

In Engelberg absolvierten die U23-Junioren U23 das zweite Meisterschaftsturnier der laufenden Saison und Ebersecken war mit zwei Teams, welche hauptsächlich aus Athleten der U19-Jugend bestand, dabei. Ebersecken II startete mit einer Punkteteilung gegen Waldkirch ansprechend ins Turnier. Danach folgten vier Niederlagen in Serie und zum letzten Vorrundenkampf ein Unentschieden mit Engelberg. Nach je einem Punktgewinn im Platzierungskampf um Rang fünf gegen Waldkirch kam es zu einem Entscheidungszug, welchen die Ostschweizer gewannen. Ebersecken II beendete das Turnier auf dem sechsten Tagesrang.

Auch die erste Mannschaft knapp neben dem Podest

Für das erste Team der Ebersecker folgte auf das Unentschieden gegen Sins eine Niederlage gegen Mosnang. Nach dem Klubduell waren die ersten drei Punkte auf der Anzeige gutgeschrieben. Mit zwei weiteren Vollerfolgen gegen Waldkirch und Engelberg sowie der Punkteteilung mit Stans war die Halbfinalqualifikation erreicht. Um den Finaleinzug kam es zum Fight mit Stans, welchen die Nidwaldner zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Im kleinen Final gegen Sins startete Ebersecken vielversprechend mit dem ersten Punkt. Letztlich waren die Freiämter an diesem Tag aber stärker und die Hinterländer beendeten das Turnier auf dem vierten Platz.

Ganz spannend war die Ausgangslage in der Gewichtsklasse 640 kg beim dritten und letzten Turnier der Saison. Ebersecken und Engelberg führten die Jahreswertung gemeinsam an, was bedeutete, dass jenes Team, welches an diesem Turnier die Nase vorne hat, den Schweizer-Meister-Titel in der Königsklasse holen würde. Gleich zum Auftakt standen sich die beiden Equipen gegenüber und teilten sich die Punkte. Die Topathleten des SZC Ebersecken erwischten einen glänzenden Tag und konnten die restlichen sechs Partien zu ihren Gunsten entscheiden und entschieden die Vorrunde für sich.

Auch im Halbfinal gegen Mosnang zeigten die Hinterländer ihr Können und besiegten die Toggenburger. Um den Tagessieg kam es zum Duell mit Stans. Die Luzerner starteten souverän, erhöhten allmählich den Druck und gewann das Turnier in Engelberg. Mit diesem ersten Platz sicherte sich das Aushängeschild des SZC Ebersecken den Meistertitel 2021 in der Königsklasse. «Ich bin unglaublich stolz auf unsere Mannschaft. Nach drei Jahren Unterbruch war das der achte Meistertitel der Klubgeschichte in der Königsklasse», sagte Klubpräsident Erich Joller, der bei allen acht Erfolgen als Athlet Mitglied dieses Teams war. Nun beginnt für die Topathleten des Seilziehclubs Ebersecken die Vorbereitung für den Saisonhöhepunkt, die Weltmeisterschaften vom 16. bis zum 19. September im spanischen Getxo. Ebersecken vertritt als Nationalmannschaft die Schweiz in der Gewichtsklassen 680 kg und 720 kg.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner