Eine Sekunde an einem Sechspunkte-Wochenende vorbei

280921_spz_UM.jpg
Dominik Rhiner erzielte das erste von insgesamt 15 UM-Toren an diesem Wochenende. (Bild: Michael Wyss)

Die Mannschaft von Trainer Roman Pass reiste am Samstag nach Magden und traf dort anlässlich der 1.-Liga-Meisterschaft auf Unihockey Fricktal. Nach dem verpatzten Saisonstart wollte man den ersten Saisonsieg einfahren. Wegen einigen verletzten Verteidigern schnürte Roman Pass selbst wieder die Schuhe und gab sein Comeback. Das Spielgeschehen war über das ganze Spiel hinweg ausgeglichen. UM hatte mehr Ballbesitz, jedoch liessen die Gäste immer wieder gefährliche Konter zu.

Im letzten Drittel konnte Mittelland mit drei Toren davonziehen (7:4). Die Einheimischen gaben sich jedoch nicht geschlagen und kamen stetig näher. In der letzten Sekunde passierte es dann und die Fricktaler glichen zum 7:7 aus. In der Verlängerung hatten beide Teams gute Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden. In der 67. Minute waren es schliesslich die Fricktaler, welche den Sack zumachten und den Extrapunkt verdienten.
Am Sonntag musste eine Reaktion her. Zwar hatte am Vortag die Offensive gut funktioniert, jedoch vernachlässigte UM die Defensive. Mit Baden- Birmenstorf wartete ein unangenehmer Gegner, dennoch wollte man vor heimischem Publikum den ersten Sieg einfahren. Das Potential ausschöpfen und die Defensive nicht vernachlässigen war die Devise des Coachs. Die Akteure nahmen sich die Worte zu Herzen und begannen wie vorgegeben. Die Treffer fielen in regelmässigen Abständen und in der Verteidigung liess man dem Gegner nicht viel Raum. So stand es zur ersten Pause bereits 4:0 für UM.

Ein fast perfektes Spiel der Mittelländer

Weiterhin souverän spielen und die Konzentration hochhalten, lautete die Ansage in der Pause. Und auch das setzten die Gastgeber im zweiten Drittel souverän um. Zwar konnten im Mittellabschnitt beide Teams nur einmal reüssieren, aber UM hatte das Spiel weiterhin fest in den eigenen Händen. Auch im letzten Drittel änderte sich daran nichts, Mittelland kontrollierte das Spiel und schoss drei weitere Tore zum 8:2-Erfolg. Für Coach Pass war es das perfekte Spiel, die Anweisungen wurden befolgt und man war über das ganze Spiel hinweg konzentriert. (tmü)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner