Wegen Corona zu umständlich: Erneut keine Gansabhauet in Sursee

gansabhauet1.jpg
Archivbild (Keystone)

Die Absage beschlossen hatte gemäss Communiqué die Kommission Gansabhauet nach Rücksprache mit dem Stadtrat Sursee und der Zunft Heini von Uri Sursee. Der Anlass locke jeweils mehrere Tausend Personen ins Städtchen, hiess es. Er dürfte somit nur mit einem Covid-Zertifikat besucht werden. Die Organisatoren erklärten, die Zugangskontrollen, Absperrungen und Sicherheitsanforderungen hätten eine unbeschwerte und würdige Gansabhauet verunmöglicht.

Bei der Gansabhauet geht es darum, mit einem Säbelhieb den Hals einer toten, am Hinterkopf aufgehängten Ganz zu durchtrennen. Die Schläger tragen eine Maske und sehen nichts, zudem ist der Säbel stumpf.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner